JCM 800 clean spielen?

von JigsawJC, 02.07.07.

  1. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 02.07.07   #1
    Ich spiel meinen alten 81er Marshall 2203 schon seit langer Zeit völlig clean und benutze das Boss SD-1, um Zerre ins spiel zu bringen. Dieses Pedal geht mir inzwischen aber tierisch auf die Nerven und die Amp-Zerre ist sowieso viel geiler als fast jedes Pedal.

    Wenn ich mich jetzt also in den High Eingang einstöpsel, hab ich nen wahnsinns Crunch Sound, aber wie spiel ich jetzt wieder clean???

    Ich könnte das Volume Poti benutzen, aber das ist bei Pop/Rock nicht so geil, weil ich meinen Sound am liebsten mit nem einfachen Fußtritt wechsel, ohne viel regeln zu müssen. Allerdings krieg ich den Amp auf diese Weise wunderbar clean!

    Ich habs als nächstes mit nem Cutter versucht, also dem Gegenteil von nem Booster, der jedoch Bässe geklaut hat. Es klang so, als würde man per Pickup Switch vom voll aufgedrehten Hals PU zum wenig aufgedrehten Bridge PU schalten. Also auch nicht so das wahre.

    Ich habs auch auf dem anderen Weg versucht, also mich in den Low Eingang einzustöpseln und das Signal dann zu boosten, bzw. mit Overdrive Pedals zu übersteuern. Ich habs mit verschiedenen Teilen versucht, ohne jedoch den erwünschten Crunch herauszukitzeln, hatte aber auch das Gefühl, dass der Lautstärkesprung zu krass wäre. Vielleicht hab ich aber auch einfach nur die falschen Teile ausprobiert.

    Meine nächste Idee war, vor den Amp nen EQ zu schalten, dessen Level so runterzuregeln, dass das Signal gecuttet wird, um dann mit der Klangregelung den Clean Sound feintunen zu können.

    Was sagt ihr dazu? Hat einer sowas schon mal ausgecheckt? Vielleicht habt ihr noch andere Ideen, oder wirklich gute Pedale, mit denen ihr selbst schon zu tun hattet. Ich bin in dieser Hinsicht glaub ich ziemlich gut belesen. Die meisten Namen sollten mir also was Sagen :-)

    Gruß JC
     
  2. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 02.07.07   #2
    Also im Low-Eingang hast du deinen Cleansound und im High-Eingang deinen perfekten Crunchsound ? Hab ich das so richtig verstanden ?

    Wäre es dann nicht eine Möglichkeit das Gitarrensignal mit Hilfe einer AB-Box zu splitten und dann in den Low- und High-Eingang gleichzeitig zu gehen ?
    So könntest du dann mit einem einzelnen Fusstritt wechseln...

    Sry, wenn ich was falsch verstanden hab und jetzt nur Mist geschrieben hab.
     
  3. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 02.07.07   #3
    Hey,

    also wenn du schon zu faul bist das Volumenpoti deiner Gitarre zurück zu drehen, selbst wenn du selbst merkst, dass es den gewünschten Effekt erzeugt, dann weiß ich ja auch nicht. So macht man das nunmal. Du hast da ein One-Trick-Pony (wie ich auch) und entweder behandelst du es wie ein, oder du hast evtl. nen falschen Amp.
    Ernie Ball Volumenpedal wäre noch ne Möglichkeit, würde auch wie ein Cutter funktionieren. Aber was spricht gegen das Vol-Poti? Die wohl originalste und einfachste, sowie billigste Lösung.

    Grüsse
    Dennis
     
  4. chapter

    chapter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    18.12.13
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 02.07.07   #4
    @Dark im "Prinzip" richtig, jedoch Schaltet der Marshall einen Eingang ab wenn du beide belegst.
    Wenn das mit dem cutter / poti nicht zufrieden stellend ist, lass dir den modden? Ampdocs machen da sehr nützliche Sachen rein :D
     
  5. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 02.07.07   #5
    BTW:

    Gestern wolltest du den Amp noch verkaufen!
    Nicht so ganz schlüssig, oder? ;-)
     
  6. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 02.07.07   #6
    Eigentlich würd ich auch sagen: Volume-Poti oder -Pedal.
    Aber müsste das nich eigentlich mit nem Booster gehn. Also: Du gehst mit der Gitarre durch nen Booster in den Low-Eingang und schaltest den Booster nach Belieben ein oder aus. Oder nervt dich dann das Pedal wieder??
    Ich glaub, das müsste funktionieren.
     
  7. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 02.07.07   #7
    A/B-Box, zw. Hi und Lo-Eingang umschalten.
    Der Rest wird mit Volume-Poti gemacht (wie es sich für Rocker gehört).
    Ciao
    B.
     
  8. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 02.07.07   #8
    Wenn man beide Eingänge belegt schaltet sich der andere wohl ab, daher fällt das flach. Mit Booster würde ich nur für den letzten Kick arbeiten. Also ich würde sowieso immer in den High Input gehen, da der mehr von allem hat und dann das letzte bisschen mit nem Booster rausholen. Für clean dann Booster aus und Vol Poti zurück. SO und nicht anders...
     
  9. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 02.07.07   #9
    Word!
     
  10. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.07.07   #10
    Die Volumenpedal Lösung scheint auch nicht die beste, da der Threadsteller ja schon ein tätigen des Volumen Reglers an der Gitarre nicht optimal findet...

    Ab-Box Methode fällt auch weg, da man die beiden Eingänge nicht parallel betreiben kann...

    Booster scheint nicht den gewünschten Effekt zu liefern....vllt. musst du dich damit aber nochmal auseinandersetzen (Tubescreamer, Pro Co Rat usw. mal antesten!)

    Meine Lösung wäre: 2 Amp Methode...

    Den Marshall im High Input aufreißen und zum Zerren benutzen und einen anderen Amp für den Cleansound (vorher antesten) kaufen und mit ner AB-Box umschalten.

    Kommt drauf an wieviel finanzielle Mittel zur Verfügung stehen?
    Obwohl z.b der Cleansound vom Peavey Bandit schon sehr gut ist und das geht noch vom Preis...

    Wenn das alles nichts taugt musst du wohl oder übel beim Volumenpoti deiner Gitarre bleiben :great:


    MfG,
    Slider!
     
  11. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 02.07.07   #11
    das klingt doch an sich nach einer akzeptablen lösung. wenn man ein bisschen ahnung von dem ganzen hat kann man das bestimmt mit "wenigen handgriffen" so umbauen dass du beide eingänge parallel belegen kannst. wenn du keine ahnung hast, lass es halt in er werkstatt machen. so kannst du für relativ wenig geld beide sounds deines amps per pedal schalten
     
  12. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 02.07.07   #12
  13. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 02.07.07   #13
    Kann man vermutlich ganz easy abstellen, eventuell genügen andere Eingangsbuchsen.
     
  14. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 02.07.07   #14
    Also, bin zwar auch für die Volume-Poti Methode:

    ABER:

    Kauf dir das MorleyABY-Pedal

    Out A in Low-Input und Outpout B in den High-Gain Channel und schon schaltest du um!

    Kuckst du da:
    https://www.thomann.de/at/morley_aby.htm
     
  15. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 02.07.07   #15
    http://www.amptechnik.de/

    Ich würde bei ihm mal anfragen. Bzw. Preise stehen eigentlich auf der Seite. Ist vielleicht nicht die billigste Lösung von allen aber ich glaube die die dir am meisten zusagen wird.

    BTW: Kann es verstehen, das es dir zu nervig ist mitm Volumepoti zu arbeiten mach ich auch nicht gerne.
     
  16. JigsawJC

    JigsawJC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 02.07.07   #16
    Also es ist schon ganz richtig, dass einer der Eingänge abgeschaltet wird, wenn beide belegt sind, AB-Box fuktioniert also nicht. Ich scheue mich nur äußerst vor Umbauten, da das Ding von 1981 ist!!! Ich wollte sogar mal nen Einschleifweg einbauen lassen, aber jeder Ampdoc hat mir geraten, absolut nichts zu verbasteln :-)

    Das mit dem Volume Poti ist mir tatsächlich zu umständlich, weil der Regelweg sehr lang ist. Ich hab neulich mal nen Vox AC15 gespielt, also Class A, und das ging super einfach, aber mit dem Marshall klappts halt nicht so. Ein zweiter Amp für clean Sounds ist leider nicht erschwinglich, was auch der Grund dafür ist, dass der Marshall hier auch zum Verkauf steht. Ich wollte nur mal n paar eurer Ideen sammel, um den Marshall evtl doch meinen Vorstellungen nach nutzen zu können.

    Der Cutter ist ein selbstgebautes Teil von nem Freund von mir und funktionierte war, hat aber zu viele Bässe weggenommen, wodurch der Klang n bischen bratzelig wurde

    Schade nur, das noch keiner die EQ-Methode ausprobiert hat...
     
  17. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 02.07.07   #17
    Hi,

    da würde ich auch zustimmen. Nichts verbasteln!
    Regelweg zu lang. Tja...wieso spielst du Gitarre? Du brauchst ne Gitarre komplett ohne Knöpfe und nur Fußtretern. Aber ich frag mich wie du das machst, wenn du auf der anderen Bühnenseite stehst und plötzlich umschalten musst/willst!?! Ist der FUßweg dann nicht zu weit? Also ich finde die Einstellung unmöglich...

    Man könnte noch mit einem logarythmischen Git-Pot Abhilfe schaffen. Das arbeitet kontinuierlich und der Regelweg kommt einem wohl nicht so lang vor.

    Aber echt, Regelweg zu lang...aber dann mit Booster etc. den Sound verbiegen. Was du nicht alles in KAuf nimmst um deinen kleinen Finger nicht ein bisschen zu bewegen.
     
  18. RADEX-hst

    RADEX-hst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.07   #18
    Hi,
    also wenn du deinen Amp nich verbasteln willst (was ich bei solch einem Stück auch nie machen würde) dann vielleicht deine Gitarre. Mess einfach was dein Volumen-Poti bei deinem Cleansound für einen Widerstand hat und setzen soeinen einfach mit einem kleinen Schalter oder wie ich es machen würde mit eine Push/Push Schalter in deine Gitarre ein. Einfach raufdrücken Clean und nochmal wieder losbraten. Sehr praktisch und kann ich nur empfehlen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping