Kleines Studio einrichten. Was wird benötigt?

von D-a-N, 11.03.07.

  1. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.03.07   #1
    Hallo,
    Ich und meine Band wollen uns jetz ein kleines Studio im Proberaum einrichten. Wir haben alle gespart und zusammengelegt und sind auf knapp 1800€ gekommen. (Aber muss nich umbedingt alles weg^^ Also bis 1000wäre schon gut, weil auchnoch andere Sachen benötigt werden.). Aufgenommen werden sollen: Drums, 2xGit., Bass, 3Voc. evt. auch noch ein Keyboard. Mics sind für alles vorhanden, und ein kleines 12 Kanal mischpult (4 mic vorverstärker drinnen).
    Was macht man nun? Ein großes Mischpult + ??. Wird das heute noch so gemacht? Ich dachte eher das wir einen einen vorhanden PC eine gute Soundkarte reinbauen und dann irgendwas drann... kP
    Werft einfachmal irgendwelche Ideen rein
    Danke für alle Antworten

    Edit: Achso und es soll natürlich alles zusammen aufgenommen werden, nich nur alles hintereinander. Wenn man das übern PC machen würde, welches Programm könnte man nehmen? Ich hab hier noch sone abgespeckte Version von Q-Base (vergessen wie mans schreibt, klingt aber irgendwie so). Das hat 100 nochwas € gekostet.
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 11.03.07   #2
    Okay, um vernünftig recorden zu können, braucht ihr ein gutes Interface, was euch eure analogen Signale der Mikrofone in digitale Signale wandelt und in den Computer schickt.
    Sehr gut dafür geeignet und easy zu bedienen ist dieses Gerät:
    Presonus Firepod Firewire-Interface
    Ich benutze es selbst und bin mit dem Firepod mehr als zufrieden.
    Zurzeit ist das Gerät im Abverkauf, da ein Nachfolger kommt, deswegen zuschlagen.

    Dazu brauchst du natürlich ein Recordingprogramm, praktischerweise ist beim Firepod gleich Cubase LE dabei, sodass du gleich loslegen kannst.

    Jetzt sind schon 500 EUR vom Budget weg, den Rest wirst du in Abhörmonitore und vor allem die Schalloptimierung eures Proberaumes investieren müssen.
    Ein Ansatz für Monitore wären z.B. die hier: Alesis M-1 Active Mk-2

    gruß
    Moritz
     
  3. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Aber das Teil hat nur 10 Eingänge, reicht das?? Oder das Schlagzeug über das vorhandene Mischpult abmischen und dann da rein?? Dann brächte ich auch noch Preamps oder?
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 11.03.07   #4
    Das Teil hat 8 analoge Eingänge, das reicht für ein komplettes Drumset.
    Der Vorteil der Firepods: Die Preamps sind integreiert und von sehr guter Qualität, du brauchst keine extra Preamps.
     
  5. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.03.07   #5
    Ja aber drums sind ca. 7Mics dann noch 2 Gits unnd 1 Bass und 2Gesang?? sind doch schon 12. Was hat der für Eingänge? Sind das diese Multibuchsen?
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.03.07   #6
    Wollt Ihr alle gleichzeitig aufnehmen? Würde ich nicht unbedingt empfeheln, zumindest nicht auch noch Gesang. Zumindest müssten die einzlenen Leute dann akustisch irgendwie voneienander abgschottet sein.
    Nichtsdestotrotz gibt s aber natürlich auch Geräte mit mehr Eingängen. Das hier ist sogar billiger als das Firepod:
    Alesis IO-26 Firewire Interface
    Das könnte Ihr aber mit einem oder gar zwei von diesen teilen:
    Behringer Ultragain Pro-8 Digital ADA-8000
    Auf 16 bzw. 24 Eingänge aufrüsten.
    Irgendwas vorher abmischen sollte man nur run, wenn kaum Geld vorhanden ist und man nur 100€ für eine Soundkarte übrig hat...
     
  7. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 12.03.07   #7
    Oh, sorry, hab überlesen, dass ihr GLEICHZEITIG aufnehmen wollt.
    Naja, dann musste den Firepod wohl knicken, es sei denn, du kaufst 2 davon und kaskadierst die dann. Ist aber imho wenig sinnvoll, da zu teuer.

    Die Variante von ars ultima ist da wohl die beste, obwohl ich das mit dem gleichzeitig einspielen absolut nicht empfehlen möchte! Hast du getrennte Räume für jedes Instrument oder einen Raum, der so groß ist, das man aus Matratzen o.ä. Trennwände bauen kann? Wenn nein, dann wird es unvermeidlich zur ungewollten Einstreuung anderer Instrumente in die Mikrofone kommen, und das solltet ihr wirklich vermeiden, um einen sauberen Mix machen zu können.
    Des weiteren müsst ihr dann mindestens 8 Kopfhörer kaufen + Kopfhörerverstärker.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  8. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 12.03.07   #8
    hmm stimmt. dann werden wir wohl besser alles einzeln aufnehmen.
     
  9. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 07.04.07   #9
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 08.04.07   #10
    also als mitschnitt von ideen nehmen wir immer alles gleichzeitig auf - 4x drumms, 2x git, 1x bass und voc und bac-voc zusammengemixt auf eine spur.
    zuhause spiel ich meine gitarrenspuren dann neu ein.

    wenn es zur vorproduktion geht nehmen wir einzeln auf wobei die drumms auch ned mehr als 4 micros kriegen. reicht vollkommen. je mehr micros am drumset desto schwieriger.

    die endgültige studioarbeit machen wir dann im richtigen studio wobei ich meine gittenparts teilweise auf meinem laptop zuhause mit den schon aufgenommenen schlagzeuttracks aufnehme (mit vst-plugins) und dann im studio noch die "richtigen'" amps dazu aufnehme.

    dachte auch erst: jedes teil am drumkit am besten 2x mikrophonieren und das abmischen und das mastern ist ja auch ned so schwer - ich weiss ja wie es klingen soll.

    nach langer einarbeitungszeit kann ich jetzt aber sagen: ein langer weg!!!

    bei uns langt es für proberaumaufnahmen und vorproduktion - und als promo ist es auch ok.

    das beste aber wenn man selber in einigermaßen guten quali aufnehmen kann ist:
    man hört nicht plötzlich im studio sachen wo mann dann denkt: war das schon immer so - das passt ja garned! bei unserem sänger z.b. oft so!
     
  11. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 08.04.07   #11
    Ich würde mit der mitgelieferten abgespackten Version von Cubase aufpassen, meines Wissens kann man damit nur 4 Kanäle gleichzeitig recorden (hab ich hier irgendwo mal gelesen) !!

    Mfg
    Wolle
     
  12. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 08.04.07   #12
    Das stimmt nicht! :mad:
    Cubase LE kann problemlos 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen.
    Wenn du hier was liest, dann solltest du die Threads auch zu Ende lesen. Und im "Cubase LE-Thread" wurde ganz klar und deutlich von mehreren Personen bestätigt, dass dieses Programm mindestens 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen kann. :rolleyes:
     
  13. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
Die Seite wird geladen...

mapping