Kondensatormikrofon an Laptop anschließen?

von Rakowu, 20.01.16.

Sponsored by
QSC
  1. Rakowu

    Rakowu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.01.16   #1
    Hallo liebe Community,
    ich möchte gern ins Homerecording einsteigen und habe mir dafür ein Sennheiser Mk4(Kondensatormikrofon) und ein Behringer Eurorack Ub1832FX-PRO zugelegt. Auf das erste Problem auf das ich stieß war das Rauschen. Obwohl die kabel neu waren war der Pegel entweder zu Niedrig mit geringem Rauschen oder laut aber mit starkem Rauschen. Also wollte ich es an meinen Laptop anschließen um zu testen ob es vielleicht an einem Wackelkontakt lag. Da ich aber kein mikrofon Eingang hatte hab ich mir ein mikrofon-usb adapter gekauft (CSL USB Soundkarte). Jetzt hab ich das Problem es kommt kein Signal an den Laptop trotz Phantomspeißung und Xlr Kabel. Könnt ihr mir bitte weiterhelfen da ich echt am verzweifeln bin.
    :weird:
    Also meine erste Frage wäre,
    wieso kommt kein Signal an den Laptop an?

    Und meine zweite Frage,
    da ich noch ziemlich ein Anfänger bin wisst ihr vielleicht was der Grund für das Rauschen ist? Eigenrauschen ist es meiner Meinung nach nicht da es sich beim Rauschen eher um ein Flackern handelt. Das Handy habe ich sogar mal ausgeschaltet nur um sicher zu gehen und mit Decken habe ich mal den Hall reduziert. Es klingt wie eine Störung bei der Übertragung und hat manchmal ein... Puppern? Es ist manchmal sogar lauter als die Aufnahme an sich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rakowu

    P.s.: Wenn ihr Bilder von den Modellen benötigt sagt bescheid.
     
  2. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.991
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.052
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 20.01.16   #2
    gut

    schlecht

    ganz schlecht


    Behalte das Mikrofon, und retourniere den ganzen restlichen Schrott, wenn es noch geht.

    Hol dir stattdessen ein sog. Audio-Interface, z.B.:


    oder


    oder


    Es gibt noch zahlereiche andere Modelle im Bereich zw. 100-200 Euro.
    Mit diesen kannst du schon was anfangen, und musst dich nicht ständig herumärgern.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Rakowu

    Rakowu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.01.16   #3
    Also gibt es keine Möglichkeit noch einen Nutzen aus dem Mischpult zu ziehen? :confused: (und danke für die schnelle Antwort)
     
  4. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.991
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.052
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 20.01.16   #4
    Na ja, wenn du auch live auftrittst, vielleicht, aber zum Recording ist ein Audio-Interface viel besser geeignet.
     
  5. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.474
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    5.245
    Erstellt: 20.01.16   #5
    Erstmal Herzlich willkommen.

    Schade, das du erst jetzt mit Fragen kommst nachdem Du das alles gekauft hast.

    Nur mal Kurz von mir:


    Wenn Du Kannst mach einen Griff ran und zurück damit und kauf Dir ein vernüpftiges Interface. z.B. Focusrite 18i8 oder ein UR44, hat auch mehere Eingänge.

    siehe auch:

    https://www.musiker-board.de/thread...n-homestudio-bitte-budget-ca-500-euro.629893/

    https://www.musiker-board.de/threads/podcast-recording-und-livestream-setup.630096/







    Wenn das so es was ist?

    [​IMG]

    Dann kann es kaum funktionieren.

    siehe u.a.

    https://www.musiker-board.de/threads/frage-stereo-mini-klinke-an-mono-mikrofon-für-computer.608639/
     
  6. Rakowu

    Rakowu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.01.16   #6
    @GuywithBass:

    Es ist exakt das :rofl:.


    [​IMG]

    @Reflex:

    Danke dir :D

    --- Beiträge zusammengefasst, 20.01.16 ---
    Was haltet Ihr eigentlich von
    Focusrite Scarlett Solo ?

    [​IMG]


    Ich möchte hauptsächlich meine Lieder (Klassische Gitarre und Gesang) aufnehmen. Am liebsten wäre es mir mit einem einzigen Mikrofone beides aufzunehmen. Da momentan das Geld knapp ist suche ich fürs erste nach einer etwas billigeren Lösung.
     
  7. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    5.890
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.874
    Kekse:
    19.342
    Erstellt: 21.01.16   #7
    Wie hast du denn das MK4-Mikrofon überhaupt per XLR-Kabel an den USB-Adapter anschließen können? XLR-Eingang sehe ich da keinen, Phantomspeisung kommt aus dem Ding wohl auch nicht raus.


    Das Focusrite Scarlett Solo ist absolut in Ordnung. Für deine Zwecke wohl genau das richtige.
     
  8. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.679
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.081
    Kekse:
    21.051
    Erstellt: 21.01.16   #8
    Auch Hallo und Willkommen!
    Ausreichend ja, dennoch würde ich zu einem Interface mit 2 Kanälen raten. Es wird die Zeit kommen, da Dir die Beschränkungen nur eines Kanals Frust bereiten wird :opa: Und das "Solo" hat nur Cinch Ausgänge, kein MIDI
    Ein UR22 (nicht MKII) kostet nur unwesentlich mehr (gilt auch für das MKII -als BEISPIEL)
    zB auch als B-Stock
    https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22_b_stock.htm?ref=search_rslt_Steinberg+UR22_308928_3
    Viele Grüße
    Markus
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.01.16 ---
    Klar gibt es Verwendung für ein Mischpult - weiß natürlich nicht, ob das auf Dich zutrifft;) Das von Dir verlinkte ist ja definitv kein Recording-Pult, sondern ganz klar für kleine Bands als Live/Proberaumpult angelegt.
    Welches Signal aus dem Mixer hast Du denn überhaupt abgegriffen? Soweit ich erkennen kann, hat es kein Interface :gruebel:
     
  9. Rakowu

    Rakowu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.01.16   #9
    Ich hatte per Xlr von mikro auf Mischpult gesteckt, und mit dem Klinkenstecker von Mischpult auf Laptop. Phantomspeißung kam durch das Mischpult. :D Aber gut hab jetzt mal das
    Steinberg UR22 MK2 bestellt. Ich sag euch bescheid ob es funktioniert hat und werde mal eine Aufnahme hier reinstellen :D. Sollte heute oder morgen ankommen *-*...
     
  10. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.679
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.081
    Kekse:
    21.051
    Erstellt: 21.01.16   #10
    Hallo,

    Kein Wunder, dass es ordentlich gerauscht hat :rolleyes:
    Zusammen mit dem MK4 eine schöne Kombination. Damit wirst tolle Aufnahmen machen können :great:
    Gerne!
    Viele Grüße
    Markus
     
  11. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.991
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.052
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 21.01.16   #11
    Gute Entscheidung, falls du später dann doch mal mit 2 Mikros aufnehmen möchtest, musst du nicht wieder investieren.
    Wir sind auf die Aufnahmen gespannt :)
     
  12. Rakowu

    Rakowu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.01.16   #12
    Paket kommt morgen :saliva:. Sobald es da ist wird aufgenommen.:claphands:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.991
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.052
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 22.01.16   #13
    Bei mir sollte morgen auch ein Paket mit 2 Mikrofonen eintreffen :)

    Und nächste Woche 2 weitere Pakete :D
     
  14. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.474
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    5.245
    Erstellt: 22.01.16   #14
    OT:

    GAS ist doch was schönes ... :tongue:

    ... bei mir liegen zurzeit ein Stappel Tonbandmikrofone, die ich erst noch testen muss. :D
     
  15. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.991
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.052
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 22.01.16   #15
    Was ist ein Tonbandmikrofon? :confused:
     
  16. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.474
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    5.245
    Erstellt: 22.01.16   #16
    OT:

    Mikrofone, welche für die Tonaufnahme von Tonbandgeräten genutzt wurden.:opa:

    Siehe

    :opa::opa::opa:

    In der Guten alten Zeit wo Bücher noch gelesen, die Röhren von den Transistoren verdrängt wurden, Farbfernsehn in Westdeutschland (Deutschland West) auch noch in schwarz/weiß empfangen wurde, Soziale Netzwerke schlicht weg "Draussen" hießen, statt Taschenrechner 1 Kilo schwere Tischrechner mit der Rechenleisteung einer heutigen digitalen Eieruhr versehen waren, aber mehere Monatsgehälter eines Lehers veschlungen hätte, ...:opa::opa: ...


    :opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa::opa:

    ... haben Firmenlegenden wie AEG/Telefunken, Grundig, Uher, uvm Tonbandgeräte für den Tonbandamateur :juhuu:auf dem Marktgebracht und dazu nutzbare Mikrofone angeboten.

    Die Zeit der Tonbandkassette war noch nicht angebrochen und Bandgeschwindigkeiten von 19 cm/s versprach die maximale Aufnahme Qualität. Bandsättigung war allerorts und wurde nicht als Geheimtipp für üppigen Sound gehandelt.:D

    Gruß

    GwB
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  17. Rakowu

    Rakowu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.01.16   #17
    Zu geil.

    Sooo, mein interface ist da wuahaha. Jetzt kurz früstücken dann wird aufgenommen
     
  18. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.474
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    5.245
    Erstellt: 23.01.16   #18

    Viel spass
     
  19. Rakowu

    Rakowu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.16
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.01.16   #19
    So ich hab jetzt mal unbearbeitet die Aufnahme hochgeladen

    https://soundcloud.com/user-71730301/rakowu-tanz-mein-maedchen-tanz

    Habt ihr ein paar Tipps wie ich es optimieren könnte?

    P.s.: Ich hab mich in dieses audio Interface verliebt. Es ist so simpel und schnell aufgebaut und nutzt endlich mal das Mikrofone voll aus. Kein nervendes rauschen etc. Alles dank euch T.T.........
     
  20. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.679
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.081
    Kekse:
    21.051
    Erstellt: 23.01.16   #20
    Hallo,
    Schon klasse, oder? :)
    Spontan: Gitarre und Stimme nacheinander aufnehmen. Mit der Mikrofonposition (Abstand insbesondere) beim Singen experimentieren. Mikrofonposition bei der Abnahme der Gitarre austesten.
    Viele Grüße
    Markus
    PS: Danke fürs Gebäck:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping