Kofigurationsprobleme Motu 896HD und 828 mkII

  • Ersteller marei-records
  • Erstellt am
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Hallo,

ich hätte mal ein paar Verständnisfragen.

Ich habe für ein paar Aufnahmen gebrauchte Interface gekauft (Motu 896HD und 828mkII). Ich wollte die
beiden verbinden. Im Manual steht das das per Firewire
funktioniert, allerdings stürzt da jedesmal der Rechner ab, sobald am 896HD der 828mkII hängt. Ist nur der 896HD dran,
klappt alles wunderbar. Kommt der 828 dazu geht der "Spaß" los - blauer Bildshirm - alles eingefrohren - Reset.
(Meine Konfig: Win7, 64Bit, Samplitude 11pro, Lenovo T61 core2duo 2,4Ghz, 8GB Ram - FW896HD -> FW 828mkII)
Also habe ich überlegt, dass man das evtl. extern verkabelt. beide verfügen ja über Adat, also sollte das kein Problem darstellen.
Ich habe allerdings nie damit gearbeitet - daher die Frage: Muss ich beides hin und rückverkabeln - oder reicht eine Lightpipe vom 896HD (Master) zum 828mkII (Slave)?
Macht es Sinn die Clock (BNC) Verbindungen ebenfalls zu verbinden? Wenn ja - auch hin und rück?

Bin gerade am Kabel kaufen und würde daher gerne wissen ob ich von jedem 2 brauche oder nur 1.

Bzw. ist es sinnvoller beide Interface direkt per FW an den Rechner zu hängen (also nicht koppeln)? Es sind ja 2 FW-Ports vorhanden.
Ist nur ein bisschen umständlich - aber machbar.

Die zweite Frage bezieht sich auf meine Interfacewahl. Ich habe den 896HD ausgesucht wegen seiner sehr guten Preamps, sowie der Anzahl derer.
Beim 828 sind ja leider nur 2 vorhanden. Da ich aber min. 16 XLR mgl. Kombis brauche müsste ich vor den 828mkII einen 8fach Preamp hängen.
Das ist ja zumindest analog per Klinke-Klinke möglich.

Beim stöbern habe ich jetzt allerdings solche Preamps wie den Focusrite Octopre gesehen. Diese verfügen über eine Adatverbindung.
Daher meine Frage: Ist es möglich, dass ich den Preamp per Adat an den 896HD hänge und somit nochmal 8 Eingänge habe - ohne ein 2. Interface
zu nutzen zu müssen? Wie wird sowas dann geroutet?

Weil dann wäre es auch eine Option den 828 wieder abzustoßen - bzw. man hätte zumindest nicht das Kabelwirrwarr.

Ich weiß es sind viele Fragen, aber vielleicht könnt ihr mir helfen das Wirrwar etwas zu systematisieren!

Danke im Vorraus! :great:
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
hat keiner eine Idee? Wenigstens wie das Adat verkabelt wird etc?
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
zum ADAT - wenn Du nur die Eingänge haben möchtest, dann brauchst Du auch nur die eine Lightpie, Voraussetzung ist dann aber die zusätzliche Verbindung des Word-Clock (ist ohnehin besser als über die Lightpipe zu clocken). Master sollte das Gerät sein, das am Rechner hängt und Slave die/das anderen. Bei Word-Clock die T-Stücke und Abschlußwiderstände nicht vergessen - bin mir jetzt nicht sicher, ob beide Geräte einen internen Terminator haben.

Aber warum Dein Rechner abstürtzt bei der 'normalen' Firewire Chain, das weiß ich nicht, bisher hat das immer funktioniert!? Aktullen Treiber frauf? den alten mal komplett runterschmeißen und dann nach Rechner neustart erst den Treiber installieren und dann erst die Geräte anschließen.
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Naja ich möchte die Eingänge wenn mgl. zu meinem 896HD dazu addieren und auch beide Interface gleichzeitig nutzen bei den Aufnahmen. Also geh ich jetzt mal davon aus das ich nur eine Lightpipe vom 896HD zum 828mkII brauche.
Ist es funktionell mgl. das ich die Eingänge zusammenfasse in der DAW oder Cuemix und die Ausgänge dann quasi alle auf den 896HD route? Brauch ja einen gemeisamen Nenner, wo ich meine Monitore anschließe ...

Wordclock verkabel ich dann auch über Out vom 896HD zum 828mkII oder? oder muss ich das auch wieder zurückverkabeln?
Und was meinst du mit den Anschlusswiederständen?

Jetzt nochmal eine Frage die ich schon oben gestellt habe: Wie funktionieren Preamps mit Adat? - Also kann ich das als zusätzliche Kanäle zu meinem Interface zählen? (Also Beispiel mein 896HD hat 8 XLR-Eingänge und mit einem 8-fach Preamp über Adat wären es dann 16?) oder belegt das einfach nur die Kanäle des Interfaces? Wie würde ich (falls es eine Erweiterung wäre) die einzelnen Eingänge in der DAW dann ansteuern?
Ich versteh das Prinzip einfach noch nicht so ganz.

In den Spezifikationen des 896HD wird ja folgendes geschrieben:

# 18 Eingänge/22 Ausgänge — die Kanäle des 896HD sind alle separat; die Mikrofoneingänge, AES/EBU-I/O, Kopfhörerausgang und die Hauptausgänge sind alles einzelne Kanäle. Bei 176, 4 oder 192 kHz werden Kopfhörerausgang und Hauptausgang gespiegelt.

# Acht optische ADAT-Ein- und Ausgänge (24-Bit). Acht Kanäle bei 44,1/48 kHz. Vier Kanäle bei 88,2/96 kHz.

Ich frage mich natürlich was die mit 18 Eingängen meinen? - Sind ja nur 8 XLR da ... ;-)

Danke für die Mühe! ;-)
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
die ADAT Kanäle erweitern die Kanäle des Interface.
Ich hab z.B. das 8282MK3 (10 Kanäle) und da hängen 2 ADA8000 via ADAT dran so dass ich 26 Kanäle habe - wäre ja sonst nutzlos das ganze ;)
Die Kanle sind dann alle über das Interface ansprechbar und auch über den CUE-Mixer.
sieht dann so aus
https://www.musiker-board.de/vb/att...n-wie-pegel-einstellen-wie-gaten-shool003.jpg

Word-Clock verbindungen benötigen am jedem Ende einen Abschlußwiderstand - so wie frühere BNC-Netzwerke
180px-BNC-Technik.jpg
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Interessant - also hätte ich das 828mkII überhaupt nicht gebraucht - sondern hätte den 896 einfach mit einem Adat-Preamp erweitert .... ;-) Gut jetzt ist der einmal da ... wie würde eine Konfig aussehen? 896HD (Master) - per Lightpipe zum 828mkII von dort per Lightpipe zu einem Preamp - dasselbe mit der Wordclock. Jetzt besteht ja zumindest die Frage nach der Umsetzbarkeit. Denn der Adatkanal soll ja nur 8 Kanäle leisten können, wenn ich das richtig verstanden habe. Wie wäre das realistisch umsetzbar? sind ja mit 828mkII und Preamp 18 Kanäle ....

Brauch ich bei dem Wordclockkabel einen Verteiler (siehe Bild) ? Ich dachte normales BNCkabel ranstöpseln und fertig ... ;-)
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
das 896 hat doch 2 ADAT anschlüsse - da kommt an den einen das 828 und an den anderen der Preamp.
Out vom Gerät an In vom 896

Das Wordclock geht wie eine Kette

[Widerstend]-[T-Stück]-<kabel>-[T-Stück]-<Kabel>-[T-Stück]-[Widerstand]

und die T-Stücke jeweils in die Buchse an den Geräten. Das 896 auf Master und die beiden anderen auf Slave stellen. Wichtig auch, alle auf die gleiche Clockfrequenz (Samplingrate) einstellen 44.1 oder 48 KHz.
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Der 896 hat aber lediglich einen IN (ADAT) und OUT (ADAT). Also quasi keine 2 Ausgänge um 2 Geräte anzusteuern ... oder ist das egal? Beziehungsweise kann ich den Adat Out vom 828 noch mit nutzen?

