Keyboard für Vater: Yamaha oder Roland?

von Phyrexo, 03.12.06.

  1. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hallo,

    war gestern mit meinem vater beim musik-schmidt. dort hat er sich vorallem diese beiden keyboards angesehen:

    https://www.thomann.de/de/roland_e_09.htm

    https://www.thomann.de/de/yamaha_psre403.htm


    alles keine super-duper teile, aber mehr braucht er nach eigener aussage erstmal nicht.
    welches würdet ihr emfehlen? is der höhere preis des rolands gerechtfertigt?
    Mein Vater fand wohl beiden ziemlich gut. mehr kann ich aber leider nciht sagen, da ich nicht die ganze zeit bei ihm war und mit dem verkäufer gesprochen habe, sondern mir die john petrucci signature angesehen habe :D:D:D

    danke, für eure Hilfe

    beste grüße
    Phyrexo
     
  2. brocksel

    brocksel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    5.09.07
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Waldbrunn/Ww.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Hallo erstmal,

    also rein von den technischen Daten her würde ich dem Roland den Vorzug geben.
    Habe das E-09 zwar noch nie selbst gespielt, aber es sieht verdächtig nach nem Nachfolger des EXR-7s aus, da darf mich gerne jemand korrigieren.
    Das EXR-7s fand ich jedenfalls beim Ausprobieren vom Klang her ziemlich grottig, nur ist sowas eben Geschmackssache.

    Das PSR ist für nen Yamaha eben ziemliche Standardkost, und für Einsteiger oder Gelegenheitsspieler bestimmt keine schlechte Wahl, wenn man sich mit der reduzierten Polyphonie und weniger Stimmen anfreunden kann.

    Ob man jetzt allerdings in dieser Instrumenklasse den Unterschied zwischen 32- und 64-stimmiger Polyphonie so raushören wird vermag ich nicht abzuschätzen.

    Gruß,
    Tobias
     
  3. Felixus

    Felixus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    20.08.15
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #3
    Hi,

    ich würde immer zunächst zu Roland tendieren - die Yamahas PSR 's der unteren Preisklasse sind doch ziemlich plastikartig, besonders die Tastatur :rolleyes: .
    Aber wenn ihr wirklich guten Sound haben wollt, dann sucht doch mal ein gebrauchtes Roland E500 oder E600 . Was besseres ist für den Preis nicht zu kriegen - zumindest soundtechnisch! :great:
     
  4. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 07.12.06   #4
    Mit PSR macht man zwar meist nichts falsch, aber hier liegt m.E. das Roland klar vorne.
    Ich habe mal kurz drauf gespielt und es mal sozusagen "vorgeführt" bekommen; das Teil ist sehr brauchbar. Die Sounds sind auf jeden Fall nciht von schlechten Eltern und soweit ich mich erinnern kann, war die tastatur auch ok.
     
  5. oberlutz

    oberlutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Halle, Berlin, Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    795
    Erstellt: 11.12.06   #5
    Hallo,
    ich würde das Roland bevorzugen, es ist etwas professioneller und hat die besseren Sounds.
    Die Yamahas sind zwar wieder besser geworden, liegen meines Erachtens aber immer noch hinten. Beim Roland ist der Gesamteindruck besser.

    Tschüssi
     
  6. Mr.Heavy Metal

    Mr.Heavy Metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    3.02.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #6
    Hi!

    Zwar spiele ich selber Yamaha, doch sage ich, dass die

    Qualität der Rolands seinen Preist rechtfertigt. Der Sound ist

    echt cool und beim Yamaha schwanken oft die Tasten.

    Klar ist: Beide Keyboards kann man spielen und sie sind

    sehr klangfähig, dochh bevorzuge ich selbst eher

    die professionellen Rolands.





    Ich hoffe, mein Beitrag hierzu hat Dir geholfen.
    MfG Mr.Heavy Metal
     
  7. Mr.Heavy Metal

    Mr.Heavy Metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    3.02.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #7
    Eigentlich finde ich den Roland besser. Ich habe ein Yamaha-Modell, das besser ist als dieses und doch ist es gut zu bedienen und perfekt für Anfänger (Wie auch alle anderen Yamaha-Modelle). Darum wäre es, finde ich, schwieriger für Deinen Vater einen professionellen Roland zu bedienen als einen Yamaha.
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 20.12.06   #8
    Würde ich jetzt bei o.g. Modell nicht sagen. Das ist mit den Buttons doch alles sehr übersichtlich, Menüfunktionen halten sich in Grenzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping