Kaufberatung LP bis 1000 Euro

von toumy, 03.09.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. toumy

    toumy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 03.09.10   #1
    Hi leute.

    Es ist so weit :) Ich brauch ne neue Gitarre. Ich hatte bisher - ausser meiner ersten Gitarre, ein billiges Fender-imitat von Aria - eine mexikanische Fender Stratocaster. Die hatte ich von nem Kumpel geliehen, weil er nicht mehr gespielt hat, nur will der jetzt wieder anfangen :( Ausserdem hab ich gemerkt, dass es sowieso nicht wirklich die richtige Gitarre für mich ist :o

    Aber jetzt zur Sache: Ich bin heute mit der Absicht ne Gibson oder Epiphone Les Paul anzuspielen in ein Musikladen gegangen. Les Paul, wegen dem grossen Sustain, Klangbeispielen und natürlich dem Aussehen. Aus dem geplanten kurzen Besuch wurde dann ne ziemlich lange Anspiel-Session und n langes Gespräch mit dem Verkäufer.

    Er hat mir unter anderem zwei Gitarren gezeigt: Eine PRS Tremonti SE und eine Duesenberg Starplayer Special. Zudem habe ich immer noch die Les Paul von Gibson/Epiphone im Kopf. Besonders will ich noch die Ultra2 ME, wegen dem Nano Pick Up und weil die einfach Hammer aussieht.
    Mittlerweile siehts bei mir so aus: Die Tremonti ist von der Bespielbarkeit, sowie dem Klang, insbesondere dem Sustain für mich nen Traum. Die Optik ist nicht 100 Prozentig mein Ding, die NT gefällt mir aber ziemlich gut.
    In die Starplayer habe ich mich heute echt verliebt. Ich find das Teil einfach wunderschön und einzigartig (die hat schon fast ne Ausstrahlung :D). Leider fehlt mir ein bisschen den Tremolo-Hebel und die Tremonti gefällt mir von der Bespielbarkeit wie gesagt ein bisschen besser. Den zusätlichen Drehregler zwischen den beiden Pickups gefällt mir auch sehr gut. Zusätzlich ist sie natürlich auch teurer.

    Ich wollte euch jetzt fragen was es noch für Alternativen gibt, bzw ob ihr von einer der Gitarren abraten würdet.

    Meine Wünsche/Anforderungen/Einschränkungen:
    - grosses Sustain
    - kein single coil
    - mir gefällt zwar nicht viel, hab aber keine bestimmten Vorstellungen von der Optik (Form/Farbe) :o Habs im Moment aber vor allem auf LPs abgesehen. Keine Metalklampfen.
    - Abstand von Saiten zu Griffbrett klein
    - Budget: Maximal ~1000 Euro

    Ich spiele ziemlich alles: Funk, Jazz, Rock, Blues, Pop und oft Solos à la Satriani/Santana. Zum Spass auch Heavy sachen. Also ziemlicher Allrounder.

    Sorry für den langen Text. Ich hoffe ich hab nix vergessen :D Und schonmal danke für die Anregungen.

    Gruss Toumy
     
  2. Re-Paul

    Re-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Im tiefsten Süden Deutschlands
    Kekse:
    4.837
    Erstellt: 03.09.10   #2
    Zwischen den Gitarren, die Du da angespielt hast (PRS SE, Duesenberg), würde ich Dir erstmal von keiner abraten!
    Beides sind rein objektiv hervorragende Gitarren!
    Und bei der Subjektivität hast Du sie ja schon selber kennengelernt, und daher kann Dir keiner, wenn Du eine von diesen auswählen würdest, die Entscheidung abnehmen! Das müßtest Du ganz alleine machen!
    Da gibt es auch keine Argumente dafür und dagegen, denn was anderen an denen nicht gefällt, oder auch gefällt, kann bei Dir ganz anders sein.
    Du hast es ja schon festgestellt!

    Ich rein persönlich, würde jetzt zur Tremonti SE greifen, allein schon wegen der Optik, weil sie mir besser gefällt (auch in Sachen Klang und Bespielbarkeit, hatte auch schon beide in der Hand).
    Du siehst, Dir gefällt optisch die Duesenberg besser.

    Das Einzige, was ich Dir in Sachen "abraten" sagen kann, ist bei einem Budget von 1000,- zu Epiphone zu greifen.
    Da gibt es wesentlich bessere Alternativen. Es sei denn es ist eine japanische aus der Elitist Baureihe. Gibt es aber nur noch gebraucht!

    Bei Gibson wären in dieser Preislage die Les Paul Studios in verschiedenen Ausführungen (auch Limited WC/WB) eine Sache!

    Alternativ und auch mehr als nur ernsthafte Alternativen wären japanische Les Paul Nachbauten der üblichen Verdächtigen wie Tokai, Greco, Burny etc.!

    Habe selbst eine Tokai und die ist seit über 30 Jahren einer der besten "Les Pauls", die ich je in den Händen hatte. Diese Version wäre allerdings über Deinem Budget, aber auch die "kleineren" Modelle sind heftigste Konkurenten der hier genannten Marken!

    Allerdings heißt das noch lange nicht, daß sie Dir besser gefallen würden als z.B. die Tremonti und die Starplayer!

    Diese japanischen "Les Pauls" im 1:1 Bau wäre eine Alternative zu den Gibson Les Pauls, wenn Studios optisch nicht so zusagen und die Standard-Modelle einfach zu teuer sind!

    Auch sowas wäre eine überlegenswerte und gute Alternative:
    ESP LTD/Eclipse Teile hatte ich auch schon in der Hand und sind hervorragende Gitarren in Sachen Verarbeitung, Klang und Bespielbarkeit!

    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_fm_asb.htm

    Mein Favorit hier jetzt:

    Die Tremonti, weil sie toll aussieht, sich hervorragend bespielen läßt und einfach hervorragend klingt!

    Gruß, Matthias
     
  3. toumy

    toumy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 03.09.10   #3
    Danke für deine schnelle Antwort!

    Der Verkäufer heute hat mir auch eher von Epiphone abgeraten. Ich denke ich streich das mal von meiner Liste.

    Hatte heute auch ne Studio in der Hand - allerdings nur kurz und nur ein Modell. Hat mir aber etwas weniger zugesagt als die anderen. Werde nochmal direktvergleich zwischen den erwähnten und gibsons machen. Die Studios gefallen mir eigentlich sehr - aber eine starplayer ist für mich einfach etwas besondereres ;)

    Ich schaue mal was sich in der Umgebung an Japaner finden lässt - vielleicht lande ich ja ein schnäppchen :great: Danke für dein Hinweis.

    Ich tendiere im Moment zur Tremonti :)

    Bin offen für weitere Meinungen/Vorschläge ;)

    Gruss Toumy
     
  4. Re-Paul

    Re-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Im tiefsten Süden Deutschlands
    Kekse:
    4.837
    Erstellt: 03.09.10   #4
    Wenn eine Starplayer für Dich was besonderes ist, Du schreibst selber, daß Du Dich in sie "verliebt" hast, dann würde ich persönlich an Deiner Stelle sie der Tremonti vorziehen und auf die etwas "schlechtere" Bespielbarkeit (so wie Du schreibst) und den fehlenden Vibrato dann auch keine Rücksicht mehr nehmen.
    Warum?
    Sie löst anscheinend bei Dir doch "Emotionen" aus!
    Du glaubst gar nicht, was das beim Spielen auslösen kann, Spaß und Freude pur am Spielen!
    Die Finger können plötzlich wie von selbst über das Brett gleiten, und es kommt wirklich was ganz anderes rüber als
    bei doch nur einer Gitarre, die man rein nach "Objektivität" kauft....!
    Das ist fast noch wichtiger als nur rein danach zu gehen, daß sich eine andere Gitarre im direkten Vergleich nur etwas besser bespielen läßt!
    Das wäre für mich kein Argument!
    Und auf einem Vibrato kann man verzichten!
    Gehört übrigens meiner Meinung nach nicht an einer Les Paul Style Gitarre dran.
    Ich mag auch ehrlich gesagt solche Dinger nicht an einer Gitarre. Bei meiner Godin Freeway Classic und 70er Strat war es das Erste, diese blöden Hebel abzumachen!
    Aber das ist natürlich Geschmacksache, und der Eine brauch sie für sein Spiel, der Andere nicht!

    Jedenfalls, nach Deinem Schreiben hier, nimm die Duesenberg und seh nicht nur rein die doch sehr kleinen Vorteile der Tremonti!

    Dein "Verliebtsein" ist das Kaufargument!

    Gruß
     
  5. tschortschii

    tschortschii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.08
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Baden
    Kekse:
    8.800
  6. osborne

    osborne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.10
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Kekse:
    5.133
    Erstellt: 03.09.10   #6
    Hi,

    in der Preisklasse defintiv Tokai antesten. Halte ich in dem Segment für das Beste was man bekommen kann in Sachen Paula.

    Grüsse
    Frank

    Die Edith meint ich sollte noch draufhinweisen, das ich die Made in Japan Modelle meine;)
     
  7. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 03.09.10   #7
    Kurzer Einwurf: Wenn dir die Duesenberg rein optisch gefällt, nimm sie. Denn klanglich hat sie einiges mehr drauf als z.B. eine Studio von Gibson, was sich dir unter Umständen erst so nach und nach erschließt. .
    Mal was zum Lesen: :)
    https://www.musiker-board.de/reviews-e-git/315401-duesenberg-starplayer-special.html

    und die hier möchte ich wenigstens noch erwähnen, weil meiner Meinung nach auch besser als eine Gibson in dem Bereich:
    http://cgi.ebay.de/Framus-Panthera-.../120613968298?pt=Gitarren&hash=item1c152719aa
     
  8. Slash_GnR

    Slash_GnR Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Nähe Marburg (Kirchhain)
    Kekse:
    220
    Erstellt: 03.09.10   #8
  9. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 03.09.10   #9
    1. ist die verlinkte Tokai "not in stock" und
    2. darf Richtone keine Tokais mehr nach Deutschland liefern. Das wurde hier auf der Seite auch schon vermehrt verkündet und diskutiert.
    http://www.richtonemusic.co.uk/support/eu-shipping/

    Wenn Tokai, dann bleibt fast nur der Weg zum deutschen Tokai-Vertrieb.
    http://www.tokaiguitar.de/
     
  10. toumy

    toumy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 03.09.10   #10
    Danke für die Antworten!

    Sorry ich hab vergessen zu sagen, dass ich aus der Schweiz komme. Angebote aus Deutschland haben deshalb nicht wirklich Sinn, wegen den Versandkosten. Weiss jemand wie gross die ungefähr wären?
    Bin aber in ein paar Wochen für ein Wochenende in Badenweiler, vielleicht könnte ich da was einrichten.

    Weiss nicht ob man Tokai hier findet - muss mich mal umsehen. ansonsten hab ich mich immer noch nicht entschieden zwischen den zwei genannten :gruebel: Möchte gern mal die mit durchsichtigem Lack live sehen. Gefällt mir ziemlich gut auf den Fotos, Vielleicht hätte ich bei der auch Schmetterlinge im Bauch :D Mann ist das schwierig :(

    Grüsse
     
  11. tschortschii

    tschortschii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.08
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Baden
    Kekse:
    8.800
    Erstellt: 03.09.10   #11
    Soso in Badneweiler bist ne Woche :) ich komme ca. 5 min entfehrnt her ! was machst du da, wellnes Urlaub oder was ?


    Gruß
     
  12. toumy

    toumy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 03.09.10   #12
    Ach :D Nein nur ein Wochenende... Meine Eltern machen dort oft Wellnesurlaub, und diesmal kommen ich und meine Schwester auch mal mit. Ich freu mich :) Und wenn dabei noch ne Gitarre mit nach Hause kommt - umso besser :)
     
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 03.09.10   #13
  14. toumy

    toumy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 03.09.10   #14
    Ich hab noch ne Frage:

    Ich hab bei einer tremonti se auf dem Griffbrett so Vögel Inlays gesehen (ist ja meines Wissens bei den teureren Tremontis manchmal der Fall). Kann man die nachträglich, bzw vor dem Kauf machen (lassen)? Oder muss man da das Griffbrett austauschen? Wie teuer würde das etwa kommen?

    Gruss Thomas
     
  15. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.367
    Kekse:
    33.499
    Erstellt: 03.09.10   #15
    Das wird sich glaub ich nicht lohnen ... Dots sind doch auch schön :)
     
  16. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 03.09.10   #16
    Bei PRS zahlst du für Bird Inlays schon 350€ Aufpreis. Dürfte nachträglich also eher noch teurer werden.
     
  17. Sandkastenrocker

    Sandkastenrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.10
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.10   #17
    Mh also grad wenn du sagst das du eher ein Allrounder bist würd ich dir auch eher die Duesenberg empfehlen. Ich hab seit en paar Monaten auch eine und dadurch das ich praktisch stufenlos vom Humbucker- zum Singlecoil-Sound blenden kann, kann man schon einiges an verschiedenen Sounds rausholen. Und wie du schon gesagt hast, die Optik hat einfach ihren Charme. Auch die Verarbeitung is zu mindest bei meiner, bis auf das etwas schief sitzende Tone-Poti, wierklich anbetungswürdig ;)
     
  18. toumy

    toumy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 04.09.10   #18
    Hoppla. Für 350 Euro kauf ich mir ein paar echte Vögel :D Im Ernst, das wärs mir nicht wert, auch wenn ich das ungemein schön finde und es der Gitarre meiner Meinung nach nen exklusiven Touch gibt...
    Vielleicht geh ich morgen noch einmal beide anspielen, bzw Japaner suchen. Mal sehen ob ich Zeit finde.

    @ Sandkastenrocker: Willkommen im Forum :) Man könnte fast meinen du hast dich nur für diesen Beitrag angemolden ;) Die vielseitigkeit der Duesenberg ist echt bewundernswert. Verarbeitung ist glaube ich bei allen Klasse. Sind halt echte Freaks dahinter, die mit Leidenschaft arbeiten

    @ tschortschiii: Kannst du mir nen Laden in der Umgebung von Badenweiler, bzw in Freiburg (werde dort wohl noch nen Tag verbringen) empfehlen?

    Nochmals danke für alle Beiträge :)
     
  19. heapstar

    heapstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    1.534
    Erstellt: 04.09.10   #19
    Die FGN Neo Classic (Fujigen - Ibanez Prestige Hersteller) sind erstklassig und ihr Geld mehr als wert. Probier die auch mal.
     
  20. toumy

    toumy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.458
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 06.09.10   #20
    Hallöle :D

    Hatte am samstag leider keine Zeit zum anspielen gehen. Von daher gibt es nichts neues.

    Hab aber grad gesehen, dass die Tremonti auch kein Tremolo hat ;) Wie siehts eigentlich mit ein bisschen teureren Modellen von PRS? Wie die 25th Anniversary custom, Prs Se Single Cut oder sogar ner Se Torero?

    @ heapstar: Danke für den Tipp, werd ich bei Gelegenheit antesten.

    Grüsse Toumy
     
mapping