Kein Monitoring und Desktop Audio gleichzeitig beim Behringer QX1202USB

  • Ersteller Nils0117
  • Erstellt am
N
Nils0117
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
03.07.21
Beiträge
1
Kekse
0
Moin,

ich habe Folgendes Problem habe mir mein erstes Mischpult gekauft mit passenden Mikrofon nun habe ich alles angeschlossen und meines erachten also richtig eingestellt aber höre dennoch mein Monitoring nicht bzw. wenn ich es höre gibt es für mich kein Desktop Sound oder das Mikrofon wird nicht aufgenommen auf dem PC. Bin nicht so in der Materie drinnen und währe für Hilfe dankbar, das Mischpult hat ein intrigiertes Interface weshalb es bei mir am PC über USB angeschlossen ist. Wie auf dem Bild zu sehen ist ist das Mikrofon im Kanal 1 angeschlossen und auch Laut normaler weise (auf dem Bild ist der unterste Regler gerade aus das ist mir bewusst :) ), und meine Kopfhörer sind in Phones Anschluss drinnen. Nur wenn ich den Knopf "To Phones" drinnen habe höre ich nur mein Desktop Audio und mich selbst nicht, das Mikrofon schlägt jedoch wie gewohnt aus am PC. Und wenn ich den Knopf "To Main Mix" drücke höre ich sowohl mich als auch den Desktop Sound wie es sein sollte, jedoch wird das Mikrofon dann nicht mehr von Programmen erkannt.

Nun stelle ich mir die Frage ob ich was Falsch gemacht habe bzw. einen Denkfehler habe oder woran es sonst liegen könnte, bin für jede Hilfe Dankbar

IMG_0647.jpg
 
Eigenschaft
 
Apfelsaft
Apfelsaft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
23.01.07
Beiträge
638
Kekse
5.875
Ort
am schönen Bodensee
Mit welcher Software nimmst du denn auf? Eine DAW?
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.818
Kekse
42.250
Ort
Gratkorn
ein Blick in das Quick Startup Guide hätte die Auflösung gebracht, warum das so ist, wie es ist.
USB/2-TR to MAIN MIX – Bei gedrückter Taste werden die Playback-Signale von den USB- und 2-TRACK-Eingängen zum MAIN MIX geleitet und das 2-TR OUT/USB-Recordingsignal stumm geschaltet.
Behringer will also vermeiden dass man sich da ein Feedback einhandelt wenn man das Signal vom Computer wieder zruück zum Computer sendet. Also, es ist mit dem gerät unmöglich das zu tun was @Nils0117 tun will.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.665
Kekse
7.443
Ort
Großraum Stuttgart
Um so Dinge zu machen, wie ein Playback im Kopfhörer zu hören, dazu zu spielen und dann noch das ganze aufzunehmen sind die Behringer Xenyx MIschpulte leider ungeeignet. Auch ist kein nativer ASIO-Treiber für diese Pulte verfügbar. Selbst andere Kleinmixer von anderen Firmen können das nicht.

Die sind dazu gedacht, um bei kleinen Gigs, wo man das große Pult nicht braucht, das Live-Signal zu mischen und über Lautsprecher auszugeben. Als Bonus kann man dann das Livesignal mit einem PC oder Mac noch aufnehmen. Zu diesem Einsatzzweck sind auch die Behringer-Pulte gut geeignet.

Für den Homestudio-Einsatz muss man schon etwas tiefer in die Geldtasche greifen... z.B. das Behringer Flow 8 kann das, weil hier der Main-Signal-Pfad konsequent vom Monitor-Pfad getrennt werden kann. Das nächst-teurere "Pult" wäre dann für mich das Behringer xr 18.....

Kleiner Tipp am Rande ... wenn man sich ein technisches Gerät für einen bestimmten Einsatz anschaffen will, dann sollte man vorher nach der Bedienungsanleitung schauen. Bei MIschpulten ist da häufig auch ein Blockschaltbild mit drin (auch bei Behringer ;-)), wo man verfolgen kann welches Signal woher kommt und wohin geroutet werden kann.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben