Kaufberatung Synth bis 500€

  • Ersteller mjkeys89
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
mjkeys89
mjkeys89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Hallo...zuerst einmal der Fragebogen:

Zitat von Keys-Fragebogen
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
0 bis 500 €
[X] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[X] ja: Yamaha PSR-3000, Clavia Nord Electro 2, Roland F-90
[ ] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[X] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
Daheim, Bühne, Probe, eig. also überall....daher sollte er schon mobil und leicht sein

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
Workstation, für die Band, aber auch daheim

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Top-40-Coverband, Rock'n'Roll-Band, Jazz-Combo, Big-Band


(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
Gute Pads, Leads, Effektsounds, gute Presets, gute Editiermöglichkeiten

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[X] Gute Sounds
[X] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[X] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[ ] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[X] Synthese / Soundbearbeitung
([X] Sampling - nicht unbedingt)
[?] Sequencing - Arpeggiator wäre cool...aber kein muss
[ ] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[X] 25
[ ] 37
[X] 49
[X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[X] ungewichtet
[ ] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
eigentlich keine

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
---


Ich habe schon ein wenig recherchiert.

In meiner Preisklasse hab ich jetzt schon drei Geräte zur Auswahl, die ich jedoch bis jetzt nicht selber anspielen konnte:

Korg MicroX

Waldorf Blofeld (Rackversion)

Roland SH-201


nunja....ich hoffe ihr könnt mich da gut beraten :)

Danke schon im Voraus.


Marco
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
cabobs
cabobs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.21
Registriert
04.03.08
Beiträge
396
Kekse
467
Ort
Bochum
Hi Marco!

Die von dir getroffene (Vor-)Auswahl ist etwas widersprüchlich, wenn man bedenkt, dass du im Fragebogen als wichtiges Feature 'Sequencing' angekreuzt hast. Meines Wissens hat der microX lediglich einen Dual-Arpeggiator; der SH-201 hat einen 1 Spur 'easy MIDI Recorder sowie einen Arpeggiator und der Blofeld bieten einen Stepsequenzer-ähnlichen programmierbaren Arpeggiator. Aber vielleicht reicht dir das ja - 'ausgewachsene' 16 Spur Sequenzer bieten dann wiederum Workstations. Hier könnten dann als 'Gebrauchte' der Yamaha MO6, Korg TR61 oder Roland JunoG in Frage kommen.
 
mjkeys89
mjkeys89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
danke für die schnelle antwort....hmm....

ja, das sollte ich vielleicht korrigieren....das mit dem sequencer hab ich auf arpeggiatoren bezogen...sorry...kenne mich in der hinsicht nicht so aus...

wenn man das kreuz da weglässt....ist dann, von den restlichen kriterien meine auswahl gut?
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Der Juno G sollte Deine Bedürfnisse annähernd befriedigen. Auch ein Motif bzw. MO6 solltest Du Dir mal anhören oder gar antesten. Ist ja alles Geschmackssache. Diese 3 Geräte sind halt Allrounder und in Anbetracht des Preises, für den Bandeinsatz meines schon recht gut.
 
mjkeys89
mjkeys89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
der mo-6 scheint sehr interessant zu sein...nur leider etwas über budget...aber dennoch machbar....

wo gibts denn gute gebraucht angebote?

und...wird der überhaupt noch neu produziert?

alternativen zum mo6?
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.563
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Wie wäre es denn mit einem gebrauchten VA-Synth, z. B.

mit Tasten: Alesis Ion, Novation K-Station
ohne: Clavia Nord Rack/2/2x, Novation A-Station, Novation Nova

Die bieten mehr Regler als ein Blofeld und klingen besser als ein SH-201.

Grüsse
synthos
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Wenn du schon Novation K-Station, A-Station und Nova erwähnst, dann werfe ich die völlig (zu Unrecht) in Vergessenheit geratenen KS4, KS5 und KS-Rack mit in die Auswahl. Das sind jeweils vier stark aufgebohrte A-Stations in einem Gehäuse.


Martman
 
Musiker Lanze
Musiker Lanze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.450
Kekse
5.690
Ort
Rötha
Ich bring hier mal einen Synth in Erinnerung an den die wenigsten denken und der aus meiner Sicht auch total verkannt wurde.

Technics WSA1

wsa!_8K4.jpg


Hatte seinerzeit mal einen kleinen Testbericht darüber geschrieben den Du HIER nachlesen kannst.
Der link auf die Demos dort von mir funzt allerdings nicht mehr. Wenn Interesse dann einfach bei mir per mail anfordern.

Bei eBay (und da wird grad einer angeboten)wird der im Schnitt so zw. 250,- bis 450,- € gehandelt...je nach Austattung mit gewissen Erweiterungen.

Aus meiner Sicht und im Hinblick auf den Preis sicher eine überlegenswerte Alternative.
 
mjkeys89
mjkeys89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
@MOD: Bitte dichtmachen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben