Kaufberatung: Worauf achten?

von umwelt, 09.12.07.

  1. umwelt

    umwelt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.07
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    52
    Erstellt: 09.12.07   #1
    Schönen guten Tag,

    ich bin Hobby-Klavierspieler und -Komponist und möchte mir in absehbarer Zeit ein D-Piano kaufen.

    Gestern war ich in einem Musikladen und habe einige Digital-Pianos ausprobiert...
    Besonders krass fand ich, dass ein Preisunterschied von 100 Euro schon einen enormen Unterschied beim Tastatur-Anschlag ausmachen kann...

    Das D-Piano das mir am besten gefiel (Anschlag-Qualität, Sound,) war das Yamaha P140 (das hier wohl auch des öfteren empfohlen wurde).

    Nun ist meine Frage: gibt es irgendwelche Dinge, die man beim Kauf eines D-Pianos schnell übersieht und über die man sich später dann ärgert?

    Hier mal der Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500 bis 1000 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener (welcher klavierspieler tut das nicht ;))
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    soll zuhause in meinem zimmer stehn und selten bewegt werden

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    klavier-ersatz, aufnahme über PC

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    hauptsächlich improvisation (klassisch)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    klavier-sound, evtl strings/orchester wäre auch nett

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [x] Besonders wichtige Aspekte: obertöne, realistische ansprache auf emotionalen/dynamischen anschlag

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    ääh?


    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? mittel bis schwer)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)


    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    wenn ein ständer im set günstig erhältlich wäre, wäre das prima. ansonsten wunschlos glücklich

    gruß:

    kilian
     
  2. chris150884

    chris150884 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.07   #2
    Grundsätzlich scheinst du da an alles gedacht zu haben und wirst mit dem P-140 sicherlich auch gut fahren. Was man schnell übersieht (ging mir jedenfalls so) ist der Blick in die Zukunft, d.h. man kauft heute ein Homepiano und stellt nach eineinhalb Jahren fest dass man gerne was "zum mitnehmen" hätte weil man doch eine Band gefunden hat o. Ä.... Aber die Problematik bist du ja mit dem P-140 geschickt umgangen ;)

    Grüße,

    Christoph
     
  3. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 09.12.07   #3
    Das P-140 ist für die Bühne von den Anschlüssen her schlecht geeignet; aber wenn du das sowieso nicht vorhast...


    MfG, livebox
     
  4. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 09.12.07   #4
    Wenn dir das P140 am besten Gefiel, wirst du sicherlich deine Freude damit haben. Würde höchstens noch bissel in Richtung FP4/7 von Roland und MP5 von Kawai schauen. Sind zwar über der 1000 Euro Grenze, aber mal anspielen um zu sehen, ob der höhere Preis für dich gerechtfertigt ist, kann nicht schaden :)
     
  5. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 09.12.07   #5
    Hey,

    komisches Erlebnis zum Roland FP4/7:

    Ich war beim Musikalienhändler und hatte die Möglichkeit beide anzutesten. (Standen direkt übereinander, sehr praktisch :)) Und ich musste feststellen, dass die Tastatur vom FP4 um Längen besser ist, als die vom FP7 :eek: was ich sehr sehr komisch finde, denn zwischen den beiden Geräten ist ein relativ großer Preisunterschied und da könnte man erwarten, dass die Tastatur besser wird...nicht schlechter :screwy:

    Greetz

    $okow
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 09.12.07   #6
    In dem großen FP4/FP7-Thread hier gab's auch mehrmals diese Meinung. Mir fällt grade der User Wilhelm ein, ich glaub der empfindet das auch so.
    Kann also durchaus so sein.

    MfG, livebox
     
  7. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 10.12.07   #7
    Ja, die gibts schon. Als ich mein Yamaha P120 (Vorgänger des P140) gekauft hatte, ist mir nach ein paar Wochen aufgefallen, daß der Klang beim 'p' und 'pp' spielen gar nicht dumper wird, wie das bei einem richtigen Piano der Fall ist. Die damalige Konkurrenz hatte allerdings auch eklatante Schwächen, daher war das Instrument wohl die beste Entscheidung.

    Das P140 hat diesen Mangel übrigens auch. Teste es noch mal und schau, ob du damit klarkommst. Mit der Konkurrenz kann das aber durchaus mithalten - wie gesagt, die haben alle ihre Schwächen. Es ist eher eine grundsätzliche Frage, ob man mit den klanglichen Kompromissen, die ein Digitalpiano darstellt, klarkommt. Das ist von Pianist zu Pianisten unterschiedlich.
     
  8. umwelt

    umwelt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.07
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    52
    Erstellt: 10.12.07   #8
    ich habe eben nochmal gespielt und sowohl bei ff als auch bei pp gefällt mir das p-140 gut...
    ich habe jetzt ein super angebot und werd glaub zuschlagen.
    gruß:
    kilian
     
  9. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 11.12.07   #9
    Dann viel Spaß mit deinem Instrument. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping