Kennt jemand "CANTABILE SP1 STAGE PIANO"?

von Venerea, 17.09.06.

  1. Venerea

    Venerea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #1
    HI!

    Wer kennt dieses Stage Piano und kann mir etwas darüber sagen?
    Ein No-Name-Produkt?
    Ich kenne nur die gängigen Marken.
    Habe es über einem Auktionshaus gefunden.
    Die Beschreibeung ist sehr positiv. (Um nicht zu sagen "verherrlichend".)

    Ach übrigens:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    0 bis 500 €
    [ x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [ x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt?
    Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Sehr oft, im Proberaum, auf der Bühne

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz, Keyboardersatz, Zwecks Band

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Emocore, Keyboarderin

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Hauptsächlich Streicher, und Klavier-Sounds, und vllt. einige "Spezial-Sounds"

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: guter Klaviersound

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ x] 73/76
    [x ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? egal)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    kein Holzrahmen

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.09.06   #2
    Mit dem Cantabile hatten schon einige Menschen hier im Forum das "Vergnügen". Kurzfassung: Besser was anderes. Details liefert die Suchfunktion.

    Wenn du für 500 was neu haben willst, nimm ein Casio Privia - für den Preis gibts nichts besseres.
    Gebraucht...wenns ohne Hammermechanik sein darf, käme ein Kurzweil SP-76 in Frage, nicht mehr der letzte Schrei, aber für 400,- zu haben, oder Rolands XP-Serie vielleicht.
     
  3. Venerea

    Venerea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #3
    Vielen Dank für den Tipp!!
     
  4. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 17.09.06   #4
    Hab das Ding mal angespielt, lass die Finger bloss davon. Andi hat völlig recht, in dem Preisbereich-> Casio Privia.
     
  5. Venerea

    Venerea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #5
    aber ist das casio privia nicht eher ein anfängerpiano?
    hat doch leuchttasten?
    isses gut genug für die bühne? bzw. für aufnahmen?

    andererseits hab ich halt nur begrenzte finanzielle mittel....
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.09.06   #6
    Naja, wenn auf dem Cantabile bei 3...2...1... "Profi" draufsteht, heißt das noch nicht viel. Mit dem Casio und ausgeschalteten Leuchttasten :-)D) fährst du sicherlich besser als mit dem Cantabile.
    Und selbst wenn, dann kauf das Teil wenigstens beim Musicstore in Köln, dann stehen nämlich "Médeli" anstatt "Cantabile" und 80€ weniger drauf :eek:

    Für die Bühne sollte das Casio schon gehen, pfleglich behandeln sollte man die Instrumente sowieso. Sicherlich bekommst du kein panzerähnlich gebautes Arbeitstier, nicht für das Geld und bei dem Gewicht, aber gleich auseinanderfallen wirds schon nicht.
    Zum Aufnehmen sollte es auch gehen. Eventuell mal schauen, ob die Aufnahmesoftware ein virtuelles Piano an Bord hat, dann könntest du per MIDI mit dem Casio das virtuelle Piano ansteuern.
     
  7. loudpipe

    loudpipe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 19.09.06   #7

    leuchttasten hat glaubich nur das 400er.
    das ist ja schon ein bissle albern.
    ich habe mir kürzlich das px-310 gekauft und bin sehr zufrieden.
    es ist von der privia-reihe das jenige, das noch am ehesten als stagepiano durchgeht.
    hat ein paar schöne features, wie zum beispiel:
    frei wählbaren splitpunkt und registrations-speicher für alle möglichen einstellungen.

    auch die soundauswahl im direktzugriff ist sehr erfreulich für meinen bedarf:
    zwei pianos, ein paar e-pianos, orgeln und layersounds.
    und wichtig: keine blöde kirchenorgel!!!!!

    auch schön: im gerät ist noch eine komplette GM-klangerzeugung versteckt, wenn man doch mal eine sitar oder so braucht.
    (ganz nebenbei gibt´s hier noch ein paar orgeln und e-pianos)

    für mich wie gesagt ist das teil ideal.
    kostet nicht so viel, klingt gut, jedenfalls besser als man bei dem preis erwarten würde, und hat eine feine tastatur.
     
Die Seite wird geladen...

mapping