Kawai CA 95 blind kaufen?

von David13, 23.03.16.

Sponsored by
Casio
  1. David13

    David13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.16
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.03.16   #1
    Servus,

    ich hatte vor mir ein Kawai CS 10 gebraucht zu kaufen.
    Leider ist das Angebot weg.

    Da ich mich aber auf die Kombination aus Holzresonanzboden und Grand Feel 1 Tastatur festgelegt habe soll es nun ein Kawai CA 95 werden.
    Allerdings ist das Angebot weiter weg, heißt wenn ich fahren würde, dann würde ich es auch definitiv kaufen.
    Kostenpunkt: Neu (Vorführmodell) 2.530,- mit Bank und Kopfhörer.
    Es ist ein weiter Weg und immer noch ein stolzes Sümmchen, aber da ich das Teil ja neu kaufe kriege ich noch die 5 Jahre Garantie von Kawai.
    Das in Summe wäre mir der Weg und der Preis wert.

    Können Besitzer dieses Instruments vielleicht Ihrer Erfahrungen schildern, vor allem was Qualität angeht?

    Ist das CA 95 mit dem CS 10 vergleichbar? Das CS 10 habe ich ausgiebig Probe gespielt und hab mich sehr sehr wohl gefühlt in allen Bereichen.
    Meine größte Sorge ist eigentlich, dass das CA 95 nicht dem entspricht was ich auf dem Kawai CS 10 empfunden habe beim Antesten.
    Ich finde aber auch kein CA 95 in der Umgebung, wo ich das gute Stück mal testen könnte.
    Komme aus dem Westerwald.

    Vielen Dank schon vorab für die Antworten.

    Greez David
     
  2. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    585
    Kekse:
    2.470
    Erstellt: 23.03.16   #2
  3. DonMias

    DonMias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.15
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    798
    Erstellt: 23.03.16   #3
    Das CA95 wurde mittlerweile abgelöst durch das CA97. Das kostet neu online 3300 Euro, vor Ort mit Verhandeln könnte das durchaus günstiger möglich sein. Da bin ich unsicher, ob Dein Preis wirklich sooo günstig ist. Den mitgelieferten Kopfhörer wirst Du eh vergessen können und auch die Bank dürfte auf Dauer nach einem höherwertigen Ersatz schreien. So ist zumindest meine leidvolle Erfahrung.

    Ansonsten: Niemals ein Instrument in dieser Preisklasse blind kaufen.

    Das hat keinen Holzresonanzboden, auf den er sich ja - warum auch immer - festgelegt hat. Da müsste man dann bei Yamaha zum CLP 585 greifen, das aber noch ein paar hundert Euro über dem CA97 liegt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. David13

    David13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.16
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.03.16   #4
    Dürfte das Spielgefühl von CS10 und CA95 sich unterscheiden?
    Eigentlich nicht, ist ja schließlich beides Grand Feel 1.
    Beim Resonanzboden sollte eigentlich auch nicht so viel Unterschied sein.
    Das ist ja das was ich mich Frage, da ich das CS10 ausgiebig Probe gespielt habe und mich da schon bisschen verliebt hab.
    Deswegen ist der Titel mit blind kaufen vielleicht bisschen übers Ziel hinaus.

    Yamaha CLP ist keine Option. Hab Sie alle rauf und runter gespielt, ist einfach nicht mein Geschmack.

    Casio GP 300 ist von der Tastatur wahnsinnig gut. Gefällt mir richtig, allerdings reicht mir der Rest nicht.
    So wie ich es Verstanden habe gibt es nur 2 Jahre Garantie und da fehlt mir bisschen der Resonanzboden.

    Für das CA 97 hab ich ein echt gutes Angebot von 2800 neu, allerdings ohne Bank und Kopfhörer. Dafür allerdings in meiner Nähe
    Außerdem gefällt mir die Grand Feel 1 besser als die Grand Feel 2. Desweiteren liest man, dass das CA 97 durch die Produktion in Indonesien nicht mehr so eine gute Qualität hat.
    Aber ich habe keine Ahnung wo das CA 95 produziert wird um ehrlich zu sein.

    Grübel jetzt schon echt lange was ich mir holen soll.
    War eigentlich beim CA 67 angekommen, was preislich schon eher obere Grenze ist. (bin Student)
    Da es aber eine längerfristige Anschaffung werden soll, wäre ich jetzt auch noch bereit bisschen was drauf zu legen für den Resonanzboden.
     
  5. Nathaly

    Nathaly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.16
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    589
    Erstellt: 24.03.16   #5
    Hallo,
    Zu einem KAWAI CA 97 kann ich dir raten.
    Ich war selbst letztes Jahr in der Zwickmühle , welches DP es sein soll.

    Das CA 95 war auch mein Favorit, aber ein Auslaufmodell wollte ich dann doch nicht .
    Mein Rat ist mal ein Kurzurlaub in der nächsten grossen Stadt verbringen und alle DP anspielen
    und vor allem mit den Händlern um den Preis feilschen.
    Bei mir war der Musikhandel billiger als im Internet.
    Ich konnte sogar mein Keyboard in Zahlung geben !

    Ehrlich gesagt, finde ich den Preis auch viel zu hoch für ein Auslaufmodell, für ein paar Euro mehr habe ich das
    CA 97 bekommen .

    Und man sollte bedenken, dass man sich ein DP nicht sooft kauft und bei einem Vorführmodell wäre ich zweimal vorsichtig!
    Manche Kunden gehen nicht gerade pfleglich mit den Ausstellungsstücken in den Geschäften um.

    Vor allem gibt es dann auch keine Probleme mit der Lieferung,
    oder falls das Instrument ausgetauscht
    werden muss ! Es kann immermal was nicht o.k. sein, egal bei welcher Marke !

    Zudem hat das CA 97 ein ganz ordentliches Gewicht und kann nicht für den Transport in 2 Teile zerlegt werden,
    wegen dem Resonanzboden !
    Falls man öfters umzieht, sollte man auch daran denken!
    Dann ist das CA 67 besser geeignet !

    Viel Spass beim Aussuchen und Testen !

    Musikalische Grüsse
    Nathaly
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping