Kleines, leichtes Aktivboxenpaar gesucht

von shuuz, 05.12.06.

  1. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.12.06   #1
    Moin!

    Meine Chefin ist zur Zeit auf der Suche nach nem Paar Aktivboxen. Unsere jetzige (ich denk mal 150 Watt) ist von der Leistung zwar ausreichend, ihr allerdings zu schwer und sperrig.
    Nun hab ich den Auftrag, eine bzw. zwei neue ranzuschaffen, Preismaximum ist 400 Euro.
    Zuhause hab ich die Control 1 von JBL, bin mit denen auch ziemlich zufrieden.
    Was ich jetzt brauche, ist ein stabiles Paar-zur Not auch eine einzelne, dann aber von richtig guter Qualität:great:-von der Größe der Control 1 (nagut, kann schon noch nen kleines Stück größer sein) mit ca. 150-200 Watt Leistung.
    Meiner Meinung nach dürfte da im aktive Sektor kaum was zu finden sein, zumidest nicht was das Gewicht angeht. Habt ihr ne Idee bzw. könnt mir weiterhelfen?

    Danke!
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 05.12.06   #2
    Muss mal etwas blöd nachfragen: 400 € für eine Box oder für beide Boxen?

    MfG

    Tonfreak
     
  3. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 05.12.06   #3
    Vielleicht die db Basic 100, weiß jetzt nix von der, aber die Basic 200 soll ganz gut sein.

    Bei Thomann gibt es für die Control 1 auch irgendwo ein einbauverstärker um die auf aktiv aufzurüsten.
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 05.12.06   #4
  5. shuuz

    shuuz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.12.06   #5
    Danke für die Antworten bis jetzt. Die db basic 100 sieht von der Leistung her schonmal nicht schlecht aus, wird aber mit neun Kilo immernoch ein wenig zu schwer sein.
    Die 400 Euro sind für beide Boxen gedacht, es sei denn, es findet sich ein Superteil was einzeln um die 400 Euro kostet, ginge dann zur Not vllr auch so.
    Ich hab grad die FBT Jolly 5 R a entdeckt. Vom gewicht her wäre das optimal, genauso vom Preis. Hat damit schonmal jemand Erfahrung gemacht?
     
  6. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 05.12.06   #6
    Hallo shuuz,
    oben hast du geschrieben:
    Die FBT Jolly 5 R a hat aber nur 60 Watt. Würde dir also auch eine Box mit einer Leistung um die 60 Watt ausreichen?

    MfG

    Tonfreak
     
  7. shuuz

    shuuz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Keine Angst, das hab ich schon gemerkt.;)
    Allerdings muss ich sagen, das ich mich zu den vorigen Leistungsangaben wohl auch getäuscht hab. Ich hab die aktuelle Watt-Zahl lediglich aus der Seriennummer der jetzigen Bix entnommen, im Nachhinein sind 150 Watt doch wohl eher unrealistisch-zumindest bei den Maßen.
    Und ja, 60 Watt dürften bei unsren Räumen noch reichen.
     
  8. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 05.12.06   #8

    stimmt, meines wissenstandes (naja, der ist nicht gerade sehr hoch:D ) sind die 150 watt der control one nur musikleistung,rms liefert die imho "nur" 75 Watt.
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.12.06   #9
  10. shuuz

    shuuz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.12.06   #10
    Nee, die jetzige Box ist keine Control 1, leider.
    Kann mich grad auch nicht wirklich an die Marke erinnern, mal schaun, vielleicht bekomm ich morgen was über das Teil raus.

    Aber mit den FBT hat noch keiner gearbeitet?

    @Witchcraft, Danke für den Tipp, die technischen Specs sehen ja schonmal nicht schlecht aus. Preis geht auch noch.
     
  11. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 06.12.06   #11

    was habt ihr als mit eurer Wattzahl, die hat (fast) nichts mit der lautstärke zu tun.
    Viel entscheidender ist der Wirkungsgrad: Lautsprecher sind wie glühlampen, und viele andere elektrische verbraucher, die einen (großteil) der zugeführten energie in wärme umwandeln (glühlampe wirkungsgrad: 5-10%).
    Der wirkungsgrad der Boxen gibt an, wie effiezient die schwingspule die zugeführte energie in Schall umwandeln kann, und was als wärme verloren geht.

    Im übrigen sind lautsprecher auch seehr große "verschwender". weiß net obs stimmt, aber letztens habe ich gelesen, dass die menschliche stimme nur 0,0000002 Watt hat (oder eine 0 weniger), eine geige 0,000001 (oder auch eine null weniger).
     
  12. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 08.12.06   #12
    sorry, da hatte ich wohl ein paar 0en zu viel im Kopf (war un gedanken noch beim mol und der molaren atommasse in u:D )

    hier die korrekten daten:

    Schallleistung W:
    die von einer Schallquelle abgegebene akustische Leistung in Watt.

    Quotient aus der gesamten von einer Schallquelle ausgestrahlten Energie und der Zeit , während der die Ausstrahlung erfolgt. Festlegung: Eine Schallquelle hat die Schallleistung 1 Watt, wenn von ihr in 1 Sekunde eine Energie von 1 Joule abgestrahlt wird. In der folgenden Tabelle sind die Leistungen einiger Schallquellen angegeben.

    Unterhaltungssparache: 0,000 007 W
    Spitzenleistung der
    menschlichen Stimme: 0,002 W
    Geige (fortissimo): 0,001 W
    Flügel (fortissimo): 0,2 W
    Trompete (fortissimo): 0,3 W
    Orgel (volles Werk): 1-10 W
    Pauke (fortissimo): 10 W
    Großlautsprecher: 100 W



    die letzte angabe ist zwar nicht mehr aktuell, aber da sieht man, dass lautsptecher extrem große leistungsschlucker sind.
    Je nach wirkungsgrad werden bis zu 99% in wärme umgewandelt
     
Die Seite wird geladen...

mapping