Kleiner Testbericht: Fender MH

  • Ersteller SickSoul
  • Erstellt am
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.24
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.412
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Moin!

Habe heute mal nen bisschen den neuen Metal-Head von Fender angespielt. Wirklich nicht lange. so alles in allem vielleicht 10 oder 15 Minuten. aber trotzdem mal ein kleiner Bericht, wie er mir gefallen hat:
fendermh500metalhead1lk.jpg


Ich weiß nicht ob's an den Einstellungen lag, die mein Vorbesitzer gewählt hatte oder einfach am amp, aber mir kam's so vor, dass der amp nach dem prinzip "gitarre rein - guter sound" funktioniert. machte jedenfalls von anfang an nen ganz guten eindruck. die zerre ist wirklich fenderuntypisch brutal. die braucht sich, was die reserve angeht, nicht hinter größeren High-Gain-Amps zu verstecken. Zumal ja ab nem gewissen Gain-Pegel der Sound auch extrem undifferenziert und matschig wird. Aber vor diesem Punkt läss sich doch ein ziemlich ordentliches Metal-Brett zaubern. das gilt sowohl für den 2ten als auch dritten kanal, die glaube ich eh relativ identisch sind. Gute Crunch/Rock-sounds waren auch machbar, wobei ich sagen muss, dass ich mich darum kaum gekümmert habe. nur mal eben gain runter, mitten weiter rauf, höhen zurück und schon klangs wieder ordentlich nach rock...
der cleansound war mir ehrlich gesagt zu kalt. mag wohl an den EMGs in meiner Klampfe (mit) liegen :D. Wenn man die Mitten aber etwas raufdreht und den Neck-Pu nimmt, kann man dem Ding ein wenig wärme entlocken, die auch gar nicht mal so schlecht klingt. Viel mehr kann ich zum Cleankanal auch nicht sagen.
In dem Ding sind dann noch Effekte eingebaut, für die es auch einen levelregler gibt. allerdings wüsste ich nicht wo man zumbeispiel die Delay-zeiten einstellen können soll. Naja. Auch da habe ich mich nicht wirklich drum gekümmert. neben dem den Effektpotis war noch ein boost-regler. fragt mich nicht wofür der ist, aber ich schätze einfach mal, dass man den per Footswitch aktivieren aknn und dann die lautstärke um den eingestellten faktor erhöht wird für soli und wo man's sonst noch braucht...
Alles in allem ein interessanter Amp, der gute Sounds bereit hält! Im Gesammtbild vielleicht etwas kühl, aber das ist ja auch wie so vieles Geschmackssache. Lohnt sich auf jeden fall das Ding mal anzuspielen. Ich denke mit seiner Leistung von 500(!) watt an 2 Ohm ( :rolleyes: ) hat er auch für alle ansprüche genügend leistung (die ich allerdings nicht annährend ausgefahren habe).
Die Box war übrigens ne Mesa :D Kann also sein, dass er deswegen um einiges ordentlicher und druckvoller klang, als er das sonst tut... wer weiß.

MfG
 
Eigenschaft
 
Mit Fender kann man keinen Metal spielen. Vergiss den scheiss. Da helfen auch keine EMGs. :D ;)
 
hey jetzt ist dein schöner beitrag schon so weit nach unten gerutscht. obwohl du dafür dass du das ding nur so kurz getestet hast das schon echt gut beschrieben hast:) ich weiß immerhin schon mal dass er nix für mich ist.....aber mal angenommen ich will metal spielen und suche einen, dann würde ich den jetzt glatt testen und so. obwohl fender ja suckt.

*duckundweg*
 
Nate schrieb:
obwohl fender ja suckt.

mit der meinung biste wohl allein......

ich vergleiche gerne fender mit gibson....wer verlangt exorbitant hohe preise für seine gitarren,wer ist für hohe qualitätsstreuungen in "niederen" bereichen (bei denen man beim anderen bekannten hersteller bereits super made in usa klampfen kriegt und nicht die mageren) bekannt und wer verklagt gerne jeden,der es wagt ein singlecutaway-finsish ähnlich ihrem zu entwerfen?

NICHT fender....die blieben cool.... ;) und im ernst:ich denke ich bin metaller,aber so eine strat klingt garnicht verkehrt,oder?
 
Nate schrieb:
hey jetzt ist dein schöner beitrag schon so weit nach unten gerutscht. obwohl du dafür dass du das ding nur so kurz getestet hast das schon echt gut beschrieben hast:) ich weiß immerhin schon mal dass er nix für mich ist.....aber mal angenommen ich will metal spielen und suche einen, dann würde ich den jetzt glatt testen und so. obwohl fender ja suckt.

*duckundweg*

wenn du schon so eine aussage wie "fender suckt" tätigst , dann soltest du sie auch dementsprechend begründen finde ich.. Warum suckt Fender denn bitte , nur weil du metal spielst musst du ja nicht andere hersteller wie fender gleich runter machen .. bitte ..:screwy:

MFG
 
Nate schrieb:
obwohl fender ja suckt.
Du Banause! Du hast gerade ein Stück Ampgeschichte verletzt. Jetzt geh in den Keller und spiel mi deinem verdammt geilen Marshall MG weiter :D!
 
Stringgod schrieb:
Mit Fender kann man keinen Metal spielen. Vergiss den scheiss. Da helfen auch keine EMGs. :D ;)


wie um himmelswillen kriegt man mit solchen aussagen einen HCA??? :screwy:

es scheint mir nicht als hättest du das ding angspielt. außerdem schreibt der tester doch das die zerre fenderuntypisch ist.

ich wette du hast dich noch nie an nen fender rangetraut, weil dir deine metallfreunde mit ihren schwarzen fingernägeln verraten haben, dass die dinger einfach nur "scheiße" sind (weil ihre metallfreunde mit deren schwarzen fingernägeln ihnen verraten haben, dass fender einfach nur "scheiße" sind, weil deren freunde ihnen veraten haben...)
:mad:
 
crashonline schrieb:
wie um himmelswillen kriegt man mit solchen aussagen einen HCA??? :screwy:

es scheint mir nicht als hättest du das ding angspielt. außerdem schreibt der tester doch das die zerre fenderuntypisch ist.

ich wette du hast dich noch nie an nen fender rangetraut, weil dir deine metallfreunde mit ihren schwarzen fingernägeln verraten haben, dass die dinger einfach nur "scheiße" sind (weil ihre metallfreunde mit deren schwarzen fingernägeln ihnen verraten haben, dass fender einfach nur "scheiße" sind, weil deren freunde ihnen veraten haben...)
:mad:

Du bist noch nicht lange hier im Board, oder ? :) ;)
 
crashonline schrieb:
wie um himmelswillen kriegt man mit solchen aussagen einen HCA??? :screwy:

es scheint mir nicht als hättest du das ding angspielt. außerdem schreibt der tester doch das die zerre fenderuntypisch ist.

ich wette du hast dich noch nie an nen fender rangetraut, weil dir deine metallfreunde mit ihren schwarzen fingernägeln verraten haben, dass die dinger einfach nur "scheiße" sind (weil ihre metallfreunde mit deren schwarzen fingernägeln ihnen verraten haben, dass fender einfach nur "scheiße" sind, weil deren freunde ihnen veraten haben...)
:mad:
Ohje..... wenn der Sarkasmusdetektor kaputt ist, helfen auch großzügige Smilie-Ansammlungen nichts mehr.... :rolleyes:
 
Stringgod schrieb:
Mit Fender kann man keinen Metal spielen. Vergiss den scheiss. Da helfen auch keine EMGs. :D ;)

na na na ;) fender bassman mit ner ordentlich klampfe (gibson les paul custom) und emg´s, davor noch einen mesa v-twin und da kommen töne raus die schieben so manchen bogner und diezel weg :cool:.

mfg - hurdy

ps: kurz und knackig das review :).
 
um's mal ebe mit Kaddis worten zu sagen:
roffelroffelroffelroffel
:D
 
crashonline schrieb:
wie um himmelswillen kriegt man mit solchen aussagen einen HCA??? :screwy:

es scheint mir nicht als hättest du das ding angspielt. außerdem schreibt der tester doch das die zerre fenderuntypisch ist.

ich wette du hast dich noch nie an nen fender rangetraut, weil dir deine metallfreunde mit ihren schwarzen fingernägeln verraten haben, dass die dinger einfach nur "scheiße" sind (weil ihre metallfreunde mit deren schwarzen fingernägeln ihnen verraten haben, dass fender einfach nur "scheiße" sind, weil deren freunde ihnen veraten haben...)
:mad:
Denken ist Glückssache, oder:rolleyes:? Hier nochmal auch für Dich!
Gruß,
Dainsleif
 
bitte löschon
 
jetzt kommt mal wieder auf das thema zurück!
ich finde den testbericht nicht schlecht und ich finde auch, dass fender da nix schlechtes gebaut hat. die werden sich halt auch mal um die metal-kundschaft kümmern dürfen.
 
clemens schrieb:
Ohje..... wenn der Sarkasmusdetektor kaputt ist, helfen auch großzügige Smilie-Ansammlungen nichts mehr.... :rolleyes:


OK OK OK !!! :cool:

meinetwegen, aber eigentlich bin ich für meine ironie und meinen sarkasmus bekannt und frage mich doch, wo in dieser aussage von stringgod in der formulierung der sarkasmus versteckt sein soll. (ok... den letzten smilie kann man so deuten, aber man kann ihn auch so verstehen, wie ich: als eine herabschauendes, arrogantes augenzwinkern)

und woher soll ich das denn bitte wissen... ich meine es gibt so viele festgefahrene metall oder sonstwas menschen, die einfach nur irgendwelche vorgefertigten meinungen nachplappern udn sich dann groß fühlen...


also sorry falls sich wer (also stringgod) angegriffen gefühlt hat, aber meiner meinung nach war das nicht eindeutig (wie gesagt, sonst bin ich mr. sarkasmus schlechthin, aber hier :confused: )
 
crashonline schrieb:
wie um himmelswillen kriegt man mit solchen aussagen einen HCA??? :screwy:

es scheint mir nicht als hättest du das ding angspielt. außerdem schreibt der tester doch das die zerre fenderuntypisch ist.

ich wette du hast dich noch nie an nen fender rangetraut, weil dir deine metallfreunde mit ihren schwarzen fingernägeln verraten haben, dass die dinger einfach nur "scheiße" sind (weil ihre metallfreunde mit deren schwarzen fingernägeln ihnen verraten haben, dass fender einfach nur "scheiße" sind, weil deren freunde ihnen veraten haben...)
:mad:

das war ironisch gemeint, string ist dafür bekannt, dass er in jedem thread und jedem 2ten post die verbindung emg-metal herstellen muss, daher die aussage.

@string: vielleicht einfach nochmal nen lustigen komentar über emg und deine meinung dazu in deine sig, dann brauchst das nicht in jedem post zu erwähnen ;););)
 
crashonline schrieb:
und woher soll ich das denn bitte wissen...
wie wär's mit seinem Profil gewesen?
seinem Profil schrieb:
Fender 57er Strat
Marshall JCM2000 TSL
2x12er TSL Box
Yamaha DG60
n paar Bodentreter
also für mich klingt das nicht nach dem equipment eines wildgewordenen schwermetallers ;)

MfG
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben