Kennt jemand diesen Monitor?

von Apu@Frame, 14.08.06.

  1. Apu@Frame

    Apu@Frame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 14.08.06   #1
    hallo

    mir wurde im gitarren-board der tip gegeben, dass es sich eventuell um einen aktiv-monitor handelt. kann mir jemand weiterhelfen? (nicht der floormonitor, sondern der hinter ihm ;))

    [​IMG]

    mfg
     
  2. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 14.08.06   #2
    ---------------------------------
    Kennt jemand diesen Monitor?
    hallo

    mir wurde im gitarren-board der tip gegeben, dass es sich eventuell um einen aktiv-monitor handelt. kann mir jemand weiterhelfen? (nicht der floormonitor, sondern der hinter ihm ;))


    Hi Apu@Frame

    das sieht nach so einem edlen d&b - Opera-Monitor aus, die aktuellen sind hier

    d&b audiotechnik - Monitore

    zu finden. Den Teilen wird über 140 dB Peak-Schalldruck nachgesagt, oder sollte ich sagen spezifiziert ?
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 14.08.06   #3
    Stimmt, das Logo könnte das d&b Viererquadrat sein...
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.08.06   #4
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.08.06   #5
    stimme 8ight zu. 100 punkte für den kollegen :cool:
    is definitv ne max und wohl auch die 15er.

    nettes teil, sehr ausgewogen und warum und druckvoll. nicht die erste wahl wenns wirklich laut sein muss oder wenns sichs um vocal monitoring handelt, für die rhytmus fraktion oder auch wie in eurem fall für orchester auf nicht extrem lauten bühnen sehr lecker. ich mag das teil.

    edit: schon wieder verguckt, irgendwie bilde ich mir heute komische sachen und dinge ein :(
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 14.08.06   #6
    dafür geht er auch recht laut ohne rückkopplungen, da geht M4 zwar lauter aber hat IMO ein schlechteres koppelverhalten.
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.08.06   #7
    keine ahnung kenne m2/4 nicht wirklich. koppelverhalten finde ich bei max wie bei (fast) allen anderen wedges. gut eqt koppelts nicht. schlecht eqt koppelts ;)
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.08.06   #8
    natürlich kann man damit viel reißen, aber manche monis neigen halt sehr stark dazu in bestimmten frequenzen zu koppeln...die arbeit kann ich mir sparen ;)..

    und mehr als ne bestimmte lautstärke geht halt nicht. dass die box dann noch mehr kann is mir eigtl recht geal, solange sie nicht das plärren anfängt...

    achja, ich vertret übrigens immernoch die meinung dass gute boxen dann gute boxen sind, wenn man sie linear anfährt und sie trotzdem ;) gut klingen. dass hier viele boxen der großen namen (kann an sich ja denken wer damit gemeint ist ;) ) nur noch mit eigenem controller zu betreiben sind da sie sonst nur grässlich klingen finde ich ehrlich gesagt besch...eiden.

    ich versteh auch nicht wieso die firmen für je 2500€ boxen kaufen, um dann für 3000€ auch noch nen controller dazuzukaufen ohne den das garrecht nicht klingt. :screwy:

    andere schaffen sich für 1500€ je box + endstufe was billigeres an, was nacher geauso klingt...nur der name steht nicht drauf. verkehrte welt, ich komm mir manchmal vor wie unter musikern ;)
     
  9. Apu@Frame

    Apu@Frame Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.08.06   #9
    najo als jazzer oder so im orchester muss (darf) man ja nicht alles übertönen ^^
    ich bin ja kein rocker etc. und daher nicht auf der suche nach etwas, das weißgott wie druck macht.

    thx für die hilfe - mich hat zuerst das logo irritiert; war mir nicht sicher obs nicht doch etwas runder ist, oder vllt blau, oder, oder, oder... aber jetzt siehts für mich doch wie so ein teil von d&b aus ^^

    achja: was muss ich bei einer passiven box beachten?
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.08.06   #10
    Man sollte beachten, dass es keine eierlegende Wollmilchsau gibt und man genau die Anforderungen kennen muss, um die richtige Box zu finden;)
    ...und das Budget:D
     
  11. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 15.08.06   #11
    und das du dazu einen amp brauchst ;)

    lass dich von unserem kleinen ot auslfulg um die kiste nicht verwirren, das ist eine gute kiste. :great:

    und das mit dem lautstärke ist bei deiner anwendung definitiv nicht relevant. selbst bei vielen rock shows stört das nicht. und hat dann auch viel mit persöhnlichen vorlieben zu tun. die max ist auf jeden fall ne gute vernünftige wedge die auch weit über dem einsteiger bereich anzusiedeln ist. kurz gesagt: mit dem ding lässt sich was ordentliches anstellen
     
  12. Apu@Frame

    Apu@Frame Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.08.06   #12
    hehe das wusste ich auch schon, bevor ich wusste um welches teil es sich handelt ^^
    sonst würde er ihn ja nicht spielen ;)

    und wo genau ist da der amp...?
     
  13. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.08.06   #13
    mut du noch dazukaufen...

    wird wohl irgendwo hinter der bühne stehen *g*
    und wie gesagt: bei den meisten d&b braucht man (nahezu zwingend) einen der 2 (bald 3) system amps. bei der MAX hast du glück, die geht auch mit anderen guten amps gut...:great:



    PS:
    *g* da könnt man ja eigtl mal ne story draus machen ala "als die teire den wald verliesen"

    amps treten meistens im rudel auf, si sind sehr scheu...ach, heut morgen nciht beachten. einfach nciht beachten :screwy::screwy:
     
  14. Apu@Frame

    Apu@Frame Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 16.08.06   #14
    ok thx - vllt kann ich den amp ja noch orten ^^
     
  15. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 16.08.06   #15
    sysamp würd ich mir da sparen (auch wenns ne klasse sache ist).
    aber wie niethitwo schon gesagt hat, läuft zum glück mit jedem anderen passenden amp....


    wenn ich mich recht erinnere hatte ich das teil die letzte paar male mit crest pro 8200 gehabt und das war ne super kombi....


    aber wie gesagt, läuft mit jedem passenden. je nachdem was der geldbeutel hergibt

    Edit: gerade mal nachgeschaut (link wurde ja schon gepostet) d&B gibt max 800w an 8ohm als amp empfehlung an ... dann würde das mit der pro 8200 ja passen..
     
  16. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 16.08.06   #16
    Sie fressen gerne Boxen, am liebsten welche die ein vielfaches größer sind als sie, welche sie dann durch ihr lautes gekreische in die Knie zwingen um sie zu fressen. Viele boxen durften auf diese Weise schon den Löffel abgeben.
    Um Amps zu bekämpfen bedarf es einer List, in dem man sie mit etwas kleineren Lautsprecher in getarnten großen Boxen ködert. An diesen Boxen verzweifeln dann vermehrt auch die Amps, da sie ihnen zu robust gegenüber ihrem gekreische sind.

    Bitte fortsetzen oder korrigieren.
    Gruß Lars
     
  17. Apu@Frame

    Apu@Frame Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 19.08.06   #17
    hmm ein preamp..?
    könnte es sich dabei um ein tech21 sansamp gt2 handeln? funktioniert sowas in kombination mit so einem monitor?
     
  18. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 20.08.06   #18
    du brauchst eine endstufe, keinen preamp.

    sowas: QSC PLX-1804

    nur mit den passenden Leistungen/Impedanzen ;)
     
  19. Apu@Frame

    Apu@Frame Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.08.06   #19
    geht es also darum, dass man einen impedanz-wandler braucht?
    falls ja, dann könnte es sich ja auch um den line6 pod xt pro handeln - oder?
     
  20. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.08.06   #20
    Jein.

    das sind hier nciht irgendwelche gitarrenpreamps.

    das sind PA-Endstufen, die ein signal aus einem mishcpult oder einem anderen Vorverstärker (gitarrenvorverstärker) überhaupt erst so laut machen (Spannung des signals wird stark angehoben), dass der Lautsprecher genügend Energie bekommt um sich zu bewegen. mit einem normalen Vorverstärkerausgang eines mischpultes oder eines Pods oder Tonelabs oder sonst was kannst du gerade so mit glück nen Kopfhörer betreiben. ob der musiker hier gerade in so ein gerät spielt ode rnciht kann man nciht erkennen, das rechts neben ihm könnte ein rack mit einem Pod oder anderen rackgeräten ein. wenn dich das interessiert, musst du heruasfinden wo das ist, nachfragen wer das ist und ihn dann fragen was da neben ihm drin ist. aber mit PA hat ein gitarrenpreamp vorerstmal nichts zu tun.



    diese PA-Endstufen haben eine gewisse leistung. genauso die Box. die box hat in diesem fall 250W RMS-Leistung. Impedanz der Box ist 8Ohm.
    Jetzt musste dazu nen passenden Verstärker suchen: ne qualitative PA-Endstufe mit ca. 250-300W bei 8Ohm.


    was das hier für ne endstufe genau ist sieht man nirgends.
     
Die Seite wird geladen...

mapping