OK Frage klärt sich in deiner Antwort! Sorry. Also Quasi eine Kette: 896HD ADAT Out -> 828 ADAT IN und Preamp ADAT Out und dann in den 896 ADAT IN ... wenn ich das richtig verstehe .. und das funktioniert? ... Da entstehen interessante Mgl. ;-)

Und noch eine Frage - weshalb kann ich nicht den Clock Out des 828 nutzen? (anstatt T-Stück)

Danke übrigens für die ausführlichen Erklärungen. Aber ich brauch echt erst einmal eine Grundlage um das ganze hinzubekommen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
ach mist - Du hast das 896 und nicht das 896MK3 - deswegen laufen die wohl auch nicht zusammen am Firewire !?
dann geht nur ein ADAT Gerät...
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Jap hat nur einmal Adat der 896HD (Nachfolger vom 896) (selbe Produkterie wie 828mkII). Dementsprechend sollte das Firewire mit dem 828 mkII harmonieren - zumal die Mgl. im Manual angepriesen wird! ;-)

Ich hab auch schon überlegt noch nen gebrauchten 896 (also Vorgänger) zu holen und den 828 abzugeben. Das hätte den Vorteil, dass ich 8 sehr saubere Preamps habe, die rein theoretisch auch mit dem 896HD harmonieren sollten.

Adatketten klappen nicht oder? Also 896HD -> 828mkII->Preamp. Da der 828 ja auch jeweils über ADAT In und Out verfügt.

Das AES/EBU am 896HD nützt mir nix oder?

Der mk3 ist zwar toll, aber mir zu teuer! ;-)

Ok wenn man die kaskadierung doch per FW hinbekommen sollte, ist dann eine weitere Adateinbindung mgl.? Die Adats sind ja dann frei.

Was würdest du mir empfehlen?
1. 828mkII abstoßen und ein gebrauchtes 896 -Interface kaufen und per FW kaskadieren
2. 828mkII abstoßen und einen guten Preamp per Adat einbinden
3. 828mkII behalten und per Line einen Preamp vor die 8 Line Ins schalten
4. 828mkII behalten und per FW mit dem 896HD kaskadieren und falls mgl. einen Preamp per Adat einbinden?

Muss man eigentlich auch extern clocken wenn per FW kaskadiert wurde?
 
Zuletzt bearbeitet:
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
ADAT verketten geht nicht und AES/EBU sind im Prinzip nicht anders als ADAT, 'nur' ein anderer Verkabelungstyp, also auch nicht die Lösung.

zu 1. warum sollte das besser klappen als mit dem 828 ?
eigentlich wäre 4. nmM die Sinnvollste Lösung, da Du ja die Geräte schon hast

Theoretisch müsste dann auch an beiden Geräten die ADAT-Option offen sein - also 896 und 828 per Firewire kaskadieren und an beide eine ADAT-Erweiterung dran hängen, was dann ~32 Kanäle ergäbe. Man kann ja 3 Motu's kaskadieren, die jeweils 2 ADAT-Ports haben und somit auf 96 Kanäle kommen - hab ich aber auch noch nie gemacht;)
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Danke für deine Anregung.

Das Problem: in der Theorie sollte die Kaskadierung per FW funktionieren. In der Realität gab es da schwere Probleme. Wie gesagt - einzeln laufen meine 2 Interface sehr gut. Aber sobald sie per FW kaskadiert werden - blauber Bildschirm - Systemabsturz ... Nach Neustart lässt sich keine DAW mehr starten. Das blockiert sich irgendwie gegenseitig. Was interessant ist, das bei einem von beiden Interface meist die khz Anzeige blinkt. Im Moment ist es beispielsweise so, dass der 896HD 44,1 Khz anzeigt und dabei blinkt wie verrückt und der 828mkII zeigt 48Khz an. Manchmal ist es auch andersherum. Das blöde ist, man kommt nicht in die DAW oder Cuemix ran um da was zu ändern. Alles was Softwareseitig mit dem Interface zu tun hat wird blockiert, sobald die beiden kaskadiert sind. Manuell am Gerät lässt sich zumindest nix am 896 ändern ...

Deswegen war ich ja auf der Suche nach der ADAT -Lsg. Ich habe da inzwischen Zwei Szenarien. Ich bin am überlegen ob ich den 896HD rausschmeiße und wie du ein Interface mit 2 ADATs hole. z.B. den Motu 896mk3. Dort könnte man dann den 828mkII einbinden oder gleich wie bei dir 2 weitere Preamps. Frage: Gibt es eine Kompatibilitätsliste von Preamps zum Motu? Also welche funktionieren und welche nicht (?)
Gibt es bezahlbare - die aber eine ähnliche Qualität wie Motu haben?

Wie funktioniert das mit den Rückspielwegen - also die Latenzfreie Live Ausgabe der gerade einzuspielenden Sachen? Wird bei dir die Summe von deinen 2 Behringer und dem 828 alles am 828 wiedergegeben?

Da du häufig in deinen Beiträgen das Clockproblem ansprichst ... macht es Sinn einen externen Clockgenerator wie den ART Syncgen einzusetzen?

Du hast für deine Geduld einen Orden verdient! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
und die Motu-Audio-Console tut auch nicht? Verbinde die 2 doch mal auch über Word-Clock und stell Master/Slave richtig ein!?

Also an meinem 828MK3 war schon alles mögliche per ADAT dran - allerdings nutze ich immer (wenn möglich) Word-Clock und verlass mich nicht auf den Sync. via Lightpipe.
Also so aus dem Kopf waren da dran:
Behringer ADA8000
Motu 896
Motu 8pre
Phonic Firefly
diverse Pulte mit ADAT-Karte

Einen ext. Clock-Generator hatte ich noch nicht im Einsatz, nach Möglichkeit ist der 828 bei mir der Master, da das Signal recht sauber und Jitterfrei ist (mit dem Oszilloskop angeschaut)
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Die BNC-Kabel und die Lightpipes kommen erst heute per Post. Werde dann mal die Mgl. ausloten. Hatte allerdings vergessen T-Stücke und Wiederstände zu bestellen. Das Thema hatten wir erst nach meinem Bestellauftrag.

Die Kaskadierung per FW blockiert alles was mit Software zu tun hat, auch die Motu Audio Console. Sobald nur ein Gerät dran hängt normalisiert sich alles. Nix blinkt, der 44,1Khz Wert vom 896HD springt sofort auf die 48Khz zurück und alle Anwendungen am PC lassen sich auch wieder starten. Ich warte heute mal die Lieferung ab und versuchs dann mal per ADAT Lightpipe. Ein Wordclockkabel ohne Wiederstand und T-Stück funktioniert nicht oder?
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
Ein Wordclockkabel ohne Wiederstand und T-Stück funktioniert nicht oder?
doch, ich weiß nicht, wie die Anschlüsse beim Motu intern verschaltet sind, die haben ja Ein- und Ausgang - das läßt vermuten, dass da eine interne Terminierung vorhanden ist. Viele Geräte haben aber nur eine Buchse und da braucht man dann die T-Stücke und die Widerstände. Wobei bei 2 Geräten geht das auch so, allerdings wird das Signal schlechter und es kommt zu Jitter, der sich in einer Art Verzerrungen äußert.
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Antwort von Klemm zur FW Kaskadierung: "im Prinzp ja, praktisch treten auf Windows-Systemen leider sehr oft Sync-Probleme auf - eine Verbindung über ADAT mit zusätzlicher Wordclock-Synchronistaion ist auf jeden Fall die stabilere Variante. Die Interfaces terminieren sich selbst...!"

Also die Terminierung klappt auch so - das ist schon mal viel wert! ;-) Ansonsten bestätigt Klemm, das gleiche was du bereits gesagt hast! Adat & Wordclock nutzen ...

Jetzt ist für mich noch ein Punkt wichtig - ist es möglich, dass ich den Ausgang zentral an nur einem Interface nutze? Ich möchte mgl. an den 896 die Monitore hängen, allerdings ist beim einspielen und beim wiedergeben meist auf beiden Interface ihr eigenes Signal.

Dazu schreibt Klemm: "das ist so - jedes Interface benutzt eine eigene CueMix FX Console und gestattet kein Routing von einem Interface zum anderen. Dieses wäre aber über einen VST Host möglich, da der VST-Treiber beide Geräte zu einer Instanz zusammenfasst."
Was auch immer der damit meint ??????
Wie funktioniert das bei Preamps? - Die haben meist ja gar keine Ausspielwege ... ???
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
Dazu schreibt Klemm: "das ist so - jedes Interface benutzt eine eigene CueMix FX Console und gestattet kein Routing von einem Interface zum anderen. Dieses wäre aber über einen VST Host möglich, da der VST-Treiber beide Geräte zu einer Instanz zusammenfasst."
das ist der Grund, warum ich die per ADAT zusammen hänge - dann habe ich alle Ein- und Ausgänge im CUE-Mixer (allerdings gehen dann die DSPs vom per ADAT angehängten nicht einzustellen) - ich mach ja darüber auch mal einen PA-Mix und für die Wedges...

Mit VST-Host ist z.B. Cubase gemeint, da erschenen ja dann alle Ein- und Ausgänge und man kann sie dort belegen, wie man sie braucht.
 
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
Dann macht es eigentlich kaum Sinn ein zweites Interface einzubinden, sondern gleich eher Preamps oder? Ein Interface mit mgl. 2 Adatoptionen und dann daran 2 Preamps.

Die Funktionen des zweiten Interfaces scheinen ja sehr überflüssig zu werden, wenn man es hinbekommen sollte die Eingänge alle im Cuemix zusammenzufassen. Der Sinn ergibt sich eher bei der Erweiterung der älteren Interfaces mit nur einer Adatoption ...

Gibt es irgendwelche Preamps mit Adatoption die du empfehlen kannst? Der Octamic von RME ist zu teuer. Ansosnten gibt es noch die Teile von Focusrite - wo die Berwertungen beim großen T allerdings auch nicht Himmelhochjauchzend sind, der Behringer wäre noch... ansonsten bietet der Markt sehr wenig an mit 8 XLR/Klinke und Adat/Clock-Funktion ...
 
Zuletzt bearbeitet:
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
marei-records

marei-records

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.16
Registriert
26.04.07
Beiträge
265
Kekse
0
So die Kabel sind da ... ich habe nun seit gestern probiert - aber bisher ohne Ergebnis. Also Aufbau wie du gesagt hast - ADAT vom 828mkII in den 896HD dann Wordclock vom 896HD zum 828mkII. Soweit so gut. Jetzt würde ich natürlich gerne einstellen, dass das 828mk2 die WC vom 896HD empfangen soll. Geht aber nicht, weil das Adatgerät in der Software überhaupt nicht auftaucht. Ich habe den programmierbaren Pegelmeter vom 896HD auf Adat In gestellt um so eine Pegel vom 828 ablesen zu können. Was bisher geschieht ist, dass es ein extremes Rauschen auf den Adatkanälen gibt. Also geschaut - 896 HD hat sich warum auch immer auf 44,1 gestellt und der 828 ist bei 48 geblieben. Gut das manuell im 828 gändert und dann am Gerät direkt versucht auf externe WC zu stellen. Das Rauschen hörte auf.
Ich habe ein Dauersignal auf die Kanäle 1 und 2 des 828mkII gelegt und versuche so herauszufinden ob irgendwas per Adat im 896 ankommt.
Es liegt ein Pegel beim 828 an und geht dort gleich zum Main Out wieder raus. Zum 896 kommt nichts durch. Dementsprechend ist auch nichts zu hören.

In der Cuemixconsole ist auch kein Adatpegel festzustellen und in der Audiosystemabteilung von Sampli ist zumindest kein ersichtliches Adatgerät zu finden ...

Ein paar Bilder im Anhang zeigen:

1. Signal liegt auf 1&2 auf 828 an aber nicht im Adat-Pegelmeter im 896. Das Signal geht direkt an den Mainout des 828 ...

2. & 3. sind die Audio-Systemeinstellungen im Samplitude - müsste da nicht ein Adatgerät erscheinen?

... die Cuemixkonsole - obwohl alle Adateingänge aufgeführt sind ist bei Adat1&2 kein Signal zu sehen ... (Das Interface 828 zeigts ja ins seinem eigenen LED-Pegel an)

SMPTE-Console - muss ich hier irgendwas einstellen?

Ok - ich brauch mal ein bisschen Hilfe - das endet hier im Chaos ... ;-) - ich hoffe es ist nur ein kleiner Fehler - sonst fliegt der elende Krempel zum Fenster raus ;-)
 

Anhänge

  • IMG_0637.jpg
    IMG_0637.jpg
    199,3 KB · Aufrufe: 586
  • IMG_0639.jpg
    IMG_0639.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 205
  • IMG_0640.jpg
    IMG_0640.jpg
    189 KB · Aufrufe: 237
  • IMG_0641.jpg
    IMG_0641.jpg
    196,9 KB · Aufrufe: 405
  • IMG_0643.jpg
    IMG_0643.jpg
    201,4 KB · Aufrufe: 225
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben