Kombo mit 19" Einschüben - Fragen und Erfahrungsbericht

von pommes, 10.05.06.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.05.06   #1
    Moins,

    in dem Thread wegen ner Rock-Combo (hier) wurde ich auf die wunderbare Idee gebracht, ein Combo-Gehäuse mit Rackeinschubplätzen zu nehmen und dort eben meinen geliebten Preamp einzusetzen. Die Idee finde ich absolut spitze. Gefällt mir wirklich verdammt gut, ich stehe auch schon im Kontakt mit mehreren Herstellern.

    So in etwa sieht das dann aus:
    [​IMG] [​IMG]

    Da ich darüber im Netz recht wenig Infos gefunden habe, wollte ich euch hier auf dem Laufenden halten. Diese Idee ist ja sicher auch für den einen oder anderen hier interessant.

    Also mir schwebt ein Kombogehäuse mit 2x10" oder 1x10"+1x12" Speakern vor. Da bin ich mir noch nicht schlüssig, wobei mich die Kombi aus 10" und 12" schon reizt.
    Rollen wären nett, ein Rollbrett evtl. eine Alternative. Zusätzlich sollte das Ganze für meine Zwecke entweder kippbar sein oder abgeschrägt gebaut sein, so dass der Kombo unproblematisch als Monitorbox genutzt werden kann. Seitliche Griffe sollten ebenfalls vorhanden sein.

    In die freien Rack-Einschübe soll zum einen der Ampeg Preamp (1 HE), evtl mein Korg-Racktuner (1 HE) und ggf. ne Endstufe (1-2 HE). Also sollen 2-4 HE eingebaut werden. Wobei 4 HE wohl ziemlich doof aussehen würden. Aber das ist noch nicht entschieden.

    Die Möglichkeit, Rackspace über das Gehäuse zu bauen bieten alle 3 Kandidaten an. Das mal vorweg, damit ich das nicht 3 mal schreiben muss.

    Kandidat Nr 1:House of Speakers (link)
    Die bauen eine Endstufe direkt in das Kombogehäuse integriert, so dass diese, meines bisherigen Kenntnisstandes nach, keinen Rackplatz wegnimmt.
    Nach dem Bild auf der HP zu urteilen bauen die die Box direkt schräg.
    Bislang habe ich hier noch keine Antwort erhalten, also habe ich hier auch noch keine Preise.

    Kandidat Nr 2: Basstown (link)
    Hier kam die erste Antwort noch am Tag der Anfrage. Erste Preisangabe für meine Wünsche sind 400 EUR. Jedoch sind bislang weder Speaker noch Möglichkeiten der Schrägstellung besprochen.

    Kandidat Nr 3: FMC Audio (link)
    Der Kontakt hier ging äußerst flott. Das Gehäuse mit 2x10", wahlweise Neodyn(500W RMS) oder Proline(700 Watt RMS) Speakern sowie rückseitigem Klappfuss zum schrägstellen (ähnlich dem Warwick Sweet 15) kommt nach bisherigem Stand auf 345 EUR.

    Das soweit als Anfang meines Erfahrungsberichtes.

    Ich hätte nun noch ein paar Fragen:

    Welche leichte Endstufe könnt ihr mir empfehlen? Es sollte denke ich ne digitale Endstufe sein, damit das Teil nicht wieder so schwer wird.

    Bisher habe ich eigentlich nur die
    BST DA 250 (link)
    und
    EAC FPA 0.9 (link)
    gefunden, die im einigermaßen vernünftigen Preisrahmen bleiben.
    Wer hat noch mehr Infos?

    Wie sieht es mit den Speakern aus. Dass die Jungs wissen, wie man das Gehäuse zu dimensionieren hat, davon gehe ich einfach mal aus (andere Meinungen?). Aber wie ist das mit den Speakern - welche kommen meinem klanglichen Ideal von leicht vintage-mäßigem Rocksound mit durchsetzungsfähigen Mitten, sattem Fundament, aber auch ein bißchen Höhen am nächsten? Vor allem will ich keine vorwitzigen, zu klirrigen Höhen.

    Das war's für's erste - ich melde mich mit Updates, sobald es was zu erzählen gibt.
    @bassterix: gibt es die Möglichkeit, dieses Posting länger editierbar zu lassen? Alle Infos im ersten Post zu finden ist später sicher sinnvoll. Sonst hast du auf Dauer sicher einiges zu editieren hier ;)
     
  2. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.05.06   #2
    Also wie isses denn mit dem SWR Workingman 2x10 Combo...spiel die selber, die hat eine freie Rackeinschubleiste mit drin. Hab da derzeit n Kompressor drin, hab aber auch schon mal drüber nachgedacht da n Sansamp RBI reinzupacken, wenn mir der SWR zu sauber ist.

    (hab nochmal n bild angehängt, schon alt aber das wesentliche kann man denk ich erkennen)
     

    Anhänge:

  3. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.05.06   #3
    da zahle ich für nen Preamp, den ich nicht will und nicht nutzen werde ...
    ineffizient, wenn du mich fragst
     
  4. flobba

    flobba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #4
    also ich bin fmc fan... hab mir ne 2x12 mit nem ebs horn baun lassen... war erst etwas skeptisch da wir die günstigen basic line speaker genommen haben... aber als das teil dann da war HALELUJA, ist die beste box die ich jemals gespielt hab (vergleichswerte create, mesa, ampeg, ebs) wenn der hochtöner raus ist und ich den Fender bassman drauf stelle klingt es schön vintage rockig, dreh man ein bisschen höhen dazu kann man je nach preamp alles zaubern was man will. ach und druck gibt es ohne ende ;)

    ist allerdings in der combi für nen combo wahrscheinlich etwas unhandlich
     
  5. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.05.06   #5
    Ja gut, der Sansamp war ja auch meine idee...kannst ja den preamp deiner wahl reinbauen solange der nur 1 HE braucht. hab nochmal n bild an den ersten post gehängt.
     
  6. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 10.05.06   #6
    Also aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Die Neo 12er die bei FMC verbaut werden klingen klasse.. und sind richtig schön leicht.
    Meine 2x12 bringt ordentlich drückende Mitten, dazu eine ordentliche Portion Bass und für meinen Geschmack auch mit rausgedrehtem Hochtöner genug Höhen.
    Ich steh eher auf dezente Höhen aber mit dem Hochton kann man da durchaus auch mehr rausholen, ich dreh allerdings auch bei rausgedrehtem Horn (Aktiver EQ am Bass, du kennst ja den Fame..) die Höhen noch ein Stückchen raus.. Zuwenig ist also defintiv nicht an Höhen da..

    Vielleicht kommt für dich die Kombination aus 10"+12" in Frage, vorallem Platzmäßig würde es vermutlich was bringen. Meine 2x12" ist schon relativ Groß, geht in Richtung 4x10 würd ich sagen.. aber ist mit ca 25kg (den Neo-Speakern sei Dank!!) absolut tragbar.


    Noch ne allgemeine Frage: Warum lässt du dir nicht ne kleine und leichte Box bauen und stellst ein ebenfalls leichtes Rack drauf? Ich weiß, du hättest gerne ne Combo aber ich kann mir vorstellen, dass diese dann doch ein relativer Brocken wird (vorallem wenn du evt 4HE anstrebst...) Lieber 2 mal gehn und nicht so schwer zu tragen (oder im Zweifelsfall das Rack mit nem Gurt auf die Box und dann schieben...)
    Aber na gut, will dir nicht in deine gerade gereifte Como-Entscheidung reinreden, ist ja auch was feines, außerdem lässt sich Box+Rack auch nicht gut kippen denke ich ;)
     
  7. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 10.05.06   #7
    probier 12" und 10"...die kobination klappt super kann dir sagen...die bst endstufe scheint ja lecker zu sein...die muss ich mir dringenst merken für den preis...

    edit: die bst gibts ja auch für 369...weil je nach lautsprecher die sie in den combo packen könnt die leistung ja reichen...
     
  8. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.05.06   #8
    Das ist mein Hauptkriterium gegen Box+Rack bei ner kleinen Box. Ich hab ja keine Lust, das Rack neben die Box zu stellen und mich dann für jede (im Set doch hin und wieder nötige) Einstellung bis aufn Boden zu bücken.

    Danke für die Ausführung zur FMC 12er. Das klingt ja super. Genau das von dir beschriebene such ich ja.

    @Upto11:
    Falls du mich nicht verstanden haben solltest: Ich halte die von dir vorgeschlagene Lösung für schwachsinnig. Damit kaufe ich einen kompletten Combo, brauche aber nur Box und Endstufe. Trotzdem danke für deine Idee. Dass der Kombo ne freie HE hat, wusste ich noch nicht.
     
  9. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.05.06   #9
    @Upto11:
    Falls du mich nicht verstanden haben solltest: Ich halte die von dir vorgeschlagene Lösung für schwachsinnig. Damit kaufe ich einen kompletten Combo, brauche aber nur Box und Endstufe. Trotzdem danke für deine Idee. Dass der Kombo ne freie HE hat, wusste ich noch nicht.[/quote]

    Oh mann, sorry glaube hätte deinen post gründlicher lesen sollen...hatte n bisschen falsch verstanden was du suchst. Hab combo und freie HE gelesen und gedacht "ey das hab ich doch"...naja...
     
  10. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.05.06   #10
    kein Problem ;)
     
  11. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.05.06   #11
    Hier mal Ede's PN-Antwort bzgl. Endstufen

     
  12. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.05.06   #12
    So!

    Update - wie versprochen.

    Ich habe mich entschlossen, einen 2x10" Kombo zu kaufen. In die freien 3 HE kommt mein Rack Krams, leichte Endstufe kommt später. Evtl. kommt irgendwann noch ne 2x12" oder 1x15" drunter, die dann aber nicht mit auf Reisen geht.

    HoS:
    Die schräge Kombo mit den günstigeren (nicht näher benannten) Speakern kommt hier auf 352 EUR.
    Die "bessere" und leichtere Kombo mit Neodymspeakern kommt auf 445.
    Belastbarkeit wäre für beide Speakervarianten 600 Watt an 8 Ohm.

    Die Version mit eingebauter 500 Watt Endstufe (hier kommt ein Powersoft-Digimod500 zum Einsatz) kommt auf 727 respektive 847 EUR. Vom Einbau einer größeren Endstufe wurde mir abgeraten, eine Kostenauskunft gab es leider gar nicht erst. An den 8 Ohm der integrierten Speaker leistet die Endstufe 280 Watt. Das lasse ich einfach mal so stehen ...

    Basstown:
    Der Raffi von Basstown hat mir dazu geraten, diese Bestellung bei FMC Audio zu machen, da er noch nie 19" Einschübe gebaut hat, während FMC das wohl schon öfter gemacht hat. Netter, ehrlicher, aber nicht ganz wirtschaftlicher Rat :)
    Nen Preis hat er mir dennoch genannt. 349 EUR wäre der Preis. Wobei nicht näher benannt wurde, ob das nun für die von ihm vorgeschlagene 2x10" oder 1x10"+1x12" Variante ging. Speaker, Belastbarkeit und Impendanz wurden leider ebenfalls nicht genannt.
    Basstown ist also dank der Ehrlichkeit aus dem Rennen.

    FMC Audio:
    Mit dem Hans habe ich letzte Woche telefoniert. Auch der Mailkontakt lief prima und einfach.
    Hier gibt es Neodymspeaker und Prolinespeaker zur Auswahl. Die Soundbeschreibung vom Hans war so, dass die Neos präsenter sind und mehr Höhen bringen, während die Prolines mehr schieben und mehr Hub verkraften.
    An den Preisen hat sich trotz der für die Endstufe nötigen, nicht dem Standardmaß entsprechenden, 50cm Einbautiefe nichts geändert.

    Unterm Strich werde ich also das FMC Audio Angebot annehmen. In die 3 HE kommen dann vorerst mal der T-Amp und der Ampeg. Später tausche ich den T-amp gegen eine 1 HE Digitalendstufe und baue zusätzlich noch den Racktuner dazu.

    Sobald ich meine SWR verkauft habe, werde ich das Teil beim Hans bestellen. Lieferzeit betrüge ca. 3-4 Wochen hatte er angekündigt, so dass ich die Wartezeit wahrscheinlich in meinen Urlaub legen kann (was meiner Ungeduld sicher lieb wäre) :)
    Einen ausführlichen Test der Box gibt's dann, sobald das Teil da ist.
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 14.05.06   #13
    Leider nicht weil es eine globale Boardeinstellung ist. Sieht also doch nach Arbeit für mich aus.:rolleyes: Aber vllt. ein paar Updates zusammenkommen lassen, mich per PM anschreiben was genau zu tun ist und ich mach dann das Update.
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.05.06   #14
    zu 1HE Endstufen gibts halt nicht viel zu sagen:

    die BST kisten sollen von der verarbeitung her gar nicht klar gehen (achtung: keine 1ste hand information)

    ansonsten kommen halt noch digams oder ähnliches in frage! die sind halt schweineteuer!


    ansonsten wirste bei 1HE nicht fündig!

    zu den anderen herkömmlichen 2HE stufen kann ich halt nur sagen, dass sie im direkten vergleich zu anderen stufen aus dem gleichen preissegment deutlich besser gehen!

    beispiel wäre eben die FPA 0.9
    http://www.prolighting.de/product_i...10192?osCsid=97c11dc9e0184a86cdc1559339d37065

    ob jetzt amptec fat oder sonstwas ist wirklich egal weils halt so gut wie die gleichen stufen sind!

    bei PSE heißt das ding dann sm700
    http://www.guitar24.de/de/pro.php?id=369
     
  15. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 18.05.06   #15
    Danke für die Infos Ede. Also doch ne 2 HE Stufe. Naja, adieu Racktuner, dann kommt eben das Boss-Bodenteil her. In 3 HE passen ja dann nur Endstufe und Preamp. Egal.
     
  16. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.05.06   #16
    Habe mit HoS/Mick auch schon mal wegen eines 2x12-Neodym-Wedges gemailt (mit FMC übrigens auch). Allerdings habe ich nach 4Ohm Gesamtimpedanz angefragt, dann wird die Powersoft auch gleich richtig ausgereizt.

    Da das ohne Zusatzbox natürlich absolut nicht adäquat ist (Achtung Ironie), kannst Du eine solche Zusatzbox im Sinne von GAS ja gleich noch mit Biamping aktiv anfahren. Auch da würde Dich HoS sicher gerne hilfreich beliefern.

    Wie in dem anderen Thread sich schon abzeichnet, würde ich für Deine Belange/Wünsche einen 1x10"/1x12"+HT-4-Ohm-Combo mit Powersoft-Digimod500 und 2HE-Rackspace und eine aktive 1x15"-Zusatzbox mit der gleichen Endstufe empfehlen. Auf dass Dich GAS vllt. mal einen Monat länger in Ruhe lässt :D :p .
     
  17. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 18.05.06   #17
    n Hochtöner will und brauche ich nicht
    hm, wenn 4 Ohm bei HoS auch möglich sein sollten ...

    ich frag da nochma an :)
     
  18. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.05.06   #18
    Meine Anfrage damals:
    "...
    - 2 12"-Neodymlautsprecher (wg. Gewicht), hohe Qualität
    - ... stufenlos regelbares Hochtonhorn (kein Piezo)
    - hoher Schalldruck, min. 4 Ohm Gesamtimpedanz, min. 400 Watt belastbar
    - Bassreflexgehäuse im Wedgeformat (sowohl aufrecht als auch nach hinten gekippt als Monitor aufzustellen (etwa wie G&K RBH210 ... oder wie H&K Quantum-Basscombos ...) ...
    - schwarzer Kunstlederbezug, Stahlecken
    - Gewicht unter 30kg"

    Zitat aus der Antwort von HoS:
    "Bauweise:
    15er Pappelmultiplex, schwarzes Tolex, Stahlfrontgitter!
    Monitorformat geht.
    Speaker aus Neodym
    600W/4Ohm
    Beim Gewicht kommen wir auf etwa 25kg!
    Preis: 799,00"

    Und Antwort auf weitere Anfrage zur Endstufe:
    "Wir verbauen in der Regel die Powersoft Digimod 500 (ist auch in dem
    Tech Black Cat drin)
    600! Gramm bei 530W Leistung!
    Da würde Dir aber eine 2x12er bestimmt ausreichen!
    Gesamtgewicht 26kg (mehr geht leider net!
    Aufpreis: 388,00"
     
  19. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.05.06   #19
    Also von HoS hab ich getz das Angebot:

    1x10" + 1x12" Neodym Speaker
    4 Ohm Gesamtimpendanz
    Besagte 500 W Powersoft Endstufe
    Schräges Gehäuse
    3 freie HE mit 40cm Einbautiefe

    847 EUR

    Meine Box ist so gut wie verkauft, das Rack kommt notfalls bei eBay rein. Ich rechne einfach mal, dass insgesamt etwa 900 EUR dabei rumkommen.

    Jetzt steht also die Entscheidung an:

    Entweder FMC 2x10" (wobei hier sicherlich auch 10+12 möglich wären) mit Ampeg Preamp und Tamp (später leichtere 2 HE Stufe)
    Für 350 EUR

    Oder HoS mit 10+12, 500 Watt, Ampeg Preamp und der eingebauten Endstufe - dann wäre auch noch Platz für den Racktuner.
    Für 850 EUR

    Ich hasse Entscheidungen ...
     
  20. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 19.05.06   #20
    In Anbetracht von GAS würde ich folgendes sagen:

    1. Je teurer desto GAS.
    2. Bei Custom-Geräten kann der Wiederverkaufswert u. U. sehr gering sein.
    3. Einem Patienten mit GAS ist Punkt 2 völlig egal :D .
    4. Da es schweirig ist, die Qualität der beiden angebotenen Boxen zu vergleichen, würde ich aufgrund der sehr unterschiedlichen Papierform sagen, beide sind etwa im Verhältnis gleich teuer.
    5. Nach dem, was ich über die Powersoft-Endstufen gehört habe (Achtung: Erfahrungsberichte Dritter) dürften die im Vergleich mit t.amp nicht schlecht abschneiden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping