Kaufberatung erwünscht: Wah Wah für verzerrte Solis?

von as67ohz, 15.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. as67ohz

    as67ohz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.09
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    204
    Ort:
    OHZ
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.08.10   #1
    Hallo,

    brauche ein Wah Wah welches ich aber nur bei verzerrten Solis einsetzen will.
    Hab gelesen dass grad da das Cry Baby nicht so geeignet ist, da es eher auf cleane funkige Sounds ausgelegt ist.

    Kann mir jemand ein gutes Pedal empfehlen.
    Dann werde ich die mal antesten und hier berichten...
     
  2. adriancreed

    adriancreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Bitburg/Eifel
    Kekse:
    1.384
    Erstellt: 15.08.10   #2
    Hi
    also ich finde das Crybaby 95Q super. ich nutze es seit 2 Jahren und brauche kein anderes. Echt top. Ich würde es auf jeden fall mal testen.

    Gruss
     
  3. dave1812

    dave1812 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    128
    Erstellt: 15.08.10   #3
    Das Zakk Wylde Wah von Dunlop ist auch das antesten wert, das ist ja auch mehr für Drive Sounds ausgelegt.
    Ansonsten gibts noch von Morley das Steve Vai Bad Horsie WahWah wobei das einen spezielleren Sound erzeugt als man von den Dunlop mit Faselspulen gewohnt ist...
    Wenn du kannst auf jeden Fall mal antesten

    dave1812
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.370
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 15.08.10   #4
    Crybabies finde ich eigentlich für Verzerrtes am besten, das Morley Bad Horsie ist auch gut. Übrigens: Ein Solo, zwei SOLI! "Solis" gibt es nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. anti.held

    anti.held Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Kekse:
    526
    Erstellt: 15.08.10   #5
    Ich würde auch das Ibanez Weeping Demon empfehlen. Das ist sehr flexibel und kann sowohl clean als verzerrt. Ich benutze das Teil selber seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden.
     
  6. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    3.680
    Erstellt: 16.08.10   #6
    Die Crybabys sind schon spitze was verzerrte Sounds angeht. Falls du es testen kannst... Marc Tremonti Signatue Wah von Morley. Ist auch gut aber bitte vorher testen welches dir besser gefällt.
     
  7. mikkiseven

    mikkiseven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    -295
    Erstellt: 17.08.10   #7
    Mein Bandkollege benutzt das Slash Signature Wah....einsame SPITZE....:great:
     
  8. Masterff

    Masterff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.09
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    1.114
    Kekse:
    629
    Erstellt: 17.08.10   #8
    Musst halt mal antesten:
    Verschiedene Crybabys (EVH,Slash,Dimebag,Jimi Hendrix und die mit verschiedenen Spulen)
    Morley
    Real McCoy
    Vox
    Budda
    Homebrew Electronics (kommt bald)

    Am besten du gehst in einen Store und testest die an.
     
  9. TheTwang

    TheTwang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    48
    Erstellt: 17.08.10   #9
    Ich habe ein altes CryBaby aus den 70ern (nein ich gebs nicht her :)) und ein Bad Horsie. Beide sind cool - auch oder besser vor allem für verzerrte Sounds. Wichtig: einfach ausprobieren mit deinem Amp und deinen Tretern die du sonst noch so hast. Ich selber spiele 3-4 verschiedene Amps (alles Röhren, AC30, Carvin, Orange, Fender) und die Wahs hängen am Anfang der Kette die dann über Lehle Splitter auf die Amps geroutet wird und je nach Kombination klingt mal das eine oder das andere besser. Was mir persönlich nicht so gut gefällt ist die Kombi BadHorsie auf AC30, das passt vor allem bei angeblasenen Sounds nicht mehr wirklich gut. AAABER Volumeregler an der Git ein bisschen runter dass der Amp nicht mehr in die Zerre läuft und schon klingts wieder cool. Auch massiv davon abhängig mit welcher Gitarre man den Amp anfährt weil die einzelnen Wahs halt unterschiedliche Arbeitsbereiche haben.
    Viel Spass beim ausprobieren :)
     
  10. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    29.04.20
    Beiträge:
    1.100
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 17.08.10   #10
    Ihc bin mit dem BigBadWah von Vox recht gut zufrieden, weil ich da einiges einstellen kann. Es kann recht "normal" klingen, aber es kann auch echt "spooky" und "schräg" klingen. Ein Antesten bei dem Vox BBW ist unbedingt zu empfehlen.


    Frizze :D
     
  11. as67ohz

    as67ohz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.09
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    204
    Ort:
    OHZ
    Kekse:
    48
    Erstellt: 17.08.10   #11
    so hab folgende pedals getestet...
    1. VoxWah
    2. Rocktron Classic + 3. TriWah
    4. Cry Baby
    5. BBE

    Das Morley Steve Vai muss er noch besorgen...

    Ich erspare euch die Einzelheiten...mit ABSTAND ist das Beste (und natürlich auch teuerste Pedal) das BBE Wah
     
  12. hellfighter

    hellfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.09
    Zuletzt hier:
    12.01.19
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    127
    Erstellt: 19.08.10   #12
    Ich würde dir auch das Bad Horsie 2 empfehlen.
    Testen lohnt sich allemal.
    Ist schließlich auch Geschmacksache.
     
  13. latinblues

    latinblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Untergruppenbach
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.08.10   #13
    Ich werf noch das Cry Baby Classic (CGB 95F) ins Rennen, das finde ich um Klassen besser als das normale Cry Baby (CGB 95), Ich hab sie beide, spiele aber nur noch das 95F. Für mich klingt das Standardteil im Vergleich zum 95F schrill und steril. Du bekommst mit dem 95F problemlos den 60/70er-Jahre Sound (Clapton/Hendrix u.s.w.) hin. Für Metal mag es bessere Pedale geben, wenn Deine Verzerrung eher in die Classicrock- oder Bluesrock-Richtung geht, liegst Du damit aber richtig :great:.
    Klar ist das alles Geschmacksache, aber ich würde vor dem Kauf des CGB95 unbedingt auch das CGB95F antesten, der deutlich höhere Preis ist meiner Meinung nach gerechtfertigt.
     
  14. RonnieEarl

    RonnieEarl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.09
    Zuletzt hier:
    14.03.15
    Beiträge:
    58
    Kekse:
    394
    Erstellt: 20.08.10   #14
    Einer der vielseitigsten Wahs, die ich kenne MXR CAE MC-404. Geht auch mit verzerrten Amp.
     
  15. mille-al

    mille-al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.02.20
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nordöstlich von Berlin
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.08.10   #15
    Mark Tremonti Power Wah von Morley, der Hammer. Gerade verzerrt,mit regelbarem Boost und völlig verschleißfrei dank optischer Regelung/Steuerung. Ausserdem immer einsatzbereit, drauftreten = "Feuer", Fuß runter = aus. Im livebetrieb perfekt wie ich finde.
     
  16. godblesspete

    godblesspete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.10
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    105
    Kekse:
    227
    Erstellt: 24.08.10   #16
    Also mit meinem Allerwelts Cry Baby (s/h aus den 90ern) komme ich verzerrt super klar (unverzerrt wird nicht gewaht), auch wenn mann gar nicht viel darauf 'rumtrampelt, triit man im Solo durch den Mittenboost einfach einen Schritt nach vorne. Ich vermisse nur 'ne LED beim Effekt, manchmal habe ich so einen "kratzigen" Sound, weil ich aufs Wah getreten bin und habs nicht gemerkt...:rofl:

    Wilfried
     
  17. mille-al

    mille-al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.02.20
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nordöstlich von Berlin
    Kekse:
    299
    Erstellt: 24.08.10   #17
    .....nicht zu vergessen der regelbare Boost,der das Signal noch zusätzlich nach vorne bringt. O-Ton M.Tremonti:"Wenn ich auf`s Wah steige spiele ich ein Solo und das muss laut", da hat er meist recht wie ich finde.
    Aber auch hier ist es wie bei allem anderen auch,der persönlich Geschmack entscheidet, der Geldbeutel sicher auch ;)
     
  18. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    903
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    2.593
    Erstellt: 24.08.10   #18
    Kann ich auch nur empfehlen. Tremonti rulez :D
     
  19. schinkenananas

    schinkenananas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    29.09.19
    Beiträge:
    54
    Kekse:
    374
    Erstellt: 25.08.10   #19
    Ich würde auch dem Ibanez WH10 Reissue mal eine Chance geben... antesten. ;)
     
  20. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    11.09.19
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 25.08.10   #20
    Ich spiele das Slash Signature Cry Baby, welches für verzerrte Soli wie geschaffen ist, da es über einen zusätzlichen Verzerrerkreis sowie einen regelbaren Lautstärkeboost verfügt. Ich kann es jedenfalls aus meiner Erfahrung ohne Bedenken weiter empfehlen.

    Gruß
    Hank
     
Die Seite wird geladen...

mapping