Knalwechsel und mehrere Effekte zugleich aktivieren?

  • Ersteller Alex_§270
  • Erstellt am
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
Ich hoffe ich bin hier im richtigen Subforum.... Und die SuFu konnte mir auch nicht gerade viel zu meinem Problem erzählen....

Also, ich habe 2 verschiedene Sounds. Der eine ist einfach der Zerrkanal des Amps und der andere der Cleankanal + EQ + Chorus.
Das Problem ist, bei einem fließenden Übergang kann ich ja nicht 3 Knöpfe drücken. Da würde ich eine Spielpause benötigen, die aber nicht möglich ist....

Hat jemand eine Idee wie man dieses Problem lösen kann??
 
H

Hephaistos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.15
Mitglied seit
01.10.06
Beiträge
837
Kekse
354
Ort
München
mit einem Looper würde ich das machen.
Also ein Pedal, dass ein Signal aufsplitten kann, bzw eben einen Effectloop baut den du per Knopf an und ausschalten kannst.
Ich selbst besitze keinen, empfehle darum auch lieber nichts...
Produkte gibt es halt von 20 bis 1200 euro bei loopern...der boss line selektor is zum beispiel einer...sehr gut sollen die von Lehle sein...
 
BuTerkeKs

BuTerkeKs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.21
Mitglied seit
19.02.06
Beiträge
518
Kekse
2.095
Ort
Berlin
also n looper alleine reicht nciht müsstest du immer noch 2 mal treten
hatte das gleiche problem und nichts so wirklich gefunden
hab jetzt selber was bauen lassen von nem kumpel er da nen plan
also wenn du da jemand kennst is das wohl die beste varianet

gruß tobias
 
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
Wenn ich diese Zeichung jetzt richtig gecheckt habe, dann ist es das selbe was ich heute in Schule als Plan gezeichnet habe.
Ein Looper bei dem man per Handschalter entscheiden kann ob mit dem Fußschalter zusätzlich zum Loop noch der Kanal geschaltet wird, oder??
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Nein, mit dem Schalter ordnest du den Zerrkanal einem der Loops zu. Ansonsten aber richtig erkannt.
 
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
Achso! Das is ja dann noch besser!
Hast du das Teil gebaut?? Wenn ja, wie siehts mit brummen aus?
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Das Ding fügt kein Brummen hinzu, es ist völlig passiv aufgebaut. Nimm am besten isolierte Buchsen. Und: Ja, ich habe es gebaut.
 
ZickZack

ZickZack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
29.08.08
Beiträge
677
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Hallo Alex §270,

für Deine Zwecke benötigst Du einen guten Looper und eine Midi Fußleiste. Der looper bietet Dir mehrer FX-Loops, an die Du Deine Bodeneffekte anschliesst und Anlüsse um die Amp-Kanäle zu schalten. Nun kannst Du den Looper so programmieren das die einzelnen Effekte und/oder Amp-Kanäle, ganz nach Deinen Wünschen ein-, aus- oder umgeschaltet werden. Die Kombination aller Effekte und Kanäle ist möglich und kann durch einen Tritt auf das Midi Board abgerufen werden. Damit hast Du quasi ein Multieffektgerät. Das ganze wird über eine Midi Fußleiste angesteuert.
Es gibt Looper, z.B. von Lehle, die ein oder zwei Effekte schalten können und wie ein Bodeneffekt zu Deinen Füssen liegen, und es gibt 19"Looper, z.B. von Rocktron, mit reichlich Anschlüssen für Effekte und Amp-Kanäle die per Midi gesteuert werden.
Ich habe selber lange Zeit eine Kombination aus Bodeneffekten in einer Rackschublade, einem Alesis Multieffekt und meinem Amp, gesteuert über eine Kitty Hawk Patch Bayette (Biete ich zzt. im Flohmarkt an, was für ein Zufall!) mit einem RFX Midi Buddy Borad, gespielt. Alles in einem Rack eingebaut, war super!
 
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
Danke ZickZack, aber sowas ist mir dann doch zu teuer.
Mit dem eigenbau Looper bin ich bei ungefähr 10€, also werd ich mir selbst einen Basteln.

Aber noch eine Frage an nighthawkz:
Wenn ich jetzt im Loop meinen EQ und meinen Chorus habe und der Loop so eingestellt ist, dass er im Clean-Kanal aktiv ist, gibt es dann eine möglichkeit den Chorus auch im Zerrkanal zu benutzen? Ja ich weiß da wäre das Midi-Board wieder Klasse....
Meine Vorstellung war jetzt, dass ich einfach zwei Loops mache, den einen mit dem EQ und den anderen mit dem Chorus und das mit Schaltern so austüftle, dass ich die Loops einzeln und auch gleichzeitig schalten kann und auch ein Schalter der entscheidet ob der Kanal vom amp überhaupt geschaltet werden soll.....
 
tom181

tom181

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Was auch funktioniern würde (und mit 200,- Euro noch erschwinglich + ausbaufähig):

ein FCB 1010 von Behringer (Midi-Pedal mit Schaltfunktion für den Amp)
G-LAB Midilooper für beide Effekte
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Du könntest auch bei www.musikding.de einen A/B-Box-Bausatz kaufen, dazu ein großes Gehäuse. Jetzt baust du nicht nur die A/B-Box rein, sondern zusätzlich einen Ampumschalter (wahnsinnig simpel) und baust die beiden Schalter ca. 7 cm entfernt voneinander ein. Jetzt hast du einen Schalter für die Effekte und einen für den Amp - und die liegen so, dass du beide gleichzeitig mit einem Tritt schalten kannst, aber auch separat.


Und an die Midiempfehler: Meint ihr nicht, dass das ein wenig Overkill ist?
 
tom181

tom181

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Und an die Midiempfehler: Meint ihr nicht, dass das ein wenig Overkill ist?

Ich wollte nur aufzeigen, welche Möglichkeiten noch bestehen. Mit der Selbstbaulösung (ich hatte bis vor kurzem ein vergleichbarer Aufbau) geht's natürlich auch
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben