Kaufberatung für Anfänger am Schlagzeug (E-Drum + Zubehör)

von MS Raz, 29.06.16.

  1. MS Raz

    MS Raz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.14
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    209
    Ort:
    St.Veit a.d. Glan / Kärnten
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    896
    Erstellt: 29.06.16   #1
    Hallo an alle,


    Nach ein paar Jahren des E-Gitarren spiels lüstert es mich immer mehr noch ein Instrument anzugehen neben der Klampfe.
    Da ich schon immer vom Schlagzeug in der Band fasziniert war die Sache klar, was es sein soll.
    Ich will es aber langsam angehen und Momentan steht erst die Idee und der Wunsch, möchte aber hier schonmal ein paar Anregungen und Meinungen zu div. Sets Erfahren.

    Da ich in einer Wohnungn lebe die nicht allzu viel Platz hat, und ich immer erst Abends nach der Arbeit spiele, erscheint mir ein E-Drum am sinnvollsten.
    Als Budget gebe ich so 600€ an die ich wenn schon nicht was billiges möchte. Gebrauchtkauf schließe ich wegen mangelnder Erfahrung in dem Bereich aus (Außerdem will ich ein Neues :D )

    Da die Set vom Großen T hier am Board nicht den besten Ruf haben, habe ich mir diese hier schonmal so rausgekrammt habe, weil mann von Roland und Yamaha nur gutes hört.

    https://www.thomann.de/at/roland_td_1k_v_drum_set.htm

    Wobei es auch dieses Set davon gibt:

    https://www.thomann.de/at/roland_td_1kv_v_drum_set.htm

    Wo liegt hier dabei der Unterschied ? Außer bei der Snare sehe ich hier nicht so viel. Was haltet ihr von beiden ?

    https://www.thomann.de/at/yamaha_dtx430k_compact_e_drum_set.htm

    Diese hier habe ich auch noch entdeckt, wobei es mir vom aussehen nicht soo zusagt wie das von Roland.

    Bin aber auch gerne für andere Vorschläge offen :)

    Was auch noch Hilffreich wäre eine Empfehlung für Zubehör dazu, also Sprich Hocker, Kopfhörer und Stöcke, es gibt zwar von den oben genannten Modellen auch Sets beim T aber kenne mich da leider nicht so aus.


    Danke schonmal :D
     
  2. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 29.06.16   #2
    Meshhead oder nicht ist aber ein riesiger Unterschied! Gummipads spielen sich ganz anders.

    Ich stand letzten Herbst vor einer ähnlichen Fragestellung, da wurde mir geraten eine Preisklasse höher zu suchen, weil das Roland Set sich nur sehr eingeschränkt einstellen lässt und die Pedale nicht so doll sind.
    Das ja Yamaha sieht bezüglich Einstellungsmöglichkeiten auch sehr eingeschränkt aus und hat nur Gummipads.

    Bei mir ist es ein Roland TD-11 Kit geworden. 100% zufrieden bin ich aber nicht damit. Ein Review ist in Arbeit, kurz kann ich schonmal folgende Punkte sagen, die mir nicht so gefallen:
    - Die Sounds klingen nicht so doll, eher Stand 90er Jahre als 2015/2016.
    - Die HiHat klingt bei Open/Closed Wechseln teilweise bei Pedaldruck aus, also wie wenn man bei einem Akustik-Set nur ganz kurz das Pedal runter drückt
    - Kick lässt sich nicht am Stativ befestigen um ein verrücken zu verhindern, das geht nur mit Spikes, was bei einigen Böden doof ist, bei mir z.B. PVC, ich habe es mit einer Stange nach hinten am Stativ festgemacht
    - Das gleiche gilt fürs HiHat Pedal, das verschiebt bei mir auch ganz lustig, kann aber nicht so gut mit einer Stange festgemacht werden, da habe ich also noch keine Lösung für gefunden. Die Antivibrations-Matten für Waschmaschinen bringen da nur sehr begrenzt was. Brauche wohl eine Unterlage für das ganze E-Drum, wo ich die Spikes rein bohren kann.

    Die letzten beiden Probleme dürften aber alle E-Drums mit flexibel platzierbaren Pedalen haben.
     
  3. MS Raz

    MS Raz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.14
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    209
    Ort:
    St.Veit a.d. Glan / Kärnten
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    896
    Erstellt: 30.06.16   #3
    Okay danke schonmal für die Antwort.

    Bin i.M eh noch länger am überlegen aber am meisten sprechen mich immer noch die Drums von Roland an, obwohl es da ja auch Unterschiedliche Versionen gibt.
    Mal sehen wie es sich Entwickelt vlt hat ihr jemand noch ein paar Ideen/Anregungen.
     
  4. Smutj

    Smutj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.16
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Linz...wo die Sonne nie scheint.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.07.16   #4
    Guten Morgen alle zusammen

    Ich möchte hier gerne meinen Senf dazugeben.
    Vorerst, ich bin Anfänger und habe noch nie auf einem Akkustikset gespielt.

    Letztes Jahr hab ich mir auch ein Roland TD-11K gekauft und hier kommen einige Gedanken und Überlegungen:

    Ich bin 1,86 cm groß und hab 110 kg --> bin froh mir nicht ein kleineres Set gekauft zu haben. Das ist untere Grenze bezogen auf das Drumrack m.M.n. Es ist alles sehr eng beieinander. Mein Kumpel hat gemeint, voll das Barbie Schlagzeug :) Wie groß bist du?

    Ein Jahr nach dem Kauf ärgere ich mich ein bisschen, nicht doch noch etwas mehr ausgegeben zu haben, weil die Gummitoms nicht das Optimum sind. Meshtoms sind besser zu spielen, machen irgendwie mehr Spaß.

    Wenn du wirklich ernsthaft spielen willst, nimm ein Set mit richtiger Fußmaschine, kein Pedal --> komplett anderes Gefühl.
    Das Wegrutschen der Pedale war wirklich ein Problem. Wir haben Parkettboden. Die Antivibrationsunterlage für die Waschmaschine war aber die Lösung. Ich kaufte im Baumarkt vier Stück (40,-) davon. Im Quadrat aufgelegt und mit einem dünnen Teppich drüber, verbunden mit Doppelklebeband, verrutscht hier gar nichts. Auf der Unterseite des HiHat-Pedals und des Kickpads sind verstellbare Spikes die sich in die Gummimatte bohren.

    Zu den Sounds:
    Die vorinstallierten Sounds sind ganz nett, aber teilweise total mit Effektmist versehen.
    Ich habe im Internet glücklicherweise diese Seite gefunden:
    http://www.vexpressionsltd.com/icons.html --> einige dieser Sounds machen mir wirklich Spaß!

    Ein letzter Ratschlag der mir im Moment einfällt --> kauf dir keinen ganz billigen Drumhocker!

    Der letzte Ratschlag --> spare noch ein wenig!

    Gruß
    Smutj
     
  5. MS Raz

    MS Raz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.14
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    209
    Ort:
    St.Veit a.d. Glan / Kärnten
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    896
    Erstellt: 14.07.16   #5

    Okay danke für die Antwort.
    Jaa Momentan bin ich eh noch am Übelgen wird sich sicher mit der Zeit zeigen was es wird.
    Aber zumindest schonmal ein paar Ratschläge waren gut. :)

    lg,
    Raz
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
Die Seite wird geladen...

mapping