Kaufberatung: 1-Kanal-Röhrentop ab 30 W mit gutem Clean

von Tornavalanche, 23.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Tornavalanche

    Tornavalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    107
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.06.10   #1
    Kaufberatung: 1-Kanal-Röhrentop ab 30W mit guten Cleaneigenschaften
    Liebes Forum,

    Ein neues Top soll her. Ich versuche, so viele Infos wie möglich im Vorfeld zu posten....Kurz die Vorgeschichte:

    Bisher spiele ich eine JCM900 Combo über eine 1960er Box in einer Band Richtung Metal/Hardcore. Da ich nun wieder in eine zweite Band eintauchen werde soll die 1960er in diese überführt und die JCM Combo in der bisherigen Band auch wieder als solche genutzt werden. Die Frage ist nun: welches Top soll auf die 1960er drauf?

    Natürlich habe ich schon ein wenig recherchiert und natürlich werde ich testen gehen. Es geht mir hier vornehmlich um Orientierungshilfen. Damit ihr diese effizient geben könnt, will ich euch kurz ein paar Anhaltspunkte geben:

    Entgegen dem Sound der jetzigen Band wird es in der neuen Formation wieder stärker in Richtung Postrock, Ambientsound gehen (also a la Early Day Miners, Sometree, Ef…falls die jemandem was sagen). Das heißt: viel mehr clean als crunch, Delay/Reverb/Tremolo/E-bow etc…crunch eher selten und dann über ein DS1.

    Ich suche daher ein Top mit:

    -sehr guten Cleaneigenschaften (genug Headroom um auch im Bandgefüge durchsetzungsfähig zu sein, also ab 30W…). Hier am liebsten nur ein Kanal, den ich bei Bedarf mit dem DS1 crunchen kann.

    -Röhrentechnik

    -FX Loop (Delay etc)

    -guter Verarbeitung

    -3fach EQ

    -Standby Funktion (ist mir wichtig)

    Preislich solle es so bei etwa 500/600 aufhören....

    Bisher habe ich nur mal den Peavey Classic 30 ausgetestet (hat leider kein Standby) und…mann, der gefiel mir schon sehr gut. Der Laney GH50L ist mir noch aufgefallen aber hmmmm......Hatte auch kurz den Vox Nighttrain im Auge aber der scheppert mit seinen 15 Watt dann doch zu schnell und mit schönem fenderlike Clean is da nix…

    Naja, vielleicht habt ihr – mit Blick auf die oben erwähnten Kriterien – ja ein paar Anspieltipps für mich….

    Besten Gruss

    Tornavalanche

    Ps: Bin dem Gebrauchtkauf nicht abgeneigt…..
     
  2. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 23.06.10   #2
    wofür genau unbedingt standby? macht imo technisch keinen sinn und ist reine gewöhnungssache. auch deine fixierung auf röhrentechnik in der preisklasse ist nicht wirklich ideal...

    aber gut:
    schon an nen fender hot rod gedacht? neu etwas über deinen preisvorstellungen, aber gebraucht bekommste für 500 schon nen limited (mit deutlich besserem speaker), den standard auch drunter...

    40W, saulaut, sehr clean, aber leider nur als combo erhältlich. (aber anschluss für zusatzbox)

    aber bei gebrauchtkauf bei denen aufpassen. da fahren auch ziemlich runtergekommene rum, da hab ich bei so einem mal böse ins klo gegriffen...
     
  3. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 23.06.10   #3
    Fender gebraucht bei Ebay.

    Aber mit dem DS-1 wirst du bei den meisten Amps nicht weit kommen, das klingt dann eher nach Schrottplatzsäge als nach Crunch^^.
     
  4. Tornavalanche

    Tornavalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    107
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.06.10   #4
     
  5. Andy65

    Andy65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    596
    Kekse:
    796
  6. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 23.06.10   #6
    Stimmt so nicht. Such mal nach "Kathodenvergiftung"...
    Der GH50L ist ein geiler Amp aber für deinen Zweck würd ich ihn nicht empfehlen. Der cleane, also wirklich cleane, Headroom ist nicht sehr groß.
     
  7. seraphackh

    seraphackh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.09
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Grumbach
    Kekse:
    215
    Erstellt: 23.06.10   #7
    Neben den kleinen Fender-Teilen und dem Peavey Classic könntest du ja auch mal den Hayden Mofo, die kleinen Jet City Teile oder auch ruhig Marshall und Orange mal ins Auge fassen.
    Da müsstest du halt mal antesten, am besten mit dem DS-1 wegen der Pedalverträglichkeit!

    Im Hinblick darauf, dass das Pedal doch so einige Menschen verwenden und gute Klänge daraus zaubern, würde ich sagen, dass das ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt ist. ;)
     
  8. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 23.06.10   #8
    du suchst mit dem Standby eigentlich nur aus, WIE du die Röhren kaputt machst: Bei einfachen standbyschaltungen ists halt so: Mit Stby ruinierst die Kathode (kathodenvergiftung, wie schon erwähnt und im forum beschrieben), ohne die Anode (üblicher Verschleiß halt). und nicht zuletzt hast mit jedem zusätzlichen schalter auch ne weitere fehlerquelle...

    Ich lass z.B. bei Selbstbauten den Standby immer weg - brauchen tust ihn nicht wirklich. Wenn kurz du ruhe haben willst, drehst den master runter und bei pausen wird der amp ausgemacht. "vorheizen" und so zeug ist imo technisch gesehen eh quatsch, das schafft die röhrenheizung auch in 1min nach dem kaltstart...
     
  9. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 23.06.10   #9
    Also Jet City und die Orange-Amps sind nicht gerade DIE Cleanamps. Das Zerrt bei hohen Lautstärken immer mehr oder weniger.
     
  10. seraphackh

    seraphackh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.09
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Grumbach
    Kekse:
    215
    Erstellt: 23.06.10   #10
    Möglich, aber da kann eben je nach Bedarf mehr Headroom durch höhere Leistung oder geringere Lautstärke Abhilfe schaffen. 30 Watt Röhreneinkanaler gibt's halt nicht wie Sand am Meer, schon gar nicht in der Preisklasse ;)
    Da kann man meiner Meinung nach auch mal einen Zweikanaler oder eben einen 50 Watt Amp antesten.
     
  11. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 23.06.10   #11
    Kommt drauf an, wer es verwendet und welchen Amp diese Person spielt. Über einen Carvin Legacy klingt das Pedal wie Sahne. Einen Boogie und einen Marshall Vintage Modern kann man damit nicht boosten. Das klingt bah! Das gilt auch für viele andere Amps, die ich jetzt hier nicht alle listen will ;).

    Es gibt aber wiegesagt auch andere. Mit nem Fender z.B. wird aber höchstwahrscheinlich nichts...Ich würd zum Amp dazu nen Tubescreamer empfehlen, der klingt eigentlich mit jedem Amp.
     
  12. Tornavalanche

    Tornavalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    107
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.06.10   #12
    ...Hallo, danke für die Info. Das wußte ich ehrlich gesagt noch nicht. Damit fällt natürlich auch ein ganz neues Licht auf den Classic 30, denn bis auf die Tatsache, dass er keinen Standby hat gefiel der mir absolut gut. Werde ihn nochmals testen gehen und mein DS1 mitnehmen. Er hat ja zwei Kanäle, dann könnt ich doch einfach ne schicke Cleaneinstellung nehmen, bei Bedarf mit dem DS1 crunchen (falls verträglich) und wäre glücklich.....hat jemand Erfahrungen mit dem Classic 30 in Kombination mit dem DS1? Hatte mein ich hier im Board eine generelle Verträglichkeit gelesen...naja, werd es eh selber testen (müssen).....
     
  13. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 23.06.10   #13
    der classic hat einen echt guten drivechannel, mit dem sich imo definitiv bessere crunchsounds erzeugen lassen als mit dem DS-1. probiere doch erst einmal, ob du das wirklich brauchst - es gibt nämlich auch wirklich bessere als das...
     
  14. lePhilippe

    lePhilippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    2.10.17
    Beiträge:
    968
    Kekse:
    726
    Erstellt: 23.06.10   #14
    Und check mal aus, ob der Peavey für deine Zwecke lange genug clean bleibt. Mir kamen die Cleanreserven des Amps immer etwas klein vor, als ich ihn gespielt hab.
     
  15. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    3.937
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 23.06.10   #15
    Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Fender Vintage Modified Band-Master Topteil? Könnte der etwas sein?

    Ansonsten vielleicht Laney Lionheart L20H? Weiß aber auch nicht, ob der die Ansprüche an den Cleansound so erfüllt... :gruebel: Normalerweise würde man bei den Ansprüchen an den Cleansound und dem vergleichsweise kleinen Budget eher an gewisse Fender-Combos denken... (Oder gar ein Transistor-Verstärker á la PCL Vintage Amp ;) Den Stagemaster SM 60 Minitop z. B.)
     
  16. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.370
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 23.06.10   #16
  17. Tornavalanche

    Tornavalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    107
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.06.10   #17
    aber du meinst die combo oder? ich denke, an ner 4x12 1960er box wird der cleanchannel schon laut genug sein...?
     
  18. lePhilippe

    lePhilippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    2.10.17
    Beiträge:
    968
    Kekse:
    726
    Erstellt: 24.06.10   #18
    Ja, ich mein DEN Combo. Kein Plan, wie das an ner 4x12er so ist, müsstest du ausprobieren.
     
  19. Tornavalanche

    Tornavalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    107
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.06.10   #19
    DIE Kombination (Combo)
    DER Combo (verstärker).......

    :D

    Werd ihn am Samstag mal ausprobieren gehen....
     
  20. Seven 11

    Seven 11 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    24.09.19
    Beiträge:
    1.825
    Ort:
    München
    Kekse:
    17.652
mapping