Jcm 800

von Blackened R'nR, 25.06.06.

  1. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.06.06   #1
    moinsen
    also da die sufu nicht funtzt wenn man JCM 800 eingibt muss ich hier leider nen neuen thread auf machen weil hab keine lust nen paar tausend marshall beiträge zu durchforsten ... das ist das größste problem au am forum weil wenn ich emg eingebe ist zb der gleiche mist .... sufu kann ja nur erst ab 4 zeichen oder so ....
    egal btt

    es gibt mehrere JCM 800 Versionen - auf der marshall hp sind nur der 2003 un 2004 aufgelistet aber nichts zu MK1 und MK2 .... kann mir einer mal erklären wo der unterschied liegt ?!? und was sind so die preise mit denen sie gehandelt werden ?!? also unverbastelt. und es gibt ja auch 2 kanaler vom JCM 800 - gibt es da sound unterschiede zum normalen 2003 zb ?!?
    schon mal dank im vorraus
    bis denne
    nils
     
  2. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 25.06.06   #2
    such mal nach "marshall jcm 800".... da solltest du was finden.
     
  3. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 25.06.06   #3
    Gute Info dazu gibt's hier:

    http://www.legendarytones.com/marshall2c.htm

    In a nutshell:
    JCM800 ist eigentlich mehr eine Bezeichnung für die Optik des Amps. Es ist eine Amp-Line mit extrem unterschiedlichen Modellen (100W/50W-Version):

    Während der JCM800 Ära gab's die Modelle 1959 und 1987 (leicht zu erkennen an den 4 Input-Buchsen, kein Master Volume = sehr wenig Verzerrung, höllisch laut),

    dann den 2203/2204 (Einkanaler mit Low & High Input Buchse, Mastervolume, daher Vorstufenzerre auch bei leisem Betrieb; oft gesehen als DIE JCM800 Modelle),

    weiters die 2kanal Versionen 2210/2205 (2 Kanäle, mit Hall glaube ich, OD-Zerre mit Dioden, daher mehr Distortion als die 2203/2204er),

    und im Prinzip gehört die Silver Jubilee Reihe auch noch dazu, spätestens ab '88, da wurde sie im normalen JCM800 Outfit produziert: 2555, 2550 & 2553 (eher mehr Einkanalamps mit Boost, ebenfalls Diodenzerre, F/X Schleife, recht begehrt mittlerweile und mMn ein super Mix aus vintage-Marshall Sound mit ordentlichem hot-rodded Sound auf Abruf!)

    Weitere Details siehe Link oben!
     
  4. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.06.06   #4
    wieso klatscht du mir die sufu an den kopp wenn ich oben geschrieben hab das sie nichts bringt :screwy: :confused:
    naja egal ....

    aber dank an AintNoEddie - bekommst ne bewertung :great:

    edit:
    also ist der richtige JCM 800 sozusagen der 2003 - aber aus welchem jahr sollte ich einen nehmen ?!?
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 25.06.06   #5
    ähm, nicht ganz richtig.
    der silver jubilee ist ein zweikanal amp, mit einem gain regler. die dioden zerre wird nur erzeugt, wenn man im "clean" kanal den gainregler zieht und somit den clean auf verzerrt schaltet. der leadkanal ist ohne diodenzerre und klingt dementsprechend auch wesentlich schöner als der clean mit gezogenem gain regler.

    der sound des amps ist wirklcih sehr gut. wie du schon schreibst, ein guter mix aus old-school marshall und dem berühmten 2203er. wobei der SJ etwas nasaler klingt und etwas mehr zerre liefert als ein 2203er.
     
  6. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 25.06.06   #6
    Nö, da muss ich dir jetzt auch widersprechen!

    Der Rhythm Clip aktiviert 2 Dioden, im Lead Kanal werken zwei rote LED's und drei "normale" Dioden. Du kannst da gerne im Schaltplan nachschauen :) Da Gain + EQ für beide Kanäle gemeinsam ist, sowie eben der Lead-Kanal nur die Diodensektion aktiviert, ist der Amp (finde ich) eigentlich einkanalig - ist aber zugegebenermaßen Ansichtssache!

    @Blackend RnR:

    Ja, also in der Regel reden Gitarristen, wenn sie vom JCM800er reden, vom 2203 (oder dessen 50W Bruder 2204). Ist jetzt aber nicht der "richtige" JCM800!! Die erzielen übrigens, neben den Jubilees, auch die höchsten Preise aus der 800er Serie. Die Preise steigen da seit einiger Zeit in verrückte Dimensionen an, davor wollte die Dinger kaum wer - und in den End-80ern/90ern wurden sie reihenweise "verbastelt" um mehr Gain rauszukriegen :(

    Am begehrtesten sind die Modelle vor ~ '85/'86, weil sie da noch das alte Filter Layout mit 6 Elkos (diese blauen "Coladosen") hatten - aus Einsparungsgründen, bzw. weil andere Elkos verfügbar wurden, sind letztlich nur noch 3 Elkos übergeblieben. Ausserdem wurden in der Zeit die vorderen Potis direkt auf die Platine gelötet, davor waren sie frei mit dem PCB verdrahtet (klanglich mEn kein Unterschied, aber evtl. aus wartungstechnischer Sicht etwas unpraktischer). Durch die Veränderung haben die alten 2203er mehr Punch und Durchsetzungsvermögen als die neueren. Letztendlich klingen aber beide eindeutig nach "JCM800" :cool:, und wie sehr man sich auf das ursprüngliche Layout versteifen soll, ist fraglich...

    Die 50Watter (2204) blieben unverändert die ganze Zeit über (bis auf die Platinen-Potis).

    Wenn du den (alten) 2203er haben willst, würde ich mir an deiner Stelle den JMP 2203 kaufen, der hat noch die alte (geilere :great: ) Optik, ist aber intern gleich mit dem JCM800 2203er, und ist auf eBay komischerweise günstiger zu haben als die 800er :screwy: Die beiden Versionen siehst du, wenn du den Link oben anklickst, links oben gleich im Bild übereinander gestellt.
     
  7. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.06.06   #7
  8. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 25.06.06   #8
    Hi nochmal!

    Das von der Auktion ist ein 50W 2204, also der kleine Bruder vom 2203er ;) Da passt das schon mit der geringeren Elko-Anzahl. Weniger Leistung, weniger Elkos (in diesem Fall zumindest) :)

    Unterschiede zw. dem 50watter und dem 100watter gibt's auf jeden Fall. Der 100watter ist mal straffer im Bass, speziell bei hoher Lautstärke und basslastigen Powerchords etc. Dafür ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit, den Amp so auszufahren, dass er schön übersteuert (also nicht nur Vorstufenzerre). Da ist der 2204er etwas besser dafür geignet - und letztlich will man ja die 800er, weil sie so schön organisch verzerren, wenn sie mal über 5 am Master kommen!

    Für schöne Soli, classic Crunch, offenen Sound würde ich also eher die 50W Version empfehlen. Für tightes Metal-Brett (mit externer Zerre aber!!), straffer Rhythmusarbeit eher den 100er.

    Das tolle bei den alten Marshall Amps ist, du kannst da fast nix falsch machen. Sollten sie dir nicht gefallen, kannst du sie ohne Verlust (oder sogar mit Gewinn) locker weiterverkaufen. :great:
     
  9. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 25.06.06   #9
    naja, da sieht man mal, wie mit sinnvollen tips umgegangen wird, deren umsetzung 3 klicks benötigt... ich empfehle es, da hier ein grundlegendes problem bei der nutzng der sufu vorliegt. wenn man näghmlich nach "marshall jcm 800" sucht, sucht die sufu auch danach.... wichtig sind hier die " ". denn sobald ein begriff mit unter 4 buchstaben mit einem über 4 buchstaben in " " steht, wird dieser in die suchanfrage miteinbezogen. wenn du was genaueres wissen willst:
     
  10. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.06.06   #10
    Das ist ein 2204. Selbe Vorstufe, aber nur 50 Watt. Spannung- und Ohmzahl sind anscheinend fest gelötet, das müsste man also evtl. ändern. Für den unverbastelten Zustand würde ich meine Hand erfahrungsgemäß nicht ins Feuer legen.
    Edit: ich glaube ich erkenne ein J, was den Amp zum 76er machen würde. Die Elkos scheinen entgegen den Angaben original zu sein - und damit überreif für einen Wechsel (wie wohl auch höchstwahtscheinlich die Röhren...). Beim Netztrafo fehlt mindestens schon mal die Abdeckung - lebensgefährlich!!! Immerhin sind die Buchsen erneuert worden. Gutes Beispiel für ein typisches ebay-Angebot... :rolleyes: Ich wage die Vorhersage, daß der Amp so wie er ist wahrscheinlich schlecht klingt, ziemlich brummt/rauscht und matscht. :(
    Groß sind die Unterschiede nicht. Ich muß allerdings AintNoEddie eim wenig widersprechen: der 50er hat weniger "Balls", er klingt smoother und nicht so offen. Das liegt daran, daß die kleinere Endstufe nicht so viel Headroom hat und deshalb schneller komprimiert. Was man lieber mag ist Geschmackssache... Tight sind diese Amps überhaupt nicht. Für Metal-Brett ist man ehrlich gesagt im Allgemeinen heute mit anderen Amps sehr viel besser bedient. Saulaut sind sie beide. Dreht man das Master Volume weit auf, fangen sie an zu matschen.
    Für mich klinge es so, als kennst Du den Amp nicht. Spiele unbedingt erst mal einen an und kaufe keinesfalls blind!!! Da war erst vor ein paar Tagen ein Thread zu - die Dinger können schnell zum Faß ohne Boden werden wenn man nicht aufpasst was man kauft. Der Sound ist nach heutigen Maßstäben etwas gewöhnungsbedürftig, aber einmal anspielen sagt mehr als 1000 Worte.
     
  11. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 26.06.06   #11
    Hi BF79,

    nö, musst mir nicht widersprechen :) Ich denke, wir meinen beide das gleiche! Mit "offener" habe ich wohl eher "loose" gemeint. Ist gar nicht so einfach, nen Ampsound zu beschreiben :rolleyes:

    Dein letzter Absatz spricht einen guten Punkt an! Die 800er dürften grad so einen absoluten Kult/Hype erfahren und werden automatisch mit dem geilsten Sound überhaupt gleichgesetzt. Die Erwartungen sind aber teilweise komplett falsch. Der Amp hat sehr wenig distortion (wenn man das überhaupt DS nennen kann), ist unflexibel für heutige Maßstäbe (nichtmal ne Effektschleife), harmoniert aber zumindest gut mit Pedalen (die Frage ist dann aber, ob man sich nicht gleich einen anderen Amp kaufen sollte...)
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.06   #12
    Naja, ein 800er/JMP mit nem Booster davor is halt n ganz eigener sound (je nach booster halt), das kann einem kein anderer amp liefern. Logisch ;)

    Ich würd die alten Teile aber NIEMALS blind kaufen. Also, bevor du auf einen bietest versuch ihn anzuspielen, die sind v.a bei ebay oft verbastelt wie sau ohne dass es der VK weiß weil er selbst schon der vierte oder fünfte Besitzer ist.


    Die 50W-versionen find ich für rhythmussachen nicht so gut wie den 100er weil er mehr rumeiert auf hohen Lautstärken und mehr komprimiert, dafür ist er für soli imho besser, wurd hier ja auch schon zur genüge gesagt.
    Allgemein würd ich den Bassregler bei den Teilen unter 5 lassen, dann kommen auch mehr Mitten zum Vorschein. Das gleiche gilt für den Höhenregler, also net höher als 4 (presence aber auf 10), wenn man weng aufdreht kommt nochmal was dazu, deswegen kann man bei dem Teil auch den Mittenregler selbst weiter unten lassen als bei heutigen amps.

    Wenn man so n Ding hat muss man halt gut mim Volumepoti umgehen können. Hat halt keine 2 kanäle. oder man kauft halt den zweikanaler :D
     
  13. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 26.06.06   #13
    Wenn du nach DEM JCM800er Sound suchst wäre ich aber vorsichtig. Die klingen teilweise sehr unterschiedlich auch wenn es die gleiche Modelle im Originalzustand sind.
    Antesten ist da ein muss.
     
  14. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.06.06   #14
    Hi danke @all für die sehr guten Posts !!!

    also antesten wäre natürlich sinnvoll aber hab noch kein eigenes auto und somit ist das immer etwas eingeschränkt ... und da es mein erster 800er ist kann ich auch noch keine vergleiche anstellen ... ich glaub ich werd mir bei ebay nen guten schießen und dann erstmal testen - notfalls kann ich den ja wieder für ca das gleiche geld wieder verkaufen ...
    was für einen booster sollte man den nehmen ?!? welche sind so die top 5 die ich dann testen müsste also sozusagen die klassiker unter den boostern die zum 800er passen ? naja nochmals dank ann alle !
    bis denne
    nils
     
  15. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 26.06.06   #15
    also ich spiel meinen 2204 mit nem alten tubescreamer ts-808 oder nem boss sd-1 und da gibts nix zu meckern :)
     
  16. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 26.06.06   #16
    ein klassiker ist der IBZ Tubescreamer, wobei ich eher zum H&K Tubefactor raten würde.
    ist zwar deutlich teurer, macht aber meiner meinung nach den deutlcih besseren sound und kann auch richtig dampf machen.

    wenn du voll metal brett willst, kannst du auch einen Boss MT-2 nehmen und den in den lowinput des 800ers gehen. angeblich hat das kerry king lange so gemacht.
     
  17. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.06.06   #17
    mhmh dachte das metal zone wird immer so runter gemacht ^^
    hat jemand damit erfahrungen gemacht ?!?
    wie macht man das eigentlich ?! amp auf clean stellen oder leicht angezerrt ?!
    also könnte ich daraus somit nen 2 Kanaler machen ?!
    Wie gesagt der amp ist eigentlich perfekt für mich weil will alte sachen ala guns and roses - ACDC spielen aber auch mal alte Metallica - Slayer Sachen .... Aber da ich kurz davor bin ne guns and roses cover Band zu starten würde er doch rein passen oder ?! aber da ich da keine 2 kanäle hab - wäre da ein neuer tsl 60 oder so nich besser ?! meinte nämlich nen kumpel von mir ...
    danke für posts !
    bis denne
    nils
     
  18. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.06.06   #18
    am besten du kaufst meinen amp, der ist der ideale für gnr :D
     
  19. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 27.06.06   #19
    Tja, dann kann ich dir eigentlich doch noch den Silver Jubilee Marshall empfehlen :cool:

    Edit: Genau, mit dem nötigen Kleingeld also dann joe webs SJ :)

    Hat einen "Marshallclean" Kanal und einen dirty Kanal, eine Effektschleife, und ist umschaltbar zwischen 25 und 50 bzw. 100 und 50 Watt. Auf eBay findet man immer wieder auch Versionen mit schwarzem Tolex von '88 - '89, die gehen um einiges billiger raus als die silbernen Jubiläumsversionen.

    Allerdings ist das auch ein typischer alter Marshall, dh. du darfst dir nicht den Komfort eines do-it-all modernen Amps à la Mesa, H&K oder Marshall TSL erwarten. Um hier flexibel zu sein musst du mit dem Volume-Poti arbeiten, mit der Anschlagdynamik, und musst am Amp einen guten Kompromiss aus Clean und Dirty-Ton finden (Gain und EQ sind nämlich nicht extra!). Dafür schafft der SJ mMn noch am besten den Spagat zwischen vintage Marshall und (einigermaßen) modernen Sounds.

    Die Variante 2203 + Pedale geht natürlich auch, keine Frage! Somit hättest du dann quasi einen 2kanal-Amp, ja.

    Am besten du gehst mal in ein gutes Musikgeschäft und testest den TSL gegen den 2203 (ev. mit Zerrpedalen davor). Dann kannst du dir mal vorab einigermaßen ein Bild davon machen, wie unterschiedlich die Sounds sind, und mit welchem Konzept du besser zurecht kommst. (Auch wenn oft gesagt wird, dass die reissue-2203 nicht so toll sind - für einen ersten Vergleich reicht's mal)
     
  20. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 27.06.06   #20
    :screwy: So ein schmarrn, wenn ich sowas lese bekomme ich echt Fußpilz, so wie du das schreibst können alle die die einen der genannten Amps spielen nicht mehr richtig mit dem Volumen Poti umgehen oder gar so gut spielen!

    PS: Ich würde nach nem DSL schauen, klingt klassisch und modern gut, ich kann den Mythos 800er echt nicht mehr hören!
     
Die Seite wird geladen...

mapping