Komische klackern

von CandleWaltz, 13.08.05.

  1. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #1
    Hi Leute, hab seit heute einen Ibanez SRX505. Was mich aber tierisch nervt, dass die H Saite so klackert, wenn ich sie anspiel. Hab mal ein kleines Video gemcht.
    Wie kann man das verhindern? Spiel ich falsch?
     
  2. disastR

    disastR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.08.05   #2
    oh gott, was ist das für ein krankes dateiformat?! mit dem realplayer abspielen, und dann auch noch extra plugin runterladen... :screwy:

    in deinem video siehts irgendwie so aus als ob du die h-saite extrem vertikal auslenken würdest, also richtung griffbrett. das wäre ne mögliche erklärung.

    ich guck mir das video jetzt mehrmals an und irgendwie seh ich nich richtig, glaub ich: wieso schwingen unterm hals nochmal saiten? und wieso sieht man am anfang ganz rechts, dass neben dem hals nichts ist, sodass dein hemd sichtbar ist? so seltsam kann die aufnahmequalität doch garnicht sein...

    edit: noch eine frage, wenn die saite so seltsam vertikal ausschlägt, spielst du die dann jedes mal, oder schwingt die so seltsam? das wär dann ein grundlegender konstruktionsfehler...aber ich kann mir nich vorstellen dass du den beim anspielen nich bemerkt hast
     
  3. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #3
    Hab's mitm Handy aufgenommen, deswegen das komische Dateiformat.
    Das kann natürlich sein, dass ich die Saite zu mir hinspiel, aber anders kann ich's nicht.
    Konstruktionsfehler schließ ich mal aus. Weil ein Verkäufer im Laden mir auch was vorgespielt hat, bei dem hat's zwar auch geklackert, aber nicht so wie bei mir.
     
  4. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 13.08.05   #4
    Klingt komisch, irgendwie defekt, Ein Anschlagen der Saite auf den Bünden hört sich anders an.

    Kommt die H-Saite eventuell gegen einen der PUs? Hast Du das Geräusch auch, wenn Du ganz weich mit dem Daumen anschlägst?

    Spielst Du mit Plek? Klingt auch nach sehr starken Saitengeräuschen. Über welchen Verstärker ist das gelaufen? Entweder kann das Handy oder der Amp keine tiefen Töne.
     
  5. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 13.08.05   #5
    Drücke die Saiten so weit nach unten bis sie einen TA berührt… erklingt das Geräusch, wirds wohl daran liegen.
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #6
    Also gegen einen PU kommt die Saite nicht. Wenn ich ganz weich mit dem Daumen anschlag, kommt das Geräusch nicht.
    Nein, ich spiele mit Fingern. Ich hab trocken gespielt, also liegt's auch nicht am Amp.
     
  7. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #7
    Ähm, was ist ein TA? Wenn ich die Saite nach unten drück, kommt das Geräusch nicht, nur ganz leise, weil's halt ein Bundstäbchen berührt.
    Habt ihr ein Bild oder Video wo man sieht, wie man richtig anschlägt?
     
  8. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 13.08.05   #8
    Ahhhh, ohne Amp? Da musst Du mal testen, wie es über Deinen Verstärker klingt. Ohne Amp kann das ja auch nicht besser klingen. Schau mal, dass Du sauberer anschlägst, dann müsste es eigentlich gut sein.

    Da kann natürlich auch kein elektronischer Defekt vorliegen.

    Grüße, Uwe
     
  9. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.08.05   #9
    TA = TonAbnehmer ;)

    immer diese Eindeutschungen :p

    und genau nach der Berührung klingts für mich auch
     
  10. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #10
    Über'n Verstärker hört sich's ganz normal an. Der Ton kommt also direkt vom Bass/Bundstäbchen.
    Wenn ich ganz sauber anschlag, hör ich das klackern nicht, wenn ich allerdings schneller spiele und dann härter anschlag, kommt das klackern wieder.
    Wie müsste ich denn die Hand korrekterweise halten?
    Hab mal Bilder angehängt. Greif ich beim 1. oder 2. Bild richtig?
     

    Anhänge:

  11. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.08.05   #11
    was ist denn wenn du die Saite so anschlägst, wie die anderen auch?
    versuch mal, den Daumen als "Abstützsaite" benutzen, denn die fehlt bei der tiefsten Saite ja
     
  12. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #12
    Hm, wie spielen denn die anderen? :o
    Den Daumen als Abstützsaite benutzen ... kann ich mir jetzt nichts drunter vorstellen. Haste mal ein Bild?
     
  13. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.08.05   #13
    wenn du zB die A-Saite anschlägst
    dann landet der Finger nach dem Anschlagen der Saite doch auf der E-SAite und wird von dieser "gestoppt"

    Da dir so eine "Stoppsaite" bei der tiefsten Saite fehlt, könntest du da den Daumen als "Stoppsaitenersatz" nehmen, damit du die Saite genau so anschlagen kannst, wie die anderen auch

    Ist eigentlich eine sehr verbreitete Standardtechnik.
     
  14. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #14
    Oh Gott, dass krieg ich ja gar net hin :o
    Ne, krieg ich absolut net hin.
     
  15. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.08.05   #15
    wenn du das bisher nicht gemacht hast und wenn ich dann die Zeit zwischen unseren Postings betrachte, wundert mich das nicht

    üben!

    wenn das nur bei der B-Saite passiert, spricht einiges dafür, dass du die Saite anders anschlägst als die anderen Saiten
    ich kenn das Problem sehr gut und habe genau wie beschrieben gelernt, die Geräusche zu mindern

    naj, weg sind sie noch nicht, weil ich immernoch zu viel Power beim Anschlagen verwende
    aber auch daran arbeite ich gerade .)
     
  16. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.08.05   #16
    Hast du mal ein Bild, wie man denn dann die Hand halten soll?
    Es passiert mir auch bei der E und A Saite, allerdings ist es da nicht so laut.
    Was mich noch wundert: die H Saite schlabbert irgendwie ziemlich. Ist das normal oder lässt sich das auch verändern?
     
  17. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.08.05   #17
    ich versuchs mal mit den Bildern:

    die B-Saite schlabbert: dann zieh mal beim nächsten Wechsel ne dickere Stärke auf
     

    Anhänge:

  18. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 13.08.05   #18
    Beide Handhaltungen sind nicht besonders.

    Die Hand sollte über den Saiten liegen, die Finger im 90° Winkel senkrecht zum Body. Nur so kannst Du mit einer halb gestreckten Fingerbewegung die Saiten anzupfen.

    So wie auf den Bildern musst Du die Finger zum Anzupfen zusammenkrümmen. Damit wirst Du nie schnell spielen können. Mit gestreckten Fingern sind 16tel bei etwas Übung kein Problem und Du spielst zudem sauberer.
     
  19. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.08.05   #19
    hab mal noch ein viertes Bild hochgeladen, so spiele ich eigentlich ...

    also Zeige und Mittelfinger schlagen weiter gen Bridge an und treffen den Daumen eher in Höhe des ersten Gelenkes statt direkt auf die Kuppe

    und wegen nicht schnell: das ist Blödsinn, kannst gerne mal zu nem Gig kommen ;)

    edit: meinst du so wärs besser uwe? (bilder drangehängt)
     

    Anhänge:

  20. disastR

    disastR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.08.05   #20
    pommes, ich merk grad dass wir absolut unterschiedliche spieltechniken haben...
    meine anschlagfinger verlaufen möglichst gestreckt im 90°-winkel zum body, ungefähr so wie uwe das beschrieben hat. und sowas wie ne "stoppsaite" gibts bei mir auch nicht, ganz im gegenteil, ich versuch eher dass die finger möglichst "frei" spielen, d.h. nur die anzuschlagende saite berühren und sonst nichts.
    hat eine der techniken jetzt irgendwelche vor- oder nachteile, außer dem der geschwindigkeit, der ja schon wieder entlräftet ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping