Konverter für Midi -> USB?

von Mercury, 03.03.06.

  1. Mercury

    Mercury Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #1
    Hallo Leute!
    Gibt es für Keyboards mit Midi Anschluss einen Konverter, den man an den USB Anschluss anschliessen kann? Ich möchte mir nicht extra eine teure Midi-Schnittstelle kaufen.

    Grüße
    Mercury
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 03.03.06   #2
    diese konverter sind doch genau die von dir angesprochenen midi-interfaces ;)
    von daher wirst du dir wohl sowas kaufen müssen... allerdings sind die doch eigentlich garnicht so teuer?
     
  3. Mercury

    Mercury Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #3
    achso, ich dachte bisher immer das wäre eine steckkarte die man vorher einbauen muss, oder solche rack-geräte.
    na dann schau ich jetzt nochmal bei google ;)

    Da finde ich auf anhieb
    MIDISport 1x und MIDISport Uno von M Audio. Sind die zu empfehlen oder gibt es da noch
    anderes, dass man gesehen haben muss?

    Toll, den Uno gibts bei Thomann schon für 39 €. Kann es da irgendwie Probleme bei der Übertragung geben?
    Kann ich da ohne weiteres Software ansteuern?
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.03.06   #4
    Jap,
    kannst du und es sollte keine Probleme geben, wenn du alles richtig machst :)

    Gruß
    Thorsten
     
  5. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.03.06   #5
    So, ich möchte mich dann auch mal zu Wort melden!!! :D

    Und zwar habe ich das Yamaha UX16 Midi Interface und na ja irgendwie will das Ding bei mir nicht laufen. Keine Ahnung warum:confused: :eek:

    Ich hab schon versucht das Ganze mit der E-Media Klavier und Keyboard Schule zu verbinden...nix!!! Dann hab ichs unter Linux versucht aber auch kein Erfolg gehabt.

    *verzweifel*

    Na ja vlt mache ich ja doch irgendwas falsch:o

    Bitte helft mir!!!

    Thx

    Greetzy

    $okow
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.03.06   #6
    @ $okow : bitte ein paar mehr Infos..........

    • was willst Du genau machen ?
    • wie und wo hast Du etwas eingestellt ?
    • wie ist die Kabelverbindung/Anschlüsse ?

      usw. usw. usw.



    Topo :cool:
     
  7. donchrizz

    donchrizz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.03.06   #7
    Ich hab das Motu Micro Lite mit 5 in/outs und klappt einwandfrei. Die USB Treiber der Geräte sind mit den Betriebssystem teilweise unterschiedlich zu genießen wie bei den USB Soundkarten auch.

    @Threadstarter: Wie schon einer gepostet hat sind das Midi-Interfaces die per USB statt IDE/SCSI Schnittstelle angeschlossen werden und deshalb meist praktischer.

    @ $okow: mehr Infos wären ratsam. Was hast fürn Masterkeyboard, welche Programme am PC -> meistens musst du die MidiPorts in den Programmen einstellen. Hier gibts große Unterschiede, bei Reason musst beispielsweise das Keyboard quasi als solches im Programm installieren (mit Fabrikatangabe -> mehr MidiSupport für Drehregler etc). Schau auf jeden Fall in die Voreinstellungen des Programms
     
  8. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Ich verwende kein Masterkeyboard sondern ein Korg Triton Le 61.

    Und ja...es gibt die Möglichkeit mit der E-Media Klavier und Keyboardschule zu lernen, indem man zusätzlich das Keyboard per USB-MIDI mit dem Keyboard verwendet. So kann man dann genau sehen, ob man Noten falsch gespielt hat...falscher Rhythmus..etc.

    Ich habe das Yamaha UX16 (baugleich mit dem oben besprochenen MIDISport Uno) mit meinem Keyboard verbunden und dann halt den USB-Stecker inne USB-Büchse...kann man ja wohl nix falsch machen:D

    Aber die Keyboardschule erkennt mein Keyboard nicht mal mehr..es gibt da ein Menü, in dem man die MIDI-Ports auswählen kann, jedoch stimmt da bei mir etwas nicht, denn egal welchen ich wähle, es kommt keine Verbindung zu stande:twisted:

    Na ja ich hoffe das hilft euch weiter!!!

    THX

    Gruß

    $okow
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.03.06   #9
    hast du die treiber fürs interface installiert?
    welches system benutzt du?

    und bereits jetzt gefragt: wie hast du keyboard und die midi-seite vom interface verbunden?

    fragen über fragen... :D
     
  10. Mercury

    Mercury Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #10
    Hi!
    Ich bin auch mal wieder da und habe inzwischen mein M Audio Uno.
    Leider hab ich da noch ein kleines Problem, bei dem mir hoffentlich jemand helfen kann.

    Ich habe einen Dell Inspiron 9400. Natürlich nur mit interner Soundkarte. SigmaTel.
    Dazu habe ich ein Casio CTK 900, der Traum aller keyboarder.
    Dies hat Midi In/Out Anschlüsse, die ich mit dem Laptop verbunden habe. Die beigefügte Software habe ich installiert und mein NI B4 gestartet und auf das MIDI Gerät eingestellt.
    Wenn ich nun eine Tase drücke, rauscht es unheimlich. Man hört auch den durch B4 erzeugten Ton, aber das Rauschen ist um einiges schlimmer. Kann ich das verhindern? Trotz interner Karte müsste es doch vernünftig rauskommen?

    Grüße
    Mercury

    Huhu nochmal
    hgabe die Lösung schon gefunden!
    Meine Ouptut Latenz war zu niedrig, jetzt, höher gestellt, klingt es richtig.
    Komisch ich dachte immer, je weniger desto besser.
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 09.03.06   #11
    ist ja auch so, denn je höher deine latenz ist, desto mehr stört es beim spielen!
     
  12. Mercury

    Mercury Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #12
    Aber wieso rauscht es dann so stark wenn ich eine latenz von 7-40 einstelle. So ab 40 ist das Rauschen dann weg.
    Liegt es daran, dass die Input Latenz auch so 40 ist und beim eingestellten Output von 7 dann logischerweise Störungen reinkommen weil die Daten zu langsam sind? Wie kann ich meine Inputlatenz feststellen?
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 10.03.06   #13
    eine inputlatenz gibt es quasi nicht, das hat damit aber auch nichts zu tun...
    die outputlatenz ist ja im prinzip die zeit, die der computer hat um das gewünschte signal zu erzeugen - wenn du die latenz extrem stark absenkst, führt das dazu, dass der rechner nicht mehr genug zeit hat, den sound zu berechnen... und dann kommen diese störgeräusche...
    ich glaub so könnte man das sagen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping