[Kaufberatung] Fortgeschrittener sucht E-Gitarre + Verstärker für günstig(st)e Preis/

von LiquidSound, 24.02.08.

  1. LiquidSound

    LiquidSound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #1
    Hi, ich möchte mal gerne wissen wie ich Preis/Leistungstechnisch am günstigsten davon komme wenn ich mir eine E-Gitarre + 40 Watt o.ä Verstärker kaufe.
    Habe bei Thomann schon geguckt und in einem Katalog, aber das beläuft sich alles auf vorstl. so auf die 500-600 Euro , und das ist für einen Schüler (17) einfach nicht möglich.

    Vielen Dank,
     
  2. Meddle

    Meddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #2
    auch wenn ich hier selbst noch ganz frisch bin - das gleiche wurde mir und 100 anderen mit ähnlichen beiträgen auch empfohlen:

    günstig und gut -> yamaha pacifica (ca. 220 euro) + roland mikrocube (ca. 100 euro) oder vox da5 (auch ca. 100 euro)...
    ansonsten auch ne fender squier affinity fat strat HSS (die habe ich genommen, kostet ca. 180-190 euro). ist wohl der pacifica sehr ähnlich.....bin zumindest bisher sehr zufrieden damit und sieht sehr schick aus. beide gits sind sehr vielseitig und daher wohl für den anfang sehr tauglich....

    die 5/2 watt der verstärker sind für zuhause mehr als ausreichend und die teile sind wohl beide sehr sehr gut!...(bei deinem text gehe ich mal davon aus das du auch absoluter anfänger bist und zuhause lernen möchtest). da wäre ein 40 watt völlig übertrieben und sinnlos...

    hoffe das hilft dir ein wenig weiter - ansonsten schau mal mit der suchfunktion...gibts reichlich zu :)

    Gruß Meddle
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.02.08   #3
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
  4. LiquidSound

    LiquidSound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #4
    Nein , ich habe 4 Jahre Gitarrenunterricht bekommen und habe selbst auch eine Konzert hier rumfliegen, aber spiele lieber auf E.
    Und Kollegen von mir und ich möchten eine "Band" gründen, und dafür fehlt uns noch für mich eine E-Gitarre. Und ich selbst habe wie gesagt keine, habe bisher nur in meiner Schulband gespielt, da stehen die Mittel ja zur verfügung, deswegen kenne ich mich da nicht so aus , brauche halt eine günstige E und einen günstigen Verstärker der sich gegen Drums und Bass durchsetzen kann.
     
  5. SaintJack

    SaintJack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    2.198
    Erstellt: 24.02.08   #5
    Mein Tipp:
    https://www.musiker-board.de/vb/e-g...et-stratocaster-strat-fender-testbericht.html
    Ich hab das Teil zusammen mit einem Roland Cube 20X und kann nur sagen, dass ich damit viel spiele, obwohl ich deutlich teurere Gitarren habe. Und der Cube kann ordentlich Krach machen. Für Übungsraum und kleine Auftritte reicht er und erzeugt dabei eine Menge sehr guter Sounds. Macht zusammen 274€. Natürlich muss man Singlecoils mögen, aber dann...
     
  6. alex1992

    alex1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #6
    also ich kann dir die yamaha pacifica ans herz legen;)
    war auch meine erste gitarre und bin ich echt super zufrieden damit:)
    hab ca. 2 jahre drauf gespielt und noch nie irgendein problem ghabt
    und für 225 euro bekommste meiner meinung nach nix besseres und wegerm verstärker denk ich auch, dass der cube ausreichen sollte;)
     
  7. LiquidSound

    LiquidSound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #7
    Ah so Sunburst-Style mag ich gerne leiden. Und du sagst + 40Cube macht zusammen 274,-? Wie siehts aus wegen Gurt , Plecks, Saiten , Stimmgerät?
     
  8. VioFi

    VioFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Schloss Holte Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.02.08   #8
    oben steht Cube 20X der 30X kostet ja schon 220€ und der 60X knapp 300€
     
  9. SaintJack

    SaintJack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    2.198
    Erstellt: 26.02.08   #9
    Stimmt das sind 155,- für den Cube20X, 119,- für die Bullet. Gurt, Kabel und Pleks kannst du vielleicht noch rausschlagen, wenn Du das in einem Laden kaufst, so als Rabatt. Saiten sind drauf, die tuns für den Anfang und ein Stimmgerät ist im Cube auch noch mit eingebaut, das brauchst Du nicht!

    Ansonsten: Billigster Gurt: 4,- billigstes Kabel 2,50 Pleks Stück 0,25, nimm gleich zwei, dann kannst Du schon mal verschiedene Stärken testen. Macht zusammen 7,-€ Also hast Du für 281,- ein richtig geiles Starterset:great: Aber wie gesagt, man kann ja vielleicht noch ein bisschen handeln.

    Aso noch eins: Besorg Dir zwei Bierflaschengummis, das sind die billigsten Safetylocks, damit Dir die Klampfe nicht irgendwann runterfliegt:eek:
     
  10. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 26.02.08   #10
    Hm, für 600 Euro bekommst du doch zB ein vollkommen bandtaugliches Equipment:

    Peavey Bandit 112 (299) + zB Epiphone SG (um die 300, gebraucht sogar oft für 200 zu finden ... ansonsten schau einfach mal bei Squier)
     
  11. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 27.02.08   #11
    Der Peavy Bandit sollte definitiv nen guten Einstiegs-Verstärker abgeben.

    Meine erste Gitarre war auch ne Yamaha Pacifica, habe mir danach ne Epiphone SG zugelegt und spiele jetzt vorwiegend ne Fender Strat mit nachgerüstetem Humbucker (quasi die selbe PU-Bestückung wie die alte Yamaha).

    Zum Einstieg würde ich echt die Yamaha empfehlen, da sie einfach sehr allround-tauglich ist und nen gutes Preis-Leistungs Verhältnis bietet. Ne Epiphone SG klingt zwar bei den Rockigen Sachen etwas fetter, überzeugt aber nicht so sehr bei den cleanen und melodischen Sachen und ist eben auch etwas teurer.
     
  12. Akira Aoyama

    Akira Aoyama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 27.02.08   #12
Die Seite wird geladen...

mapping