Kaufberatung Synth bis 500€, die zweite

  • Ersteller mjkeys89
  • Erstellt am
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Ich hab jetzt mal ein wenig recherchiert und überlegt....


ich glaube mit einer guten Workstation bin ich besser dran, zumal mein PSR-3000 auch nich mehr das frischeste is...

Hier nochmal der Fragebogen

Zitat von Keys-Fragebogen
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
0 bis 800 € ... +/- 100€
[X] Gebrauchtkauf möglich ....ich wüsste aber nicht wo!?....und bitte NICHT älter als 3/4 Jahre

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[X] ja: Roland F-90, Yamaha PSR-3000 (als Reserve), Clavia Nord Electro 2
[ ] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[X] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
zu Hause, Bühne, Probe, ....--->Sehr mobil muss es sein!

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
Workstation für Band, Synthesizer

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Top-40-Coverband, Besetzung: Rhythmusgruppe (2 git, bass, dr, keys) und bläser (10 mann)

Rock'n'Roll-Band, Bes.: git, bass, drums, keys

BigBand, Standart-Besetzung, híer vorallem Analog Synth-Sounds à la Zawinul oder Hancock

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
tolle Pads, tolle Synthsounds, aber auch gutes Piano, orgel und e-piano ist ja schon abgedeckt bei mir, gute Klangschraubemöglichkeiten

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[ ] Gute Sounds
[X] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[X] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack) (dann mit Masterkey)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[ ] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, Streicher, Bläser, PADS, LEADS(Saw, Square etc.)
[X] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[X] Sequencing (Stichwort: Arpeggiator)
[?] Begleitautomatik: brauch ich ab und an, ist aber glaube ich durch Patterns gegeben oder?!
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[X] 73/76
[X] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[X] ungewichtet
[X] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[X] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? nicht zu schwer)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
Farbe ist egal, sollte nicht zu Sperrig sein, viele Controller an der Oberfläche

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
Vielleicht erwähnenswert: Bin Yamaha-Fan, lasse mich aber gerne umstimmen


So....vielleicht könnt ihr mir jetzt NOCH besser helfen...

Danke schon im Vorraus

Marco
 
S

synthos

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.556
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Zu dem Preis eine höchstens 4 Jahre alte Workstation wird schwierig, glaube ich, aber wenn sie auch noch etwas älter sein darf, kannst du dich ja mal nach gebrauchten Korg Triton, Roland Fantom und Yamaha Motif umsehen. Für die 88er Versionen wirds wohl so oder so nicht reichen.

Muss sie wirklich so neu sein, und brauchst du unbedingt einen eingebauten Sequenzer?

Arpeggiatoren, Standard-Sounds und Klangbearbeitung bieten viele Geräte, nicht nur Workstations.
 
G

Gast 12945

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.11
Registriert
18.01.05
Beiträge
287
Kekse
207
Auf die schnelle fällt mir das Roland Sonic Cell ein, da es ja Deiner Suche nach auch ein Modul sein könnte. Bietet ein breites Spektrum an Sounds an.

Ansonsten im Synth bereich:

Korg Micro-X

oder

Korg X-50
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    11,5 KB · Aufrufe: 81
  • 2.jpg
    2.jpg
    64,1 KB · Aufrufe: 99
  • 3.jpg
    3.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 90
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
War gerade mal antesten...

Gerät Nummer 1: KORG X-50
+ ein paar tolle Sounds
- total labberige Tastatur
- Plastikfeeling überhaupt

-> nicht mein Fall

Gerät Nummer 2: KORG Micro-X

war ich auch nicht begeistert von...

Gerät Nummer 3: Yamaha MO-8

sehr tolle sounds, tolle funktionen

Jetzt eine Frage...

Kann z.B. ein Yamaha Motif mit dem MO-6 von heute mithalten, soundmäßig....

und....was bringt mir soundtechnisch der Umstieg von meinem PSR-3000 (alle Voices auch ohne Effekte programmiert) auf n Workstation.?

Ich beziehe mich dabei auf den Einsatz in einer Coverband, bei der ich neuerdings mitspiele.

Viele Fragen....ich hoffe auch viele Antworten
 
G

Gast 12945

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.11
Registriert
18.01.05
Beiträge
287
Kekse
207
Der MO-6 ist eine abgespeckte Version vom Motif ES (Vorgängermodell)
Ich finde das Preisleistungsverhältnis stark. Der MO bietet sehr viel.

Ich hatte ihn nicht vorgeschlagen, da er dein angegebenes Budget übersteigt.
Dennoch finde ich den MO persönlich höchst interessant.
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Bei uns im "Soundland" in Fellbach (bei Stuttgart) gibts den MO-6 für 865€ ;)

kann man den mit nem Gebrauchten Motif 6 vergleichen?
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Was haltet ihr eigentlich vom Roland Juno-D LE?

Gute Funktionen? Gut im Live-Bandeinsatz?
 
S

synthos

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.556
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Die Klangerzeugung des Juno-D hat gegenüber den grösseren -G und -Stage einen sehr eingeschränkten Parametersatz (ähnlich übrigens auch beim MM). Wenn es so günstig sein soll, wäre ein MicroX wohl die bessere Wahl; dort gibt es die Triton-Klangerzeugung mit allen Parametern.

Wenn dir die Presets des Juno-D gefallen, dann ist das OK, aber viel mehr als eben diese Presets wirst du aus dem Gerät auch nicht heraus holen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
okay....

hmm....was sagt ihr zum Korg X-50?

Tastatur ist zwar Plastik-Pur, aber vielleicht ist das Ding ja doch super für die Bühne.

weil, der MicroX ist ja doch ein wenig klein...
 
G

Gast 12945

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.11
Registriert
18.01.05
Beiträge
287
Kekse
207
Du hast doch sicherlich bereits mehere Tastaturen.. oder ?
Wenn Du eine hochwertige Tastatur bereits hast, die Dir zusagt, dann steuer doch Korg X-50 oder andere Geräte über MIDI an...

Versuch Dich damit mal zu beschäftigen... MIDI CHANAL's zu routen etc.

Gruß

Jens
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
naja....mein Hauptproblem ist, dass mein PSR-3000 doch schon ein wenig in die Jahre gekommen ist, und ich eben dafür für Live nen Ersatz suche....
 
S

synthos

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.556
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Teste doch mal die Rolands Juno-D LE (das Piano soll gut sein) und SonicCell (könntest du mit deinem PSR-3000 über Midi ansteuern, falls die Tastatur noch gut ist), sowie Yamaha MM6 und vergleiche mit den Korgs, die du bereits getestet hast. Viel mehr Geräte liegen neuwertig eh nicht im Budget, also wird es eins von denen werden müssen :)
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Die Tastatur vom PSR-3000 ist wohl das größte Problem....

Das vierte Es von links klappert furchtbar...

Meine Idee war jetzt:
NEU
entweder ein Korg X-50, ein MO-6 (liegt im Budget, da bei meinem Händler für 860€)
oder ein Juno-D

oder halt Gebraucht:

Yamaha Motif, EX-7, Roland Fantom

Gibts bei Gebrauchtkauf irgendwelche Bedenken?
 
S

synthos

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.556
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
EX-7 ist auch eine gute Idee, wenn auch schon 10 Jahre alt :D Korg Triton (LE) wäre dann auch noch zu nennen; vielleicht gefällt dir dessen Tastatur besser als die des X50.

[edit]Anscheinend bist du doch wieder bei den Workstations angelangt; dann solltest du Juno-D und X50 vergessen.[/edit]

Habe schon ein paar Geräte gebraucht gekauft und bisher keine Probleme.
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
okay....wir müssen der sache wohl mehr auf den Grund gehen, was ich brauche....

also...

ich spiele seit neustem in einer Top-40-Coverband ("Partyband") mit. Die Haben einen 10 mann starken bläserapparat.

Bisher bin ich mit meiner PSR-3000 ganz gut zurechtgekommen (Effekte wegprogrammiert usw.). Aber...

...das Teil ist schon deutlich in die Jahre gekommen, d.h. ich suche nach einem gleich-/höherwertigen Ersatz...

da ich erst letzten sommer den Electro gekauft habe ist mein Budget relativ Begrenzt....1000€ wären absolute Schmerzgrenze...eher nur 800€...

Die Begleitautomatik des PSR-3000 bräuchte ich natürlich nichtmehr

...so und jetzt ihr....was brauche ich?!

hab keinerlei Erfahrung in Sachen Workstation, aber sehr viel Musikalische Erfahrung....sowohl theoretisch (Musik-Leistungskurs, und Hauptfach seit der 5ten klasse) als auch praktisch...
 
Daddel B.

Daddel B.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
MO-6 oder Juno-G. Das ist das was mir dazu einfällt. Ich würde zum MO-6 tendieren, wenn Du mit der Bedienung zurechtkommst. Den solltest Du vorher mal ausgiebig probieren, da sich einige hier im Forum über die Bedienbarkeit dieses Gerätes streiten. Sounds sind meiner Meinung nach vom Preis-Leistungsverhältnis TOP!
 
cabobs

cabobs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
04.03.08
Beiträge
396
Kekse
467
Ort
Bochum
Hi!

Eigentlich wollte ich nur auf deine Frage nach dem Vergleich Motif6 vs MO6 eingehen, habe dann eben noch deinen letzten Post gelesen. Also der Reihe nach: Ich habe mir gerade noch mal die Specs vom alten Motif6 angesehen. Da du laut Fragebogen keinen Sampler brauchst, wäre der MO6 m.E. eindeutig die bessere Wahl. Vergleichen kannst du hier:

http://www.yamaha.co.jp/manual/german/

Nur frage ich mich, ob du wirklich eine Workstation brauchst:
-gute Ac /E-Pianos und Organs hast du (NordElectro2)!
- andere Natursounds hast du durch deine Bandbesetzung auch!

Wenn du also primär Synthsounds brauchst, wäre der X50 schon ok, obwohl der auch noch jede Menge Natursounds drin hat (habe bis letzten Herbst selbst einen gehabt). Günstige VA gibt es noch von Novation (X Station, XioSynth) Alesis (Micron) und von Korg (R3) - die wären mit deinem Budget sogar als Neuware drin! Zum Thema Gebrauchtkauf wurde ja bereits etwas gesagt. Mit einem Budget von 800,- Euro ist da jedenfalls eine Menge drin, wenn es wirklich 'nur' um Synthsounds geht!

Weiterhin viel Erfolg bei der Suche!:great:
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
danke cabobs

genau so eine info hab ich gebraucht...

also doch den MO-6, oder den X-50

was ich jetzt grade überlege, obs nich auch ein virtueller analoger tut, (Roland Sh-201?!)

hab ich da Streicher-Flächen? (Pads, bzw. Synth. Brass à la Jump müsste sicher drauf sein oder?)
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
ich stell die Frage nochmals...

Wäre ein Roland SH-201 evtl. auch etwas für mich?

Kann der Streicher? Brasses (Sawtooth Leads, Supersaw und Co.) müssten ja dabei sein oder?
 
cabobs

cabobs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
04.03.08
Beiträge
396
Kekse
467
Ort
Bochum
Hi!

Gibt es in Stuttgart keine gescheiten Musikläden, wo du den SH 201 antesten kannst???:confused: (Vorausgestzt ich habe das richtig "Weinstadt" erwischt. . .)

Ansonsten hilft das vielleicht weiter:

http://www.rolandmusik.de/produkte/SH-201/index.php#anchor

(DEMOS!) - bei YouTube gibt es natürlich auch einiges zu finden!!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben