Knifflige MIDI-Frage: Per Boss GT-8 Piano steuern??

von cessium, 17.10.06.

  1. cessium

    cessium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich kenne mich leider überhaupt nicht mir MIDI aus, habe da aber ein Problem und hoffe, dass sich hier jemand ein bisschen damit auskennt :)

    Folgendes:

    Ich besitze schon seit längerem ein StagePiano, und zwar das Yamaha P-90. Darin ist ein kleiner Sequenzer enthalten, den man per MIDI starten und stoppen können soll (laut Yamaha Service).

    Da ich jetzt seit kurzem auch das Boss GT-8 mein eigen nennen darf, möchte ich damit natürlich gerne diesen Sequenzer auf das CTL-Pedal legen und diesen damit steuern.

    Für unsere Band wäre das sehr praktisch, da wir im Moment nur zu zweit sind und so bestimmt ein paar nette Soundexperimente entstehen :)

    So, ich habe auch schon alles ausprobiert, was man mir gesagt hat (s.u.). Nur scheint der MIDI-Befehl vom GT-8 nicht beim Yamaha anzukommen... Was mache ich also falsch? Oder hat man mir falsche Informationen gegeben? Laut Yamaha müsste die MIDI-Clock umgestellt werden, was ich auch beim Boss auf Internal getan habe.

    Ich würde mich echt freuen, wenn mir da jemand irgendwie weiterhelfen könnte. Ich weiß da echt nicht mehr weiter.

    Hier die Email vom Yamaha-Service ... :

    Sie können den Sequenzer mit den Standard-SysEX FA und FC starten/stoppen
    (Seite 57 in der Anleitung):
    FAH Recorder start
    Recorder start
    Not received when the MIDI clock is
    set to Internal.
    FCH Recorder stop
    Recorder stop
    Not received when the MIDI clock is
    set to Internal.
    Die MIDI-Clock muss umgeschaltet werden


    ... und die vom Roland-Service, nach der Frage, ob ich die o.g. Befehle senden kann:

    Sie können die von Ihnen angefragten Befehle vom GT-8 aus senden.
    Wenn Sie dies vom CTL-Taster aus senden möchten, dann müssen Sie im GT-8
    unter PEDAL ASSIGN VARIABLE folgendes einstellen:
    - Quick ASSIGN 1 ---: User Setting
    - ASSIGN 1 Target MIDI Start/Stop
    - ASSIGN 1 Target Min: Stop
    - ASSIGN 1 Target Min: Start
    - ASSIGN 1 Source CTL PEDAL
    - ASSIGN 1 Source Mode: Normal
    - ASSIGN 1 Source Act. Range Lo: 0
    - ASSIGN 1 Source Act. Range Hi: 127
    Mit diesen Einstellungen würde ein angeschlossener Sequenzer starten,
    wenn Sie den CTL-Taster drücken und stoppen, wenn Sie den CTL-Taster
    wieder loslassen.
    Beim nächsten Starten würde die Sequenz wieder vom Anfang gestartet werden.
    Voraussetzung ist, dass der angeschlossene Sequenzer auf diese Sart/Stop
    Befehle entsprechend reagiert. Überprüfen Sie hier die
    Sync-Einstellungen. Bei Roland Geräten heißt diese Synchronisationsform
    REMOTE - das Gerät reagiert auf Start/Stop Befehle, nimmt aber sein
    eigenes Tempo.
    Vielleicht finden Sie auch die Möglichkeit den Sequenzer nur über MMC (=
    Midi Machine Control) anzusteuern. In diesem Fall müssten Sie anstatt
    "MIDI Start/Stop" im GT-8 entsprechend "MMC Play/Stop" auswählen.


    Und vielleicht noch mal die Links zu den Handbüchern mit MIDI-Tabelle:
    Yamaha P-90
    Boss GT-8
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.10.06   #2
    Auf was hast du MIDI-Clock beim Yamaha gestellt?
     
  3. cessium

    cessium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #3
    Das ist auch so eine Sache. Ich habe nichts darüber gefunden, dass man die Clock im Yamaha überhaupt einstellen kann.

    Eben kam noch eine Antwort von Yamaha:

    das geht beim P90 nicht, in der Datenliste steht das meist nur pauschal (eben die Standardimplementation für MIDI) Je nach Gerät ist das aber nicht immer regelbar.
    Das P90 als reines Stagepiano hat keine Syncronisationsmöglichkeiten. (nur bei den grösseren Modellen wo man auch übers Pedal Start/Stop senden kann)
    Die Datenliste ist in dem Falle leider etwas irreführend


    Heißt das also, dass das mit der Kombination nicht machbar ist? Wäre schade...
     
Die Seite wird geladen...

mapping