Kaufberatung (bin ein Frischling)

von Katsching, 02.09.07.

  1. Katsching

    Katsching Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.07   #1
    HI. Ist vielleicht nicht ganz rühmlich mit na Kaufberatung zu starten, aber fange gerade und weiß nich was ich mir kaufen soll, da ich die Modelle noch nciht selbst anspielen und einschätzen kann. Hab mich zwar schonmal beraten lassen und Informiert, sodass ich in der Lage bin diesen Bogen hier auszufüllen.:D

    500-800€
    Gebrauchtkauf möglich

    Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    nein.

    Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    Anfänger

    Soll ein schönes Stagepiano sein, was auch was kann (Gewicht spielt keine Rolle).
    Brauch das Klavier erstmal nur zum Üben, aber möchte nich all zu eingeschränkt sein. Soll heißen, dass ich in einigen Jahren vielleicht auch mal mit nen paar Leuten jammen kann.
    Will richtung Funk und Jazz, aber noch spiel ich ja nich ^^.

    Das Piano sollte sich durch einen sehr guten Hammond-Sound auszeichnen, den man wenns geht, noch abstimmen kann. Außerdem wäre ein Rhodes nich von schlechten Eltern.
    Will keine 08-15 Sounds. Das soll schon stimmig klingen.

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, rhodes und orgel)
    weitere Einstellmöglichkeiten wären natürlich gut.

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?

    88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    Eine eher schwere Hammermechanik wäre nett.

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Soll nur den Zweck erfüllen.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Wie gesagt. Hammnond ist mir wichtig.

    So. Hoffe ich stelle nicht zu hohe Ansprüche für ein 800€ Stage-piano.
    Freue mich auf eure Antworten.
     
  2. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 02.09.07   #2
    Hi,

    hm, wird schwierig, selbst bei Gebrauchtkauf.

    Warum eher schwere Hammermechanik? Darüber lässt sich doch Hammond schlecht spielen.

    Gebrauchtes Yamaha Digi-Piano würde das mit der schweren Hammermechanik erfüllen (P 80, P 90).

    Gutes Rhodes, weiß nicht, ob die da an Board sind.

    Hammond, nu ja, Soundmodul kostet ja auch schon um die 800,--, du möchtest ja amtliche Sounds.

    Mir fallen - schon gar nicht in der Preisklasse - keine D-Pianos ein, die amtliche Hammondsounds haben. Außerdem lassen die sich wie gesagt scheiße spielen über Hammermechanik, finde ich.

    Gebrauchte V-Combo von Roland (etwa 1300,--) deckt die Soundbereiche ab, die du nennst, hat aber 76 Waterfall-Tastatur, also eher was universelles. Und es sprengt deinen Rahmen aber ich weiß sonst auch nicht recht...

    Na, jetzt fällt mir doch noch was ein: Korg SP 250, hat aber eher schwammige Tastatur. Die Hammond dort und die EPs sind aber brauchbar soweit ich mich erinnere, eventuell sogar beim gebraucht zu erstehenden Korg SP 200 (vllt. 450,--€?)

    Ach ja, das Casio Privia PX 110 (444 €) hat wohl auch eine straffere Tastatur.
     
  3. Katsching

    Katsching Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #3
    Naja gut. Ich hab mich jetzt nicht auf schwere Hammertechnik versteift. Soll halt einfach nur klingen und sich auch spielen. Mir gefällt einfach mal der Hammondsound zu sehr um darauf zu verzichten. Hätte auch liebend gern Orgel gelernt, aber das wird in unserer Musikschule nicht angeboten. Nach dem was ich so in letzter Zeit hier gelesen hab wird es wohl auf ein Yammi hinauslaufen. P100-120??? Wenn es die gibt:rolleyes:
    Jetzt stellt sich mir die Frage wo ich ein gebrauchtes so schnell her bekomme. Bei EBAY ist die auswahl an Stage-Pianos eher mau. Noch besser wäre wenn ich dazu auch gleich ein Ständer und ein Case bekomme, aber da wirds utopisch ;).
    Ergo.....kann mir jemand einen Shop nennen der mit gebrauchten Pianos handelt?
     
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 05.09.07   #4
    Ich glaube nicht, wenn Hammond ein wichtiger Schwerpunkt ist, dass zufrieden bist mit P-140 oder wie die alle heißen.

    Am ehesten dann doch noch Korg SP 250, da das nicht nur Klaviersounds hat sondern eben auch Orgel abdeckt, das gibt es für 699,-- und die Tastatur ist nicht so schwergängig, dass du beim Hammondorgeln Probleme bekommst.

    Die Yamaha-Tastaturen gelten als diejenigen "mit dem meisten Widerstand"

    Warum muss es jetzt "schnell gehen"?
     
  5. Flo1992

    Flo1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #5
    Hallo Katschig !!!

    stimmt, warum muss es jetzt so schnell gehen? Das wichtigste ist das du dir mit der Wahl viel Zeit lässt. Wie wärs mit dem Casio Privia PX 310? Deckt deine Sounds ab und ist auch sehr gut. Hier im Forum wirds sehr gelobt. Ist mit 649,00 € auch in deinen Preisbereich. Hör dir mal die Demos an http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/casio-privia-px310-p-13708.html Aber: Unbedingt anspielen !!!
     
  6. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 05.09.07   #6
    Bloß kein SP-200!! Das Teil ist steinalt, hat einen platten Sound und eine ebensolche Tastatur.

    Bezüglich Orgelsounds schließ ich mich Stuckl & Co an. Die sind bei Stagepianos eher eine Draufgabe (rühmliche Ausnahme: Clavia Nord Stage - 3000,- EUR :( ). Da musst du sound- und tastaturmäßig Abstriche machen.

    Die Rhodessounds der Yamaha-DPs find ich ganz ok, wenn man den eingebauten Chorus ordentlich aufdreht (sonst klingts schon sehr dünn). Überhaupt fände ich ein gebrauchtes P120 (mit...) oder P90/P80 (ohne integrierte Lautsprecher) gut.

    Die Tastatur des Korg SP-250 find ich gar nicht übel. Aber ich finde, dass sich die Pianosounds nicht sehr dynamisch spielen lassen.

    Casio PX-310 find ich gut. Unbedingt antesten. Jetzt, wo der Nachfolger draußen ist (PX-200) sollte das PX-310 zum guten Kurs erhältlich sein.
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 05.09.07   #7
    Hi,

    ok, SP 200 von Korg ist zu alt!

    Casio und Korg haben vllt. eher Tastaturen, über die sich auch halbwegs schmerzfrei Hammond spielen lässt. Yamaha ist da echt die Härte...

    Früher gabe es doch von Korg auch teurere Stagepianos, warum machen die das eigentlich nicht mehr? Phil Collins hatte doch immer ein Korg SG pro X oder wie das hieß...

    Heutzutage gibt es von Korg ausschließlich das SP 250, die anderen Modelle sind mit Holzoptik, Ständer usw. ausgelegt...
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 05.09.07   #8
    Ich denke, da oben wird der Abnehmermarkt schon ziemlich dünn. Vermutlich ist dieses Segment mit MP-8, RD-700SX, Nord Stage und CP-300 schon recht ausgelastet. Die meisten kaufen wohl Stagepianos um die 1000,- EUR herum (meine Vermutung). Und jedes zusätzliche "Luxus"modell verdünnt den Markt für die Hersteller und schmälert die Margen...
     
  9. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.09.07   #9
    Bei dem Budget: vergiss es.
     
  10. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 05.09.07   #10
    Hi,

    ich denke dann ist das Casio Privia PX 410R, hat sehr reichhaltige Einstellmöglichkeiten was Hammond angeht.

    Ansonsten: Du willst keine 08-15-Sounds, willst aber leider nur "08-15" zahlen...

    Denk doch mal, das soll dir 10 Jahre lang Freude bereiten.

    Na ja, ausgiebig antesten erst einmal!
     
  11. Flo1992

    Flo1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #11
    Hallo !!!

    ja, da kann ich stuckl zustimmen. Das Casio Privia PX 410R hat wirklich unheimlich viel zum Einstellen (und dass nicht nur bei Hammond :great: ) Hunderte Effekte usw. sind in den Teil integriert ... zum Klang kann ich bisher noch nichts sagen (ok bis auf die Klangproben, die sich wirklich ordentlich anhören ... aber was sagt das schon), weil ich`s selbst noch nicht angetestet hab. Genauso kann ich nix zur Tastatur sagen ... . Jedoch hab ich schon mal den Vorgänger getestet Casio Privia PX 400. Gefiel mir wirklich sehr gut, sowohl von den Klängen als auch von der Tastatur. Aber da würd ich auf jeden Fall das 410R kaufen, da dieses technisch nochmal total überarbeitet wurde (ZPI Klangerzeugung, TriTone, mehr Klänge, Lautsprecher, Effekte, ... ) Na ja teste es auf jeden Fall mal an. (Wer es jetzt endlich morgen auch testen :) )

    PS: Falls du Klandemos vom PX 410R suchst - schau mal auf meine HP (http://vorlage.oyla19.de unter "Pianos in Medien" da findest du dann einige Modelle (auch das PX 410R) und kannst unter "Klangproben" die Demos runterladen. Auch Testberichte (von der Fachpresse) sind auf meiner Seite vorhanden. Einfach mal reinschauen und GB machen DANKE !!!
     
  12. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 05.09.07   #12
  13. Flo1992

    Flo1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #13
    Hi stuckl !!!

    der link auf meiner hp http://vorlage.oyla19.de/ hat aber auch noch Demos von nen Rockpiano, den in stereo gesampelten Klavierklang, eines E-Pianos und einen Piano+Strings :great: UND: 3 Rhytmen
     
  14. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 06.09.07   #14
    Mich würde hier das Casio-Gesamtkonzept überzeugen, NUR wegen des Pianos wäre es nichts für mich, da gibt´s besseres, aber so als Allround-Ding für DEN Preis, sagenhaft!
     
  15. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 06.09.07   #15
Die Seite wird geladen...

mapping