Kauf einer weiteren günstigen Gitarre für einen Einsteiger sinnvoll?

  • Ersteller Trevor Philipps
  • Erstellt am
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich bin blutiger Einsteiger und spiele aktuell auf einer Ibanez GSA60. Ich habe dieses Modell gewählt, da ich mir nicht sicher war ob mir das Gitarrespielen spaß machen wird und wollte daher nich allzuviel ausgeben.

Nun, es macht mir Spaß und ich liebäugle schon jetzt mit einer weiteren.

Die Explorergitarren haben es mir angetan.. da ich überwiegend Metal übe würde das denke ich auch gut passen.

Ich habe 3 Modelle herausgesucht zu denen ich bitte mal ein paar Meinungen bräuchte:

https://www.thomann.de/de/harley_be..._DlxW6euY8fhB9cqAkMDIykW9GmSKObEaAo_iEALw_wcB

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...w6k-QEAhP_Go3BCBCuAWYkd_RA_YJ3ZEaAiLNEALw_wcB

https://www.thomann.de/de/esp_ltd_e...50-rIRLFdQecwnE_TiEe5GpifuWo-wvkaArqHEALw_wcB

Macht es Sinn so eine Gitarre zu kaufen? Können die aus technischer Sicht irgendetwas besser als meine jetzige? Stichwort Tonabnehmer etc.?

Oder ist das totaler Blödsinn und ich sollte mit meiner weiter üben und mir dann in 1-2 Jahren etwas richtiges kaufen und mehr dafür investieren?
 
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
16.06.14
Beiträge
5.209
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Modell Nr 2 mit einem Floyd Rose würde ich Anfängern nicht raten.
Aber mal weg von den Gitarren. Besitz du einen vernünftigem Amp o.ä. .....??
 
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Danke Dir für die rasche Antwort.

Was genau heißt Floyd Rose?

Ich habe einen Marshall Code 100H Topteil und eine Marshall 412er Box.
 
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
16.06.14
Beiträge
5.209
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
https://de.wikipedia.org/wiki/Floyd_Rose

Kurz zusammengefasst : freischwebendes Tremolo System bei dem die Saiten eingeklemmt werden.
Aufgrund des Freischwebens aber auch viel schwerer zu Stimmen und einzustellen.

Ich persönlich würde noch was sparen und mir dann eine 2. Gitarre kaufen ......
 
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Danke Dir.

Das Floyd Rose sieht aus wie bei meiner Ibanez, kann das sein?
 
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
16.06.14
Beiträge
5.209
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Ist das deine ?
14814051_800.jpg



Wenn ja dann ist das ein Vintagestyle Tremolo das ist ähnlich aber nicht das gleiche wie ein Floyd Rose.
FR sind unterfräst, die Ballends werden abgeschnitten und per Inbusschraube festgeklemmt.
All das macht es schwerer handlebar als Vintagtremolos oder Gitarren ohne Tremolo gerade für Anfänger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Ja, sieht aus wie meine. Danke für die Infos.
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
12.11.16
Beiträge
4.656
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Mal anders herum, bist du ,@Trevor Philipps denn mit der GSA60 irgendwie unzufrieden oder willst du einfach noch eine andere Gitarre haben und erhoffst dir davon auch klanglich mehr?
Ich hatte einmal im Laden eine GSA60 in der Hand und war schon ohne Amp von diesem Exemplar abgeschreckt worden,da war ich von Ibanez mehr gewohnt (Verarbeitung und in dem Fall Einstellung).Das muss aber nicht auf deine zutreffen.
Über Sinn oder Unsinn zu streiten ist bei einem Hobby mühsig.
Ich würde, wenn du mit der GSA an sich zufrieden bist erstmal weiter nur mit der spielen. Etwas mehr Geld sparen und mich dann später mal nach einer besseren umschauen. Gerade in den unteren Preissegmenten sind 50€ oder 100€ mehr schon spürbar. Und sei es bei der Haltbarkeit bestimmter Bauteile.
 
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
03.03.17
Beiträge
1.451
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Thema Floyd Rose: Wie meine Vorredner bereits sagten. Floyd Rose ist für Anfänger halt schwerer, weil es mehr Einarbeitung in die Einstellungen verlangt und ein Saitenwechsel gleich mal einiges schwerer wird. Aber wenn du es nutzt, dann lies dich ein, schau YT Videos zur Einstellung und Wechseln der Saiten. Allerdings ist das ein Billigsystem und man braucht sich nciht wundern, wenn die Stimmung evtl. nicht gehalten wird, vor allem, wenn man es auch nutzt.

Thema Gitarre: Wie gesagt, nutzt du das Floyd, dann schau dich um nach einer mit Floyd, wenn nicht, dann nimm eine ohne, macht das Leben wesentlich einfacher. Ich spiel auch viel Metal und hab mir nach 5 Jahren eine mit Floyd gekauft. Also zusätzlich zu den anderen. Ich spiel sie zwar ab und an, aber Floyd nutz ich immer noch nicht :D Aber wenn dich eine andere Form mehr inspiriert oder dir einfach besser gefällt und du dich wohler fühlst, dann teste sie doch einfach an. Rückgabe hast ja, wenn du neu kaufst. Mir persönlich ist es wichtig, dass mich mit der Form, Optik, Haptik einer Gitarre wohl fühle. Also warum nicht. Die IBanez nimmst als Floyd Testobjekt oder verhökerst sie.

Thema Amp: 412er als Anfänger ist sportlich :D Wohnst du alleine, dass du das nutzen könntest? Ich kann laut in der Wohung und ich hab ne 212er, was auch schon übertrieben ist :D Also der Marshall Code 100, tja, ich konnte mit dem nix anfangen. Aber das Amp Thema wäre ein anderes und sollte man woanders besprechen. Denn die Gitarre wird nicht so viel am Sound ändern, als ein Amp/Box Wechsel. Das war bei mir einer der Knackpunkte, dass ich mich viel mit Gitarre beschäftigt habe, ein guter Sound.
 
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
2.145
Kekse
4.273
Ort
Leverkusen
Ja, Explorer sind einfach schöne Gitarren :)

Also, ausgerechnet für die billigste Gitarre, nämlich für die Harley Benton würd' ich das Argument "spar noch ein bissel" wegen des guten Preis-Leistungs Verhältnisses der HB-Gitarren nicht unbedingt gelten lassen. Ausserdem hat sie aktive Tonabnehmer, was tatsächlich auch einen neuen Klang einführt. EDIT: Für 100 Euro mehr gibts diese Gitarre auch mit EMG Tonabnehmern statt den hauseigenen Roswell. Wenn du so ne Klampfe anschaffen willst, würd' ich anhand von Hörbeispielen und Tests aus dem Netz entscheiden, ob die EMGs dir nicht eventuell den Aufpreis wert sind.

Wenn das ganze also mehr Motivation bringt - warum nicht?

Wichtiger als eine neue Gitarre ist natürlich wirklich, weiterhin mit Spass und Engagement bei der Sache zu sein, davon kann neues Equipment auch ablenken. IMHO solltest du dich aber auch mit deinem "Spielgerät" wohlfühlen - dazu gehören auch gemochte (und gut eingestellte) Gitarren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
23.04.20
Beiträge
832
Kekse
2.699
Mach doch, es wird dich nicht killen Erfahrungen zu machen. Den Umgang mit nen FR kannst du lernen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
03.03.17
Beiträge
1.451
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Ja und Nein, bei mir war es so, dass ich ohne gescheites Equipment auch nicht geübt hatte. Erst als ich nen für mich gut klingenden Amp hatte, hat mich das Thema wirklich gepackt, nachdem ich fast 15 Jahre mit schlechterem Equipment dahingedümplet bin und ide Gitarre so 1x im Monat von der Wand kam. Erst als ich mir dachte, ach, grad Bock auf nen anderen Amp mal .... der klang so geil und ich hab die Gitarre in den letzten 5 Jahren an einer Handvoll Tagen nicht in der HAnd gehabt. Also Üben kannst du auf jedem Teil irgendwie, aber ob Spaß macht, hängt von einem persönlich ab, welcher Typ man ist. Mir ist ein Equipment wichtig, mit dem ich mich wohl fühle und das ich dann auch gerne nutze.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
...bist du...denn mit der GSA60 irgendwie unzufrieden oder willst du einfach noch eine...

Zunächst einmal vielen Dank für die vielen Antworten.

Nein, an meiner Gitarre stört mich eigentlich nichts. Bis jetzt habe ich auch viel zu wenig Erfahrung um das beurteilen zu können denke ich.

Es ist nur so, dass mir die Explorer sehr gut gefallen und sie ja eben für genau meine Musikrichtung gemacht sind.

Einfach eine zu kaufen weil sie gefällt finde ich nicht sinnvoll. Wenn dann sollte sie einen Mehrwert bringen in punkto Technik, Qualität, etc. Auch wenn ich das aktuell noch gar nicht nutzen kann, dann wäre es ein Invest in die Zukunft.

Wenn ihr aber sagt, das macht keinen Sinn weil die 3 genannten im grunde nichts besser können als meine jetzige, dann wäre das für mich auch okay.

Bis jetzt lese ich raus, dass es eher nicht so klug wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
soundmunich

soundmunich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
15.05.13
Beiträge
2.634
Kekse
60.132
Ort
München
im grunde nichts besser können als meine jetzige
Nur weil Du ggf. eine Explorer verwendest, wird weder Spiel noch Sound besser.
ich bin blutiger Einsteiger
Leider hast Du nicht geschrieben, wie lange Du jetzt spielst. Irgendwann kann es schon interessant sein, (auch) eine andere Gitarre zu spielen. Aber dafür solltest Du beurteilen können, welche Unterschiede in der Bespielbarkeit und beim Klang Dir entgegenkommen. Wenn das nicht der Fall ist, macht eine weitere Gitarre keinen Sinn und schon gar nicht ohne Ausprobieren.

Dein Ansatz klingt danach, einfach eine Explorer (-Form) zu haben. Wenn Dich das glücklich macht, dann kauf Dir eine. Aber bedenke, dass die Explorer-Form eigene Anforderungen beim Spielen hat und dass Du für wenig Geld halt auch nur moderate Qualität erwarten kannst. Ich würde auf jeden Fall warten, bis Du mal die eine oder andere Explorer in die Hand nehmen, spielen und hören kannst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Vollkommen richtig, es geht primär darum eine Explorer zu besitzen - ich finde sie einfach cool 😎

Deshalb ja meine Frage danach ob die von mir gelisteten zumindest ein technisches Upgrade zur Ibanez wären.

Dass ich ein solches Upgrade aktuell nicht ausschöpfen kann steht völlig außer Frage.

Ich spiele seit Dezember, bin also noch absolut am Anfang. Aber ich habe Freude daran und das ist das wichtigste.
 
soundmunich

soundmunich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
15.05.13
Beiträge
2.634
Kekse
60.132
Ort
München
Da würde ich jetzt normalerweise zu einer gebrauchten raten, weil ein eventueller Weiterverkauf eher schmerz/verlustfrei zu realisieren ist. Hab eben schnell mal bei ebay geschaut und festgestellt, dass in dem von Dir umrissenen Preisbereich aktuell nichts auf dem Markt ist. Wenn es nicht eilt, würde ich ich eine Suche installieren. Du kannst ja dann hier nochmal nachfragen, wenn etwas auftaucht. Bei den von Dir genannten Beispielen glaube ich halt, dass sie nicht wirklich Freude machen und einen Fortschritt gegenüber Deiner Ibanez bedeuten, und dann liegt sie halt rum und geht notfalls mit Verlust weg.

Hast Du schon mal für eine Übergangszeit ein Poster überlegt?

BTW: Einer meiner Jungs wollte mal eine Flying V und ich hab dann ein paar Wochen gesucht und eine "Epiphone by Gibson" für gutes Geld gefunden, mit der er absolut glücklich wurde. Vielleicht hast Du ja auch etwas Zeit und jemanden greifbar, der Dich berät und unterstützt.
 
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Die Frage mit der Übergangszeit und dem Poster verstehe ich leider nicht. Was meinst du genau?

Im Grunde habe ich aber Verstanden was ihr mir sagen wollt. Es ist kein wirklicher Mehrwert zu erwarten durch den Kauf einer solchen Gitarre. Das ist für mich auch absolut okay, denn deshalb habe ich ja gefragt.
 
soundmunich

soundmunich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
15.05.13
Beiträge
2.634
Kekse
60.132
Ort
München
Dir gefällt das Aussehen der "Explorer" - nun, das Aussehen hättest Du mit einem Poster auch zur Verfügung ;) - kostet nicht viel und Du hättest Deinen Traum vor Augen. War jetzt nicht so ein richtig ernsthafter Rat ... :prost:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trevor Philipps

Trevor Philipps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.02.21
Beiträge
41
Kekse
0
Ah okay, jetzt hab ichs ;)

Naja, aus dem Alter bin ich dann doch raus :D
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben