Kaufberatung RCF TT2A

von Ramble_Tamble, 07.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. Ramble_Tamble

    Ramble_Tamble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    8.04.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.01.17   #1
    Hallo, ich bin für eine 5-köpfige Rockband (bis max. 200 PAX) auf der Suche nach 2 Tops, die klangtechnisch sehr sauber auflösen, um nicht immer auf einen Verleiher angewiesen zu sein. Ich konnte bisher mit 2 RCF TT2a Erfahrung sammeln, allerdings klangen mir diese zu aggressiv in den Höhen. Gibt es für 4000 - 4500 Euro ähnliche Lautsprecher, mit etwas feineren weicheren Höhen? Vielleicht gibt es in diesem Preissegment auch Tipps für Gebrauchtmaterial, das klangtechnisch anspruchsvollen Sound bietet.
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.608
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 07.01.17   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Ramble_Tamble

    Ramble_Tamble Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    8.04.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.17   #3
    Wäre denn für zwei B-Ware RCF TT2A Tops ein Gesamtpreis von 4300 Euro ein guter Deal, oder gibt es bessere Alternativen?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.608
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 08.01.17   #4
    Wie jetzt?
    Du fandest die Teile nicht gut ich mache einen Vorschlag und Du gehst mit keinem Wort darauf ein.
    Lediglich willst Du hier Absulution,was also soll die Frage,kauf die Teile und werde glücklich.
     
  5. Ramble_Tamble

    Ramble_Tamble Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    8.04.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.17   #5
    Die harten Höhen bekommt man mit einem EQ in den Griff und der Rest der Box hat mir gut gefallen. Meine Frage war nur, ob man in diesem Preissegment was besseres findet, das von Grund auf etwas weicher klingt. Auf die HK kann ich nicht eingehen, da ich diese noch nie live hören konnte. Trotzdem danke für den Vorschlag.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.608
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 08.01.17   #6
    :bang::bang::bang:
    Ganz ehrlich ,ich persönlich würde mir für über 4 k€ keine Boxen kaufen bei dehnen ich noch mittels EQ etwas drehen muss damit Sie annähernd so klingen wie ich mir das vorstelle.
    Im Preisbereich von 4k€ gibt es massenweise Material was gut und auch besser klingt wie zwei RCF TT.
     
  7. Ramble_Tamble

    Ramble_Tamble Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    8.04.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.17   #7
    Welche wären diese? Nicht jedem ist es möglich mit sämtlichen Lautsprechern Erfahrung zu sammeln. In dieser Preisklasse war eben die RCF die erste, die mir in die Finger gekommen ist, so einfach ist das. Vielleicht bist du ja so nett und nennst mir das massenweise bessere Material.
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.608
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 08.01.17   #8
    Eine habe ich Dir ja schon genannt,letztendlich nutzt es aber nichts wenn ich Dir etwas empfehle was ich gut finde das muss Dir nicht unbedingt gefallen.
    Auch schreibst Du hier nur etwas von Tops welche Subs setzt ihr denn ein?

    KV² Audio
    Kling&Freitag
    TW-Audio
    FBT
    KME
    KS-Audio
    Seeburg
    QSC
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    1.076
    Kekse:
    10.369
    Erstellt: 09.01.17   #9
    Indoor oder auch Outdoor/Zelt?

    Lässt sich ja per EQ korrigieren. Wurde ja auch schon erwähnt.

    Also das Paar.

    Das musst du fast immer, allein schon wegen der Raumanpassung.

    Soll eine sehr gute Box sein und könnte direkt die Kragenweite sein.

    Ja, kenn aber nun nicht das Portfolio
    Ja, z.B. Line 212
    Ja, z.B. T24N
    Würde ich eher untere Mittelklasse einordnen
    Gute Mittelklasse
    Ebenso gute Mittelklasse
    Ja, z.B. K24
    Seh ich wie FBT.

    Dann gibt es da auch noch:
    d&b (z.B. Q-Serie) oder gebraucht F2. Allerdings verlangt d&b immer auch den passenden Systemamp.
    L'Acoustics, z.B. ARCS. Allerdings ist auch hier der Systemamp Pflicht.
    Meyersound wäre auch was. Allerdings haben die "nur kleinere" Tops und dann Hauptsächlich LA Geschichten. Das Zeug ist zu 95% selfpowered.
    Und dann noch die kleineren, Hersteller wie harmonic designs, Ritterbusch....
    Ach so, JBL gibt es auch noch, sofern man den Klang mag. ;-) Ein richtig geiles Top von denen war das Array 4894.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Ramble_Tamble

    Ramble_Tamble Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.17
    Zuletzt hier:
    8.04.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.01.17   #10
    Möglichkeiten mit Systemamps machen für mich bei lediglich zwei Lautsprechern keinen Sinn. Die HK Linear macht mich neugierig, allerdings muss ich sagen, wenn diese mit der RCF auf Augenhöhe sein soll, dann muss der Preis für die TT´s maßlos überteuert sein. Immerhin kostet hier ein Top um die 3500,- und HK um die 1500,-... Subs werden übrigens geliehen und sind zwei RCF TT 36. Was haltet ihr von JBL SRX835P?
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.608
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 09.01.17   #11
    Habe ich noch nicht gehört,liest sich von den reinen Daten her ganz gut bis auf das Gewicht.
    3Wege aktiv hat schon was.
     
  12. svengus

    svengus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.18
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 18.01.17   #12
    Wenn ihr doch schon die Subs immer zuleihen müsst, warum dann nicht gleich die Tops dazu. Beim guten Verleiher gibts dann in der Regel ein aufeinander abgestimmtes System!? :cool:
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    8.441
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    773
    Kekse:
    25.386
    Erstellt: 18.01.17   #13
    Wir benutzen seit geraumer Zeit den das Vorgänger Modell RCF TT22a und sind mehr als zufrieden damit.
    Wichtig war mich für damals bei der Entscheidung im direkten A/B/C Vergleich keinen 2" Hochton Treiber zu haben. Durch die Bank weg klingen auch heute noch (fast) alle 2" Treiber dann recht "harsch". Aber i.d.R. bekommt man dafür etwas mehr Reichweite, Pegel und Tiefgang.
    Insofern stellte das Vorgänger Modell mit einem 1,5" Treiber einen für mich guten Kompromiss dar.
    Die aktuelle 2A habe ich nur auf der Messe gehört und war ehrlich gesagt nicht in der Lage mir einen echten Gesamteindruck zu verschaffen.

    Ohne Subs macht die Anschaffung dieser 12er Tops keinen Sinn. Bei Rock Musik und als Fullrange betrieben hört der Spaß i.d.R. ab 30-40 Pax auf.
    Wenn man da mit Tops mehr will, dann muss man schon auf die 15" Tops gehen.


    Eine sehr gute Alternative für die Tops könnte Lambda Labs mit der TX 2a sein.

    http://lambda-labs.com/de/tx-2a.html#/tx-2a
    Sehr guter und netter Vertrieb/Hersteller und auch vom Pricing her interessant.
    Die stehen als potentielle Nachfolger der RCF TT22a bei uns oben auf der Liste.

    Wenn der Pegel nicht eine ganz so große Rolle spielt, dann schaut/Hört euch auch mal die aktiven von IMG stage line an. Auch klasse Material.

    Wichtig ist a.m.S. ein direkter A/B/C Vergleich zwischen den Herstellern.

    Topo :cool:
     
  14. Schütty

    Schütty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.15
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.006
    Erstellt: 02.02.17   #14
    Welche Einstellung hast du denn am Pannel gewählt?

    Ich habe die TT1 und TT5. Als aggressiv würde ich Höhen nicht bezeichnen, sondern mehr als offen und gerade.
    Wenn die räumlichkeiten es zulassen, benötigen wir noch nicht mal den EQ.
     
Die Seite wird geladen...

mapping