komplikationen...

von dave_murray, 22.05.07.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 22.05.07   #1
    wenn es so einen thread schon gibt bitte closen, hab bei der sufu nix gefunden.

    zum thema:
    ich hab ein problem: wir sind im moment zu dritt (2x git, bass, schlagzeug -ich bass/git)
    die anderen 2 hören hauptsächlich queen und so zeugs, also eher den "softeren bereich".
    wenn ich jetzt mal ein lied von mir spielen will (also iron maiden oder metallica oder so sachen) dann heißt es immer gleich ne.
    sollte man nicht kompromisse eingehen in ner band? und auch die songs spielen die vl. einer nicht so gern hat?
    ich muss auch immer bei deren songs mitspielen.

    2. problem: der name.
    im mom haben wir einen ziemlich beschissenen und kindischen namen, will ihn hier nicht posten, wäre peinlich.
    ich hab vorgestern einen neuen namen vorgeschlagen, meinem drummer passt er ja auch aber dem klampfer nicht.
    sollte man hier demokratisch nach dem mehrheitsgesetz abstimmen?

    3. das songwriting: immer wenn ich songs schreibe, ich versuch eh, sie ein wenig "softer" zu schreiben, dann wollen sie die sachen aber nicht spielen, sondern beschweren sich, aber von denen hat noch keiner einen song geschrieben, und wir spielen wieder coverversionen

    ich weiß nicht ob ich aus der gruppe austreten soll, wenn die meine sachen nicht respektieren, bzw nicht bereit sind weiter zu kommen.
    aber irgendwie will ichj nicht austreten, weil sie 2 gute freunde von mir sind

    habt ihr auch solche probleme?
    was würdet ihr tun?

    danke dass ihr den ganzen shit gelesen habt

    mfg
     
  2. DLGuitarman

    DLGuitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    497
    Erstellt: 22.05.07   #2
    Hey dave_murray!
    Ich musste, ganz ehrlich gesagt, echt schmunzeln als ich deinen Thread gelesen hab, weil ich selbst gerade einen ähnlichen am Laufen habe: https://www.musiker-board.de/vb/ban...che-kumpel-band-never-ending-katastrophe.html

    Kannst dort bestimmt auch ein paar nützliche Infos für dich finden, da du im Prinzip wohl in einer ähnlichen Lage bist wie ich. Generell würde ich sagen, aussteigen solltest du nur zur letzten Not, da das was du hast ja wohl allemal besser ist als nichts, sprich: nur aussteigen wenn du ne sichere Alternative hast (das wäre zumindest meine Ansicht).
    Ansonsten, wie in meinem Thread geschrieben wurde, bring das Problem einfach mal ganz offen zur Sprache und schau, was rauskommt...
    Gruß und viel Erfolg, Christian
     
  3. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 22.05.07   #3
    vll hilfts dir ;)
     
  4. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 22.05.07   #4
    Habt ihr überhaupt festgelegt, was für eine Musikrichtung ihr spielen wollt? Wenn ja, warum spielst du dann bei einer Softrock Band, wenn du eher Metal spielen willst, bzw. in einer Cover-Band, wenn du eigene Songs schreiben willst?
    Wenn nein, dann solltet ihr das schnellstens festlegen.
    Wenn ihr beides spielen wollt, dann haben die anderen gefälligst ebenfalls die selben Komprimisse einzugehen wie du, wenn ihr Softrock spielen wollt, ist es deine Entscheidung, ob du mitmachen willst oder nicht.
    Wenn sie deine Songs schon nicht spielen wollen, dann sollen sie wenigstens ebenfalls etwas vorlegen. Alles scheiße finden und sich weigern zu spielen aber selbst überhaupt nichts vorweisen ist kontraproduktiv und assozial dem gegenüber der sich Mühe macht und weiterkommen möchte.
     
  5. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 23.05.07   #5
    naja festgelegt haben wir noch nix, sie spielen halt immer sachen von queen und bon jovi und so sachen. sie wollen ja songs schreiben, bringen aber nix zusammen, und wenn, dann hört sich das alles so abgekupfert an.
    und wenn ich mal songs schreibe, die errinnern dann halt an metallica, tool, system of a down und so und das mögen sie halt nicht so.

    dasselbe ist mit dem namen, ich hab schon einige ideen gebracht, alles war scheiße aber selbst brachten sie noch keine vorschläge.
    das find ich halt irgendwie scheiße

    mfg
     
  6. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 23.05.07   #6
    Also, ihr solltet euch zumindest im Groben auf eine Musikrichtung einigen.
    Wenn die ums Verrecken Queen nachspielen wollen und du Metal, dann wird das warscheinlich nix.
    Zu dem anderen kann ich nur sagen wie wir das machen: Wenn jemand eine Komposition vorbringt, wird die gespielt (sofern sie jetzt nicht völlig aus dem Konzept fällt)! Speziell, wenn sonst niemand was vorzuzeigen hat, weil in dem Fall ist es das EINZIGE, was vorgebracht wurde.
    Man kann dann immernoch seine eigenen Ideen einbringen.
    Das kann man aber nur, wenn man musikalisch auf der selben Wellenlänge denkt, drum schnellstens die Musikrichtungsfrage klären. :)
     
  7. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 16.06.07   #7
    Einige Tipps haben die anderen ja schon gegeben. Auch wenn es gute Freunde von Dir sind oder vielleicht gerade WEIL es gute Freunde von Dir sind (und bleiben sollen ?), würde ich zur Trennung raten, denn alle zusammen werdet Ihr wohl nicht glücklich. Es sei denn, Ihr redet mal sehr intensiv darüber. In Deiner Frage stecken zwei Zentralkonflikte.

    1. Covern oder selber komponieren (lösbar, wenn das Material stimmt)
    2. Stilrichtung (sehr oft nicht korrigierbar)

    Da ich aber doch eine Chance sehe, will ich es versuche, sie zu erklären (hoffe es gelingt). Als Maidenfan kennst Du sicher auch Balladen, mit denen man die anderen mal für das ein oder andere Cover gewinnen könnte (Sehr schön z.B: Iced Earth "Watching over me", hat einen ruhigeren und einen schnellen Teil). = Ännäherung von Deinen Freunden an Deine Richtung

    Dann könnt Ihr doch mal songs covern und Du (als Komponist ?) erfindest mal eine Spielart dazu, die mehr in Deine Richtung geht. = Kompromiss beim Song, Annäherung beim Stil

    Wenn Du die anderen von Deinen Songs überzeugen willst, dann musst Du wissen, was Ihnen daran nicht gefällt. Ist es der Sound, daran kann man arbeiten (die Zerre jedes Mal ein bißchen verschärfen :-)) Oder ist es der Text, daran kann man arbeiten Oder ist es die Angst der anderen, mit eigenen Titeln nicht beim Publikum anzukommen ? Da hilft nur probieren.

    Mach was draus.
     
Die Seite wird geladen...