Kontrabass leihen

von chers, 02.08.08.

  1. chers

    chers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.08
    Zuletzt hier:
    2.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.08   #1
    Hallo allersaits,

    ich hatte letztens Erstkontakt zu einem Kontrabass und mich hat es sofort erwischt. Um zu testen, ob es kein Strohfeuer ist, suche ich nach einer Möglichkeit, vier bis sechs Wochen einen Kontrabass zu spielen, ohne gleich einen zu kaufen. Wer weiß, wo man im Großraum Köln einen leihen oder mieten kann bzw. wer kennt andere konkerte Möglichkeiten. (Habe gehört, dass es auch Leute gibt, die neue Bässe einspielen.

    Danke!
    chers
     
  2. ~Siempre~

    ~Siempre~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 02.08.08   #2
    Ich würde dir empfehlen einen von einem Bekannten zu leihen oder in einem Musikhaus nachzufragen. Auf eBay gibt es zB aber auch Händler, die Kontrabässe vermieten. Die muss man man dann aber zu ca. 60€/Monat ein halbes Jahr nehmen und nochmal eine Kaution + teuren Versand zahlen, weswegen sich das nicht anbietet für Leute mit kleinem Geldbeutel
     
  3. Klotz_der_Barbar

    Klotz_der_Barbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    448
    Erstellt: 04.08.08   #3
    ich hab auch gerade angefangen und mir hier einen gemeitet. sehr nette leute dort.
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 04.08.08   #4
    Ich hab mir beim Balsereit in Köln einen gebrauchten für 1500 EUR zugelegt. Da der Wert eh nicht sonderlich fällt, kann ich den super verkaufen, falls ich den irgendwann nicht mehr spiele. Günstige Anfängerbässe werden doch immer gesucht.

    Oder mal so gesehen: Dann lieber nen Kredit aufnehmen, ca. 20 EUR Zinsen monatlich zahlen und du kannst dir nen eigenen kaufen. Ist billiger als mieten. Wenn es dich doch gepackt hat, wird das schon kein Strohfeuer sein :great:

    Gruß,

    Pablo
     
  5. bassico

    bassico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.09
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.09   #5
    Hallo chers,
    schau doch mal unter www.streichinstrumente-verleih.de, das findest Du günstig gute Bässe, die Du auch für kurze Zeit leihen kannst. Transport kostenlos!

    Gruß,
    bassico
     
  6. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 10.07.09   #6
    Anonsten gibt es einige Musikschulen die Instrumente vermieten, diese sind meist Städtisch.

    mfg
     
  7. bassism

    bassism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    12.11.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  8. RoBass

    RoBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    5.05.13
    Beiträge:
    305
    Ort:
    18xxx
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 24.11.09   #8
    Ich habe meinen von Mastri (der mehrmal zitierte Verleiher) bekommenund bin mehr als zufrieden. ICH geb DEN nicht mehr her ;-)
    Nach Lehrereinschätzung ein mehr als brauchbares Instrument (halbmassiv 3/4 mit Standardbesaitung).
    Bei der Einstellung der Saiten sollte man angeben, was man damit vorhat. Meiner ist leider auf Standard für Slap eingestellt und der Steg trotz der Schrauben zu hoch eingestellt. Ist zum Streichen Mist ;-/ Die Saiten tun auch mit über 12mm auf der E-Saite richtig weh.
    Auch die Stimmung in Quarten oder Quinten kannst Du vorab wählen. Mußt halt wissen, was Du damit erreichen willst...

    Klanglich ist der halbmassive Baß überraschend gut - insbesondere im angegebenen Preissegment. Aber die 50,- für bessere Saiten, die empfehle ich Dir gleich auszugeben ;-)

    Der Service der Firma ist super (Haustürlieferung), und für 4 Wohen lohnt das Anliefern gar nicht. Nimm ein halbes Jahr, dann weißt Du, was paßt und was nicht. Wenn man sich erstmal verliebt hat, dann lohnt auch der spätere Kauf.

    Gruß
    Roman
     
  9. Nasreddin

    Nasreddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Bergkamen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    742
    Erstellt: 30.12.09   #9
    Geigenbauer bzw. Kontrabassbauer machen das unter Umständen auch. Beim Kauf ist es jedenfalls übliche Praxis, dass man den Kontrabass zum testen mitnimmt und dann unter realistischen Bedingungen testen kann. Beim Privatkauf übrigens auch, wenn man sich wirklich für ein Instrument interessiert.
     
  10. Sapphire

    Sapphire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.09
    Zuletzt hier:
    27.11.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.03.10   #10
    Moien,

    ich habe meinen 2/4 Massivholz-Bass auch beim oben genannten Streichinstrumente-Verleih gemietet (40EUR/Monat). Die Auslieferung per privater Mitfahrt war etwas unorthodox, hat aber letztlich gut geklappt. Service, Kommunikation und Termintreue waren sehr gut - und nicht zu vergessen, das Instrument macht einen wiklich ordentlichen Eindruck mit schönem Klang. Mein KB-Lehrer meint, dass ich diesen Bass durchaus ruhigen Gewissens kaufen kann (rund 2,500EUR).
     
  11. Baltimore

    Baltimore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 12.06.11   #11
    Hallo,

    da ich in nächster Zeit gerne auf Kontrabass umsteigen möchte, gegenwärtig spiele ich E/A-Bass und Gitarre, beginne ich nun mit der Suche nach einem geeigneten Laden/Kontrabassbauer bei welchem man die Instrumente auch Mieten kann. Die Seite von Streichinstrumentenverleih sieht in meinen Augen schon sehr gut aus nur gibts da folgendes Hindernis " Achtung: Seit 01.01.2011 verleihen wir aus logistischen Gründen Kontrabässe nur noch in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Österreich und der Schweiz. Bestandskunden in anderen Bundesländern werden selbstverständlich weiter betreut und können bei Bedarf auch in andere Größen tauschen."

    M
    ich würde daher Interessieren ob vielleicht jemand einen guten Tip hat wo ich einen Kontrabass anspielen und Mieten kann in NRW ich komme aus Hagen/ Dortmund und habe bisher nichts gutes gefunden, es wäre wirklich schön wenn mir jemand einen "geheimtip" geben könnte wo dies, nach möglichkeit, in nicht al zu großer entfernung möglich wäre.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    2.854
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    20.202
    Erstellt: 12.06.11   #12
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Baltimore

    Baltimore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 13.06.11   #13
    Hey Ruhr 2010

    Das is mal ein wirklich nicer Link von dir vielen dank :)
     
  14. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 16.06.11   #14
  15. Baltimore

    Baltimore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 12.07.11   #15
    So :)

    Der Tip mit Waltrop hats dann doch gebracht, Anfang kommenden Monat, vielleicht sogar schon ende diesen Monats werde ich mal hinfahren und mir dort einen halbmassiven 5 Saiter holen, hab schon ein paar im Auge aber umms anspielen werde ich nicht herumkommen, ausserdem sparen sich so mal eben 50 Euro Versand. Wenn der guteste dann endlich da ist werde ich für euch mal ein Review springen lassen, sofern es genehm ist. Der Erfahrungsbericht lässt auf jeden Fall das beste Hoffen.

    lg Daniel
     
  16. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 13.07.11   #16
    Freut mich, dass mein Mitlesen hier was bringt ;) - Und auch freue ich mich auf einen Erfahrungsbericht von dir!

    Viel Spaß & Erfolg wünscht

    C&B
     
  17. Baltimore

    Baltimore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 21.07.11   #17
    Hallöle :)

    Ich wollte nur mal kurz sagen das es mit dem Kauf eines basses wohl doch nichts wird, da ich mich entschlossen habe mir lieber ein VOllmassives Instrument zu leihen, um den anfänglichen spaß am Instument noch etwas zu maximieren, wird wohl besser sein als sich nen volllaminierten für ein paar Hundert zu kaufen.

    Ich wollte nun einmal euch Fragen, kennt ihr zufällig eine gute Aufführung von Kontrabassisten wo ich mal schaun kann ob dort ein regionaler bei ist der mir ggf. bei der Auswahl meines Leihinstrumentes zur Seite stehen könnte ? Oder ist zufällig jemand der hier mitlesenden aus der Region Nrw/Dortmund/Unna der mich gegen ein Eis, Kaffe oder meinetwegen auch einem Bier zum Geigenbauer begleiten würde ? Ich würde ja den BAsslehrer fragen mit dem ich momentan rücksprache halte wegen unterricht. Aber da 45 minuten seiner Zeit geschlagene 20 € kosten, würd ich lieber eine privatperson mitnehmen.

    mfg Daniel
     
  18. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service HCA

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.823
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    1.067
    Kekse:
    18.358
    Erstellt: 22.07.11   #18
    Ja, das sind natürlich finanztechnisch unhaltbare Zustände.
     
  19. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 22.07.11   #19
    Mach so weiter und du bekommst den Spampreis des Jahres von mir :D - Hier fällt mir keine gute Erwiederung ein - nur dass wirlich gute Basslehrer teurer sind *duckundweg* Edit by Cello und Bass
     
  20. Baltimore

    Baltimore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 20.09.11   #20
    Hallo !

    Wollte nur mal anmerken das ich mittlerweile einen halbmassiven Bass von einem bisher hier nicht hier erwähnten Online Verleiher welcher deutschlandweit versendet, einer deutschen Geigenbauwerkstatt, gemietet habe.
    Konditionen liegen bei 28 € für nen halbmassiven 3/4 Bass inkl. tasche, bogentasche, Kolophonium, Bogen und sogar ner Tüte Gummibärchen :D das ganze schon mit vollem Versicherungsumfang seiten des Vermieters her.


    :D Wo soll das Review über den Bass hin ?

    mfg Baltimore
     
Die Seite wird geladen...

mapping