Keyboard für Einsteiger?

von Flippo21, 13.12.16.

Sponsored by
Casio
  1. Flippo21

    Flippo21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.16
    Zuletzt hier:
    27.12.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.12.16   #1
    Moin Leute,

    ich brauche mal eure Hilfe. Wie ihr sicher alle wisst, steht Weihnachten vor der Tür und ich muss langsam mal ein Geschenk besorgen. Mein Bruder hat vor gut 6 Wochen angefangen Keyboard zu spielen. Momentan hat er noch ein geliehenes von einem Kumpel und da dachte ich mir, dass ein einfaches Keyboard für Weihnachten ne coole Sache ist. Nun ist die Frage, welches Keyboard soll ich da am besten nehmen (Ich habe leider keine Ahnung).

    In diesem Keyboard Test wird zum Beispiel ein Yamaha PSR-F50 vorgestellt. Es soll wohl ganz gut sein, aber ein Bekannter meinte, dass er mit dem Gerät nicht zufrieden war. Vom Preis her würde es einfach perfekt passen, aber ich will auch nicht etwas "schlechtes" besorgen.

    Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe :)
     
  2. Voyager532

    Voyager532 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    742
    Erstellt: 13.12.16   #2
    Ich fürchte da können wir hier nicht helfen. Es kommt darauf an was Dein Bruder mit dem Keyboard vorhat. Möchte er Klavier lernen, hier ist ja das Digital Piano Forum, dann wird er mit keinem Keyboard glücklich.
    Möchte er hingegen Keyboard lernen, dann gibt es auch ein entsprechendes Unterforum, frage lieber dort nach. Ich fürchte jedoch, dass ein Instrument für 99€ nicht wirklich empfehlenswert ist, egal ob es nun Klavier oder Keyboard sein soll.

    Ich hatte vor Jahren auch mal ein Keyboard aus der Preisklasse, aber schon nach ein paar Tagen keinen Bock mehr darauf. Daraufhin habe ich mit ein Digitalpiano besorgt, das Roland F-110 für rund 1000€, das ging schon viel besser. Heute muss man für ein einigermaßen brauchbares Digitalpiano mit etwa 450 € rechnen. Nur mal so übern Daumen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. FünfTon

    FünfTon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    993
    Erstellt: 13.12.16   #3
    Bitte beachten: Das sind keine Testberichte, die Ersteller solcher Texte haben diese Geräte nie berührt. Diese Seiten unter sprechenden Domains werden ausschließlich online gestellt, um in Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen aufzutauchen, damit via Weiterleitung zu Amazon o. ä. Provisionen kassiert werden können.

    Grundsätzlich ist ein Instrument blind verschenken eine wenig empfehlenswerte Idee. Der Beschenkte sollte es wenigstens schon einmal Probe gespielt und Gefallen geäußert haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.706
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    447
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 13.12.16   #4
    :) Hi Flippo21! :)

    Das ist ja nett, Deinen Bruder bei der Musik zu unterstützen. Die entscheidende erste Frage bleibt: D-Piano oder Keyboard? Das sind zwei völlig unterschiedliche Instrumentenklassen. Mit der Information können wir Dir dann weiterhelfen.
     
  5. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    3.471
    Kekse:
    43.026
    Erstellt: 13.12.16   #5
    Unterhalte dich doch einfach mal darüber, wie es mit dem Spielen so läuft, was er musikalisch so vorhat, ob er schon mal über ein passendes Keyboard nachgedacht hat usw.
    Ganz unauffällig vom Hölzchen übers Stöckchen...

    Ich nehme an, dass dein Bruder sehr gern über sein Spielen und seine Absichten plaudert und schwupps weißt Du auch, was für ihn in Frage kommt.
    Wenn das richtige Teil für dein Budget zu teuer ist, könntest Du dich für ein gemeinsames Geschenk mit Anderen zusammentun, normalerweise geht da doch Einiges.

    Gruß Claus
     
  6. Whiteman

    Whiteman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.13
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    942
    Erstellt: 13.12.16   #6
    Ich hatte mir vor einigen Jahren mal ein neues Casio CTK-900 Keyboard für ca. 260 Euro abgeschafft, was für den Preis ganz ordentlich ist und mir auch z. T. heute noch als Übungskeyboard dient.
    Um etwas richtig vernünftiges zu bekommen, sollte man in der Regel aber deutlich mehr anlegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping