Königsklasse der Studio-Monitore!

von Pro-AJ, 24.09.07.

  1. Pro-AJ

    Pro-AJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #1
    Hi Leute, will mir nun wieder neue Studio Monitore kaufen!
    Für 3000,-
    sollten ein Sub und zwei 3-Wege-Monitore sein!

    Habe mir schon so einige angehört! Aber mein Partner und ich, können uns doch nicht so richtig auf eine Marke einigen!

    Was hättet ihr so für Vorschläge?
    Die perfekte Kombination EURE Meinung nach!

    Bin gespannt auf eure Beiträge.... :great:
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.09.07   #2
    So ganz schlau werde ich zwar aus deinem Investitionsverhalten zwar nicht, aber was solls.

    Meine Refernz, wenn ich sie denn bräuchte:
    http://www.dynaudioacoustics.com/Default.asp?Id=534
    Dynaudio AIR20 mit ggf. Bassunterstützung einer AIR Base und natürlich dem Controller, aber leider nicht für 3k€ zu haben....

    oder auch K&H O300
    http://www.klein-hummel.com/klein-h...ring_studio-monitors_nearfield-monitors_O300D

    Das ist dann doch schon eine andere Liga als deine HS-80, nur ist eine Grundbedingung für diese Monitore, dass der Raum entsprechend geplant und gebaut ist.
     
  3. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 24.09.07   #3
    ich empfehle pmc oder klein&hummel, eventuell auch die teile von digidesign, aber die sind ja praktisch von pmc, nur mit digidesign-verstärkern drin, von denen hab ich aber bisher leider noch nix gelesen

    ein paar tb2s-a von pmc besitze ich selber, einfach nur großartig, ehrlich und unbestechlich, decken jede schwäche auf, gehen bis 40Hz runter, klingen leise exakt genauso wie ordentlich laut, man hört jedes kleinste detail und dementsprechend auch fehler
    meine damit erstellten mixe teste ich auf jeder abhöre die mir in den weg kommt und ich muss sagen dass logischerweise zwar immer anders klingt, aber auf allen durchweg konstant gut, so wie ich meinen mix haben will, und das obwohl ich in einem viel zu kleinen und akustisch ungünstigen raum arbeite, ich bin begeistert von den teilen


    wieso drei-wege und sub?
    und wie groß sollten sie sein? nahfeld oder etwas größer?
    mit eingebautem amp oder externer endstufe?
    was bedeutet für dich königsklasse? im hi-end-bereich bekommst du für dreitausend maximal zwei nahfeldmonitore, nach oben gibts eh keine grenzen
     
  4. Pro-AJ

    Pro-AJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #4
    Also gut...
    Erstmal entschuldige ich mich bei euch, da es keine 3-Wege sondern 2-Wege sein sollten... Hatte mich oben vertippt!!!
    Es sollten aktive Nahfeld-Monis sein, deslhab halte ich 3000,- Euro für angemessen!
    Es geht hier auch nicht wirklich um's Geld, sondern um die Qualität der Monitore! Ich habe z.B. in einem prof. Studio die Genelec 8250 A gehört, für 3.200,- Euro und der Sound war mehr als nur gut! Habe auch Adam testen lassen, war aber von dem Klangbild im Höhenbereich nicht so begeistert!
    Die PMC sind mir nicht bekannt, bei Klein und Hummel ist das Preis/Leistungs-Verhältnis nicht so der brüller!
    Also, das paar tb2s-a sieht ehrlich gesagt schon ganz lecker aus!
    Ich brauche einfach zwei 2-Wege-Nahfeld-Monitore für einen sauberen und ehrlichen Klang ohne Schwächen im Detail und einen guten Sub für den Tiefen Bereich, basta!!!
     
  5. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 25.09.07   #5
    achso, ok, mit den pmc's braucht man zwar nicht unbedingt nen sub, schadet aber auch gewiss nicht, ist ja dein geld

    dann empfehle ich dir zwei monitore von pmc zusammen mit diesem sub
    passen perfekt zueinander

    du kannst dich einfach mal bei smm melden, die bieten dir sogar an die dinger zu dir zu karren und sie bei dir daheim in deinem studio anzutesten: (klick)


    edit: achja, die pmc's müssen unbedingt an ner wand oder so dranstehen. wegen der transmission-line-technologie kommt ein teil des basses hinten aus den lautsprechern raus der nach vorne reflektiert werden muss. das hat den vorteil dass auch ganz tiefe bassfrequenzen lauter und präziser wiedergegeben werden als bei anderen lautsprechern in der größe, außerdem kommt er so den mitten und höhen, die nur nach vorne wiedergegeben werden, nicht in die quere.
    ich hab mitbekommen wie in nem studio die db1sa als nahfeldmonitore benutzt werden sollten, standen aber auf der konsole mit über nem meter abstand zur wand, da hat der bass teilweise gefehlt.
     
  6. Pro-AJ

    Pro-AJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.07   #6
    Danke ambee! Werde diese mal testen...

    Melde mich danach nochmal!
     
  7. Pro-AJ

    Pro-AJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #7
    Hi Leute, war nun im Musikfachgeschäft und habe die Marken Genelec, Adam und PMC testen lassen!

    Ich war zunächst von den Genelec 8250 A begeißtert, ein super sauberes Klangbild egal bei welcher Lautstärke!
    Aber die Krönung waren die TB2S A der Marke PMC und die Adam's S2.5 A...
    Da hat's Bow-Chikka-Wow-Wow in meinen Ohren gemacht!!!
    Unbeschreibliche Brillanz, glasklarer Sound, Verboten-Gute Tiefen und Höhen...

    Mama-Mia war das ein Erlebnis!!!
    Jetzt bleibt die Qual der Wahl: PMC oder Adam...?!?!?!?!

    Was meint ihr?
     
  8. nubee

    nubee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    höhle des grauens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -24
    Erstellt: 30.09.07   #8
    also ich kauf mir die adams!
     
  9. klangmanufaktur

    klangmanufaktur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    17.03.09
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #9
    Aus meiner Sicht sind die o300 mit Subwoofer das beste was es derzeit gibt.
    Genelec sind aus meiner Sicht eingefärbt. Es klingt auf Genelecs immer besser als der Sound tatsächlich ist. Vor allem im Bassbereich. Das liegt daran dass die Bässe dort weicher aufgehangen sind, etwas länger nachschwingen und so etwas voluminöser klingen.
    Mit den O300 hat K+H wirklich Superteile gebaut. Selbst ohne Subwoofer klingn die gut.

    Allerdings ist in dieser Klasse sowieso vieles subjektiv und es muss einem halt einfach gefallen.
    Meine 300er würde ich gegen nix tauschen wollen was ich bisher gehört hab und auch im Studio testweise hatte.
     
  10. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 02.10.07   #10
    Ich habe mir vor kurzem 2 Genelec 8040 plus Genelec 7070 APM geleistet. Habs keine Sekunde bereut. Mir persönlich haben die GENELEC besser als die ADAMS gefallen. Hatte noch ein Klein und Hummel System im Test, aber wie gesagt ich bin bei den Finnen gelandet und glücklich.

    Gruss Mark
     
  11. turjaci

    turjaci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.09   #11
    wie meinst du das mit dem raum in verbindung mit den monitoren? mein raum ist ne katastrophe, besser gesagt mein zimmer. was ergibt sich nun daraus für mich?

    würde mich über ne antwort freuen.

    lg
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 26.01.09   #12
    Bei einem akustisch schlechter Raum bringen Dir auch die besten LS wenig, denn die (mangelhafte) Entzerrung mittels Terzband EQ und sei er moch so gut, zerstört Dir die Qualität des LS Systems. NB, sind die O300 dann doch schon Midfield anstatt Nerafieldmonis.
     
  13. turjaci

    turjaci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.09   #13
    also würde die schlechte akkustik gar nicht erlauben, dass man in die volle qualität der o300 kommt? eigentlich ist es ja bei allen boxen so, oder?
     
  14. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 27.01.09   #14
    es is ganz einfach, der raum in dem man sitzt schwingt immer mit. und gehört genauso zur akustischen umgebung wie die box selbst. das merkt man bei schlechten boxen genauso wie bei sehr teuren. auch dein handy wird sich im gefließten badezimmer anders anhören, als unter der bettdecke. gute boxen werden natürlich auch in einem schlechten raum noch besser klingen als 300€ monitore. aber die stehenden wellen und flatterechos werden auch mit 10000€ boxen noch da sein. nur hab ich dann sehr viel geld in den sand gesetzt ohne dass ich was davon habe weil die feine stereo-abbildung (oder was auch immer) im raummatsch untergehen würde
     
  15. turjaci

    turjaci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.09   #15
    verstanden. danke!
     
  16. wonky

    wonky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    5.08.09
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.09   #16
    PMC TB2S-A !!!

    aber wie gesagt...ohne passende akustik bringen dir die besten monitore nix...
     
  17. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 23.05.09   #17
    Es war explizit nach 3 Wege Speakern gefragt, und da wurden ja schon die passenden kandidaten genannt.

    Aber in punkto Raumakustik muss ich dir rechtgeben. Es wird niemanden wirklich vorranbringen edelste Monitore in eine schlechte Hörumgebung zu stellen.
    Da würde ich persönloich lieber mittelmäßige Speaker in Räume mit guter Akustik stellen, da hat man mehr von.

    cheers
    Mika
     
  18. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 24.05.09   #18
    liegt zwar etwas über deinem Budget, aber ich würde dir auch die bereits erwähnten K&H O300 an's Herz legen.
    Habe die selber und bin sehr zufrieden mit denen.
    Eine gute Raumakustik setze ich in der Preisklasse natürlich voraus
     
  19. wonky

    wonky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    5.08.09
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.09   #19
    @mika :D

    am besten einfach ma bei SMM anrufen und sich ein Testpaar schicken lassen... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping