[Kaufberatung] 6-saitige Western mit Tonabnehmer bis ca. 1600€

  • Ersteller audiojones
  • Erstellt am
audiojones
audiojones
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.15
Registriert
08.03.07
Beiträge
995
Kekse
361
Ort
Innsbruck
Kommendes Wochenende fahre ich runter zu Musik-Service und zu Musik-Schmidt um Gitarren zu testen... mit dem Ziel eine zu kaufen... ;)
Habe lange gespart und will jetzt endlich eine richtig geile A-Gitarre.
Spiele zwar erst rund 2 Jahre - aber ich weiß das ich dieses Hobby niemals aufgeben werde, also lohnt sich die Investition.
Klar, möchte ich alle Taylors, Martins, Lakewoods, Takamines und Matons ausprobieren...hat jemand vielleicht noch einen besonderen geheimtipp für mich? Und welche Marke passt denn am besten zu meinen Soundvorstellungen?
Danke schonmal :)


(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
1 bis 1600 €
[ ] Gebrauchtkauf möglich

(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[x] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(3) Die letzten drei Lieder die du gespielt hast sind:
Dear Mr. President (Bögershausen), Wonderful Tonight (Eric Clapton), Under the Bridge (Red Hot Chili Peppers)

(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)
primär akustisch - mit freunden & alleine, danach im studio und in der band

(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, sonstiges sein?
Western!

(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)
[] 42mm
[] 43mm
[] 44mm
[] 45mm
[] 46mm
[] 48mm
[] 50mm
[] 52mm

(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
das spielt keine Rolle

(8) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Richtung Jack Johnson, Jason Mraz, John Mayer
gerne auch John Butler

(9) In welche Richtung soll der Sound gehen? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
ausgeglichenen Klang (nicht zu viel bässe oder höhen z.B.), warmer, runder und sehr voller Klang

(10) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon die Gitarre von ner Flöte unterscheiden können...
[ ] Gute Sounds
[x] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: Fingerpicking, Flatpicking und Strumming sollten gleichermaßen überzeugend rüberkommen

(11) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
[x] Dreadnought Beispiel
[x] Jumbo Beispiel
[x] Triple O Beispiel
[x] Grand Concert Beispiel
[ ] Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren Beispiel

(12) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[ ] Massive Decke
[ ] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[x] hochwertige Mechaniken
[ ] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[x] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] Knochensattel/-Stegeinlage
[ ] sonstiges: an "Pre-War"-Modelle angelehnte Konstruktion wäre schön

(13) Welche Hölzer würdest du bevorzugen?
Decke:
Boden&Zargen:

(14) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
ich mag "reduziert" aussehende Gitarren, mit möglichst wenig Schnickschnack. Bei Kopfplatten mag ich den klassischen kantigen "Martin-Look" am liebsten.
Ansonsten isses mir eigentlich nicht so wichtig, der Klang ist wichtiger.
Extrem auffällige Sunburst Gitarren sind aber nicht so meine Richtung, darauf steh ich nur bei E-Gitarren ;)
 
Eigenschaft
 
shortie45
shortie45
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.16
Registriert
19.03.07
Beiträge
117
Kekse
294
Ort
Essen
Da gibt`s nur die drei großen "T`s": Takamine, Taylor, Tanglewood... :great:
Alles andere wäre rausgeworfenes Geld....
 
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
In dieser Preislage bist Du am besten damit beraten, zu testen bis die Finger bluten. Denn "schlechte" Gitarren habe ich in dieser Preislage noch nicht in den Fingern gehabt.

Neben den von Shortie45 genannten wirst Du wahrscheinlich auch noch über C.F.Martin, Breedlove und natürlich Lakewood stolpern. Eventuell auch ein paar ausgezeichnete Osteuropäer wie BSG oder Stanford.

Nimm Dir viel Zeit.
 
D
delayLLama
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Registriert
14.10.05
Beiträge
6.280
Kekse
36.092
Da gibt`s nur die drei großen "T`s": Takamine, Taylor, Tanglewood... :great:
Alles andere wäre rausgeworfenes Geld....

was n Spruch :redface:

Du hast ja sicher nicht Unrecht, aber es gibt da doch bedeutend mehr, ausserdem kann man diese Marken definitiv nicht herausheben.
 
Richelle
Richelle
HFU + HCA A-Gitarren
HCA
HFU
Zuletzt hier
14.10.21
Registriert
30.07.07
Beiträge
1.562
Kekse
14.294
Ort
Tiefebene
In dieser Preisklasse würde ich auch eine Larriveé (z.B. L-03E, OM-03E, D-03E) in die Hand zum Testen in die Hand nehmen.

Vor allem würde mich aber die Bluegrass-Serie von Furch und Stonebridge interessieren --> speziell die mit Fichtendecken.

Angeblich wird das Fichtendeckentonholz, entwickelt und patentiert von einer Schweizer Firma mit Mikroenzymen behandelt --> nennt sich dann "vintage aged"
--> soll angeblich vergleichbar mit einem 80jährigen Trocknungsprozess sein
--> durch diese Mikroenzyme wird angeblich die Hemizellullose (Polyosen, Polysaccharide --> Mannane, Xylane, Galactane) entfernt, welche normalerweise für die Wasseraufnahmefähigkeit des Holzes aus der Atmoshäre verantwortlich sind.
--> dadurch sollten diese Decke sehr offen und resonant klingen und total unempfindlich gegen feuchte Atmoshäre sein.

Vintage aged tops

Falls dies wirklich funktioniert und eine Gitarre mit einer solchen Decke bei 70-80% relativer Luftfeuchtigkeit gleich gut klingt wie bei 40% --> dann würde ich dies als sehr vorteilhaft sehen und ich denke die restlichen Konstruktionsmerkmale von Furch bzw. Stonebridge sind auch qualitativ hochwertig.

z.B. Furch Vintage Bluegrass 33 SR
 
audiojones
audiojones
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.15
Registriert
08.03.07
Beiträge
995
Kekse
361
Ort
Innsbruck
ist es eigentlich so, dass Gitarren mit Cutaways viel Sound schlucken? Oder auch Gitarren mit Tonabnehmern?
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.445
Kekse
60.100
Ort
Dortmund
Ist doch eigentlich völlig schnuppe..

Die Frage ist die: Brauchst du einen Tonabnehmer oder nicht? Brauchst du ein Cut oder nicht?

In dem Preisbereich wirst du äußerst vernünftige Gitarren finden die dir gefallen.
Hier ein "alle Gitarren mit Cut klingen schlechter als die ohne" Gespräch anzufangen macht deswegen wenig Sinn. Irgendwo werden Cut und TA sicherlich Einfluss auf den Sound nehmen, genau wie andere Saiten, die Bridgepins und hastenichtgesehen.

Aber sieh es so: Wenn du die Gitarre in der Hand hast und sie klingt einfach verdammt gut: was soll's, wenn sie nen Cut hat?
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.065
Kekse
20.032
Mein Tipp wäre, bei so ner Investition doch mehr Zeit einzuplanen als ein Wochenende und die Kriterien (Korpusform, Halsbreite) zu präzisieren - ansonsten reicht die Zeit nicht mal für einen der genannten Läden (davon abgesehen, dass ich das WE eh nicht für geeignet halte, aber vielleicht musses ja sein).
Und wenn Du wirklich sowas wie einen "Geheimtipp" suchst, musst Du evtl. auch weitere Läden in die Suche einbeziehen bzw. bei ein paar Gitarrenbauern anfragen.
 
audiojones
audiojones
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.15
Registriert
08.03.07
Beiträge
995
Kekse
361
Ort
Innsbruck
Hallo nochmal,
Ich weiß nicht ob ich mich überhastet habe oder nicht - aber ich habe eine Menge angespielt und mich letztendlich doch schon entschieden.
Vielen Dank für die tollen Tips. Am Ende ist es etwas ohne Abnehmer und ohne Cut geworden.
Nämlich die Martin D-16 RGT.
Ich bin total zufrieden mit der und ich denke auch es war die richtige Entscheidung.
Natürlich brauch ich jetzt trotzdem nochmal nen Tonabnehmer. Was könnt ihr mir denn so für Modelle empfehlen? Ich hab gehört das Fishman Rare Earth System soll ganz gut sein?
Gibt es noch andere Alternativen?
Sollte man die 170 Euro für den Pickup schon einplanen?
Ich möchte da jetzt natürlich auch nicht sparen sondern genau den tollen warmen vollen natürlichen Klang den die Martin halt hat auch über Verstärker hören.
Über Tipps freu ich mich sehr!
 
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Ne rein persönliche Sache: bei einer solch feinen Gitarre - herzlichen Glückwunsch übrigens! - würde ich auf Teufel komm raus versuchen, beim Pickup Einbau die Zarge unversehrt zu lassen. Da ist der Rare Earth Blend sicherlich eine Alternative.

Da es aber nun ausschließlich um den Tonabnehmer geht, bitte ich darum, mal einen Blick in diesen Thread zu werfen https://www.musiker-board.de/vb/pickups-amps-effekte/319809-aer-ak-15-plus.html oder wenn nötig drüben bei den Pickups einen gesonderten Thread aufzumachen.

Diskussionen zum Thema Pickups also bitte bei Pickups.
 
G
Gast 41820
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.11
Registriert
19.02.08
Beiträge
194
Kekse
514
Ort
Aschaffenburg
So hier mien Beitrag zum Thema:)

Alvarez MD-350C
Super gitarre und der Preis passt auch! Kannste gerne ausprobieren.

Ibanez AW-1500-CE NT
Auch ein Supermodell das ihr Geld definitiv wert ist.


Vile Grüße, simeon
 
audiojones
audiojones
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.15
Registriert
08.03.07
Beiträge
995
Kekse
361
Ort
Innsbruck
Leider ein wenig zu spät, aber trotzdem noch vielen dank!
Wenn du lust hast, darfst du mich jetzt in der Pickup Rubrik beraten ;)
Der Thread kann eigentlich geschlossen werden.
Vielen Dank für die vielen Tipps und die Mithilfe. Auch wenn es nur einer von vielen Kaufberatungs-Threads ist, fühlt man sich bei seinem eigenen doch individueller und somit besser beraten. Ich bedanke mich!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben