Kann eine Okarina "heiser" werden?

von Dora, 01.07.16.

  1. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 01.07.16   #1
    Können Okarinas eigentlich auch heiser werden?
     
  2. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 01.07.16   #2
    Wenn im Kernspalt Wassertropfen hängen, klingen sie komisch.
    Nach dem Trocknen/Freiblasen bzw. Ansaugen (wie bei der Blockflöte) klingen sie wieder gut.
     
  3. Dora

    Dora Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 02.07.16   #3
    Hm, okay. Ich hab gestern mal meine bereits vorhandene Oki gespielt und ich fand, dass sie in den tiefen Tönen irgendwie heiser klang... . :nix:
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 02.07.16   #4
    Was ist das für eine Okarina?
    Aus welchem Material ist sie?
     
  5. Dora

    Dora Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 03.07.16   #5
    Tooooon....(von Ton und Toene).
     
  6. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 04.07.16   #6
    ? :gruebel:

    Es gibt Okarinas aus Ton, Porzellan, Kuststoff, Holz, Kürbis, Metall, ...

    Wenn Deine Okarina aus Ton ist, kann der Kernspalt also nicht durch quellendes Holz verengt werden. Diese Ursache wäre damit auszuschließen.
    Weitere mögliche Ursachen für Veränderungen des Klangs (Heiserkeit) sind Wassertröpfchen oder Schmutzpartikel/Ablagerungen im Kernspalt.
     
  7. Dora

    Dora Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 04.07.16   #7
    Danke, Lisa. Da ich die Okarina sogut wie nie benutzt habe, schließe ich Partikel im Spalt eigentlich auch aus. ...oder lag es vielleicht daran, dass ich zuviel Blockflöte gespielt habe und den Klang der Okarina nicht mehr gewöhnt war? Ich probiere es in nächster Zeit nochmal aus. Ich nehme die Oki selten zur Hand, aber dieses Tonerleben von vor ein paar Tagen hatte ich damit noch nie!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping