Konstruktion (m)eines Effekboards

von DelayAndReverb, 25.10.14.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DelayAndReverb

    DelayAndReverb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    697
    Kekse:
    19.704
    Erstellt: 25.10.14   #1
    Hallo zusammen,

    mit einem neuen Case (90x55, mit Rollen) konnte ich endlich mein Effektboard so gestalten, wie ich es an für sich immer wollte. Grundsätzlich fand ich ein optional herausnehmbares Inlay interessant, da manchmal Zentimeter entscheidend sind und auch die Case durch die Kugelecken und sonstige Kanten an sich nicht gerade Parkettfreundlich ist.

    Das Ganze sollte recht massiv ausfallen, sich nicht durchbiegen und leicht zu handhaben sein. Mein Inlay (80x50) ist ein in Alu-U-Profile gerahmtes 19 mm dickes Multiplex-Brett und besitzt eine Velcro-Oberfläche, dazu 2 Griffe eines schwedischen Möbelhauses und 4 große hohe Gummifüße. Die U-Profile sind auf Gehrung gesägt und von unten verschraubt. Die Stärke Multiplex musste so ausfallen, da sonst das Aluprofil nicht ausreichend ausgefüllt ist und ich es wirklich massiv und stabil haben wollte. Da ich den ganzen Platz auf dem Board benötige, musste ich die Griffe an die Seite mit 2-3 cm Abstand des Brettes montieren. Zusätzlich sind die unterseitigen Kanten der Griffbefestigung nachträglich mit einer Feile rundgefeilt worden.

    Vielleicht kann der ein oder andere hier die ein oder andere Idee mitnehmen ;)

    Viele Grüße,
    D&R

    Pedalboard Inlay Construction.jpg
     
  2. DelayAndReverb

    DelayAndReverb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    697
    Kekse:
    19.704
    Erstellt: 11.11.14   #2
    Es geht weiter im Programm

    Ich wollte eine saubere Lösung zum Verstecken der Netzteile und ein Anschlussfeld für alle benötigten Strippen, die zum Amp gehen bzw. vom Amp kommen.
    Hier also ein Teaser meiner Lösung: Das Anschlussfeld zum Verkabeln von Strom, Channelswitch und die 4-Kabel-Methode.

    [​IMG]
     
  3. miko0001

    miko0001 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.13
    Zuletzt hier:
    10.05.19
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.106
    Erstellt: 11.11.14   #3
    Ich behaupte mal frech, 10-13 mm Multiplex wäre auch noch stabil genug für ein Pedalboard 80x50 cm. :evil:
    2 cm (wahrscheinlich 19 mm) Multiplex wär mir dafür zu schwer. Da kannste ja mitm Panzer drüberfahren und zumindest das Board bleibt heile. (Die Effekte wohl eher nicht)

    Edit: Ach und btw. "Gärung" is die Umwandlung von Zucker/Hefe in Alkohol. Was du meintest sind "Gehrungen"
     
Die Seite wird geladen...

mapping