Kaufberatung: Rock-Topteil bis 700

von Moritz M., 06.11.06.

  1. Moritz M.

    Moritz M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 06.11.06   #1
    Moin Jungs & Mädels!

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Amp! :)
    Die Vorgeschichte:
    Ich spiele jetzt seit etwa einem Jahr einen Rack, und zwar einen JMP-1 Preamp kombiniert mit der EL 20/20 Endestufe und ein Boss GX-700 als Effektegerät im Effektweg, zusammen mit einem Marshall 4x12 Lead Cabinet.
    Spielen tu ich ein Epiphone SG-400, mit der ich eigentlich sehr glücklich bin :)

    Jetzt ist das alles schön und gut, und auch durchaus laut genug, aber: Viel zu viel! Ich habe festgestellt, dass ich eigentlich mit einer Zerre und nem Hall für die Clean-Sachen sehr gut bedient bin. Dafür ist die JMP-1 Endstufe natürlich mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Deshalb liebäugele ich damit, meinen bisherigen Rack komplett zu verkaufen und mir dafür 2 Tretminen und ein einfaches Topteil zu kaufen. In dem Thread soll es jetzt um das Topteil gehen ;)

    Der Preis sollte unter 700€ liegen, gerne auch preiswerter und gebraucht. Der DSL-Amp hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber der ist natürlich teuerer. Dazu muss es auch nicht unbedingt Röhre sein, es darf auch gerne etwas pflegeleichteres sein, solange es noch halbwegs ordentlich klingt. Auch auf gute Modeller lasse ich mich ein ;)

    Die Musikrichtung geht Richtung Rock/Melodic Rock, die Zerre soll einfach schön druckvoll klingen, nicht zu übertrieben böse (Wobei die dann ja evtl. vom Bodentreter, da wird es wohl das Boss DS-1 und CS-3 werden, übernommen wird), währen der Clean-Kanal vor allem klar sein soll.

    Habt ihr Empfehlungen für mich?

    Liebe Grüße,
    Mo
     
  2. greensted

    greensted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #2
    Mit max. 700€ Budget, ist der Markt an neuen Tops, doch relativ überschaubar.
    Mir fällt der Randall RH-50 für ca. 500€ ein. Sauberer Cleansound. Schöne Druckvolle Zerre. Halt nicht ganz so dynamisch, wie die Amps in höherer Preisklasse.
    Viel gutes hab ich auch schon von den Fame Tops gehört. Scheinen ein mega Preis-/Leistungsverhältnis zu haben. Hab aber noch nie selbst einen testen können.

    Peavey und Laney, ham in dem Preissektor noch a par Modelle, bei denen mir persöhnlich der Sound aber nicht gefällt. (Steh aber auch nicht so auf den von dir favorisierte DSL ;-) )

    Falls du aber auf ein gutes Angebot warten kannst, würd ich dir generell eher raten, nach nem "Traumamp" für mehr Geld suchen (einfach mehr Auswahl), und dann schauen, dass du den gebraucht kriegst.

    Gruß
    Mark
     
  3. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Moin!

    Danke erstmal für die Antwort. Du hast Recht, es ist noch so viel Geld, das ich ausgeben will.
    Der Randall-Amp schaut sehr gut aus, den muss ich fast mal antesten gehen. Vorallem ist er preislich sehr gut und lässt sich hoffentlich auch mit meiner Marshall-Box spielen, oder?

    Wir haben eine PA-Aktiv-Box von Fame, die ich persönlich nicht dolle finde - Amps von denen hab ich noch keine gespielt, werd ich aber mal anspielen.

    Peavy ist auch ned so mein Ding, was ich bisher gespielt habe. Aber wie gesagt, den Randall-Amp spiel ich mal an - ich hab von der Marke noch nie was gehört *g*

    Vielen Dank schonmal, auf jeden Fall!

    Liebe Grüße
     
  4. Johnny_88

    Johnny_88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #4
    oder du kaufst dir gebraucht einen DSL oder TSL. den DSL bekommst du aufjedenfall gebraucht unter 700 , den 50er und 100er.
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 06.11.06   #5
    Verkaufe doch einfach das Multi und hole dir stattdessen einen Bodentreter Hall. Für 700€ findest du neu nichts, das annähernd so gut klingt wie der JMP-1 also würde ich dir wirklich stark empfehlen, das teil zu behalten. Wenn du wirklich unbedingt weniger Features haben willst empfehle ich, ein gebrauchtes 2-Kanal Röhrentop anzuschaffen.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.11.06   #6
    Hi,

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.
     
  7. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 07.11.06   #7
    Für Rpck ist mein Lieblingsamp in jedem Fall der Classic 30. Den schlag ich eigentlich allen vor, die nicht unbedingt nur Highgain fahren wollen. Für Rockige Sachen und auch mal was ruhigeres ist der wirklich super! Auch wenns "nur" 30 Watt sind, für den Proberaum reicht das locker und live wird ja eh abgenommen. Kannst du dir ja mal durch den Kopf gehen lassen.
    Ansonsten fand ich im Laden den Fame Rockforce V ganz angenehm. Da geht auch über "Rock" hinaus noch was. Das heißt nicht Highgain, sondern eher Blues und solche leicht angezerrte Sachen.
    Der Fame Studio Reverb ist hier auch ganz beliebt. Habe den nie selber angespielt, aber des öfteren schon live und im Proberaum gehört. Klingt wirklich gut, vor allem für den günstigen Preis.
     
  8. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 07.11.06   #8
    Ich hatte gestern bei Ebay einen Tsl für 777 € Sofort kaufen entdeckt. Der ist heute aber schon weg :rolleyes:
     
  9. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 07.11.06   #9
    ich stimme cyanite zu. bleib beim jmp-1! es gibt nur zuwenig optionen nie zuviel; wenn dann musst du sie ja nicht nutzen! also multi weg, und evtl 2 treter oder so...passt.

    greetz

    stylemaztaz
     
  10. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 07.11.06   #10
    Moin!

    Erstmal nochmal danke für die ganzen Tips.

    Die Sache mit dem Rack ist die: Mir ist das ganze zu Pflegeaufwändig und ausfallanfällig und auf Dauer zu teuer, mit den ganzen Röhren, die ersetzt werden wollen (sowohl in der Vor- aus auch in der Endstufe) - deswegen würde ich gerne auf "simpleres" Umsteigen.

    Von Fame scheint es ja doch interessante Sachen auf dem Amp-Gebiet zu geben, ich glaube, damit beschäftige ich mich mal ausführlicher.
    Peavy hat mir, wie bereits gesagt, bisher nicht so gut gefallen, weil mir der Sound einfach zu "herzlos" war, zu kalte Höhen. Aber ich werde auch mal versuchen, den anzuspielen!

    Ich hoff', ihr versteht meine Verkaufsmotivation ;)

    Liebe Grüße,
    Mo
     
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 07.11.06   #11
    der JMP-1 Hat 2 Vorstufenröhren die alle 5-10 Jahre mal erneuert werden sollten und das kostet aktuell keine 25€! Wenn dus billiger möchtest häng vielleicht ne Transistor-Endstufe hinten dran, aber der gute JMP-1 ist doch so ein geniales Teil... und wenn du ihn wirklich los werden willst gib ihn mir, n zweiter kann nciht schaden :confused:
     
  12. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 07.11.06   #12
    Dazu die 8 Röhren in der Endstufe, die auch mal gewechselt werden wollen, und das ganze einmessen...kostet schon mal.
     
  13. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 07.11.06   #13
    Wie gesagt, nimm ne Transistorendstufe, aber behalt doch den JMP-1.
    Und nebenbei, wie kommst du auf 8 Endstufenrören?
     
  14. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 07.11.06   #14
    Ich meine es waren 8 - aber ich kann mich auch getäuscht haben, ich bin auf den Gebiet kein Spezialist (ich will eigentlich nur Gitarre spielen :p)
     
  15. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 07.11.06   #15
    Eine gute Transistorendstufe macht den Sound des JMP nicht schlechter, diese ist leichter und halt nicht so derbe anfällig bzw. gibt es nichts zu tauschen. Mit der Masse an Effekten des Boss, mit ner Midileiste ist alles auf einmal zu steuern, im Prinzip ist das eine Traumkombination. Wenn du es einfacher haben willst, musst du DEN Amp finden, der einen Tausch rechtfertigt.

    mfg
    unplugged
     
  16. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.11.06   #16
    Moin!

    Das wäre eine Überlegung wert, auf eine Transitor-Endstufe umzusteigen. Mit den Effekten des Boss bin ich nicht wirklich zufrieden, weil sie den Sound meiner Meinung nach deutlich schlechter machen. Einem Verkauf des Boss und Umstieg auf Bodentreter steht ja dennoch nichts im wege.

    Werde mir das auf jeden Fall durch den Kopf gehen lassen - welche Endstufen empfehlen sich denn dafür?

    Liebe Grüße
     
  17. DerAndy

    DerAndy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    WR
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    140
    Erstellt: 09.11.06   #17
    ich hätte auch ma ne frage!! es geht ja um nen rocktopteil bis 700€...ich wollt einfach ma fragen ob mir wer nen guten lauten (100 watt) empfehlen kann, z.B. peavey xxl.
     
  18. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 09.11.06   #18
    Hört sich grad so an, als hättest du noch nicht wirklich Ahnung von Amps. Von wegen "nen guten lauten mit 100 Watt"
    Les dir mal einige Threads sorgfältig durch und sag uns wofür du den Amp brauchst (live, probe etc) welche features er haben soll....
     
  19. DerAndy

    DerAndy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    WR
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    140
    Erstellt: 09.11.06   #19
    bin halt laie^^ brauch den amp für alles!! probe, zu hause ( da runter regelbare leistung) und auch live!!! mein vater will mir auch nur nen 100 watt amp kaufen damit ich auch ma reserven hab (gegn nen schlagzeug das auch noch mit mikrofonen abgenommen wird, was auch ohnehin schon laut ist)...sagt einfach ma eure meinung oder obs was besseres als den peavey gibt! schonma thx
     
  20. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 09.11.06   #20
    Wenn das Schlagzeug mit Mikrophonen abgenommen wird, dann kannst du eigentlich auch davon ausgehen, dass die Gitarrenamps auch abgenommen werden und die Bühnenbeschallung mit Monitoren ausgeführt wird. Da ist es dann fast egal, wei laut dein Amp sein kann.
    Desweiteren sagt die Leistugn wenig über die tatsächliche Lautstärke aus. Lies dir dazu mal den Thread "Lautstärkefaktoren von Amps" aus meiner Signatur durch.
    Ich kann mit meinem 30W Amp gut gegen ein Schlagzeug mit halten, was auch mit dem Musikstil zusammenhängt.
    In dem Preisbereich ist die Auswahl riesig, du musst dir erst mal klar machen, in welche Soundrichtung es denn gehen soll und dann am besten ein paar Amps anspielen. Es gibt keinen "besten Amp", das ist alles sehr subjektiv.
     
Die Seite wird geladen...

mapping