Konzeptplanung: PA für Liveclub bis ca 150 Mann

miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Hallo zusammen,

Es soll eine neue Anlage für den Liveclub her, den ich ehrenamtlich betreue.

Bisher sieht das ganze so aus.

2x HK Linear Pro 115 Top 400 W RMS an 8 Ohm
2x HK Linear Pro 118 Bass 500 Watt RMS an 8 Ohm
2x W-Bin Selbstbau 2x18 1000 Watt RMS an 4 Ohm

Jeweils als Stack

2x pronomic ca 800
Behringer DCX 2496 als Crossover bzw Limiter und Eq für die Raummoden.

Soweit so gut - die Anlage spielt, aber klingt wirklich sehr am Ende. Die Bässe sind nicht wirklich Bassig sondern mulmen nur, die Tops schreien und man kann im Prinzip einstellen was man will. Ich selber arbeite als Freelancer für diverse Firmen und mische sowohl digital als auch analog- habe soweit alles probiert und bin nun zum Entschluss gekommen, dass das ganze Konzept einfach überarbeitet werden soll.
Aber wie am besten? Und über welche System Leistung/ Wirkungsgrade sollte man ggf nachdenken?

1) W - bins raus, dafür zwei 18" Direktabstrahler dazu plus größere Endstufe?
2) Anlage komplett austauschen gegen eine in sich stimmende ( 2 oder 4 x 18" plus 2x Doppel 10", 12" oder 15 Topteile)? Aktiv oder passiv?
3) System Techniker einladen, bezahlen und Ihn die Sache machen lassen?

Stehe grad vor vielen Fragen.

Privat nutzen ich und mein Partner eine LD Stinger 6x18" plus 4 x 12" und fahren damit sehr gut 😅. Da stellt sich die Frage ob die abgespeckte Version 2x 18 plus 2x 12 dann ausreichend sein könne?

LG und ich hoffe auf konstruktive Kritik.

Mike
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.730
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
HK Linear Pro 115
Linear oder Pro welche den nun genau.
xa800?
Anlage für den Liveclub her, d
Soweit so gut - die Anlage spielt, aber klingt wirklich sehr am Ende. Die Bässe sind nicht wirklich Bassig sondern mulmen nur, die Tops schreien und man kann im Prinzip einstellen was man will
Zumindestens sollte man wissen wie gross der Raum ist um den es sich handelt und wenn möglch noch einen Schnitt haben.
Denn ohne diese Angaben macht es weing Sinn etwas zu empfehlen.
rivat nutzen ich und mein Partner eine LD Stinger 6x18" plus 4 x 12" und fahren damit sehr gut
Als Tip von mir einfach mal diese Anlage in den Liveclub aufstellen und hören ist es besser /schlechter.
Es muss ja ne Ursache haben warum das vorhandene Material nicht vernünftig spielt.
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.680
Kekse
9.024
Ort
Rhein-Main
Hallo Rockopa,

irgendwo im Hinterkopf spukte mir noch die Bezeichnung "Linear Pro" herum, obwohl ich mit PA nicht viel zu tun habe - aber im Service-Bereich von HK gibt's tatsächlich noch Infos zu dieser Serie:

https://servicehkaudio.com/products/service-ersatzteile/earlier/linear-pro/

Wenn ich's richtig erkennen konnte, eine rein passive LS-Serie von ... na, ist wohl schon 'ne ganze Weile her. Im PA-Forum gibt's einen Eintrag von Mitte 2004, dass die Serie nicht mehr erhältlich sei.
 
miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Linear oder Pro welche den nun genau.
Die Bezeichnung ist LP 115 bzw 118.

Ja genau, Tippfehler meinerseits
Zumindestens sollte man wissen wie gross der Raum ist um den es sich handelt und wenn möglch noch einen Schnitt haben.
das lässt sich schwer sagen. Grob geschätzt würde ich mal sagen BxTxH 12m x 18m x 15 m...wie gesagt grob. Hab ich noch nie gemessen. Ich weiß, dass ca 150 mann kuscheln können 😅.
Als Tip von mir einfach mal diese Anlage in den Liveclub aufstellen und hören ist es besser /schlechter.
War auch mein Gedanke. Ggf gleich in Kombination mit einer Stageprobe...

Ich selber habe den Verdachts, dass bei der Kombination 18" und Wbin ( direktabstrahlend und Horn) gewisse Auslöschungen stattfinden und die 18er auch zu stark entkoppelt sind. Ich erinnere mich an Zeiten mit einer alten KME Cluster 12/18, die selbst Open Air nicht unbeachtlich geklungen hat.
Mal ganz abgesehen, dass die Bässe alle über eine Endstufe laufen (2, irgendwas Ohm) und ich weiß ja nicht, inwieweit die Endstufe da überhaupt stabil läuft. Laut Datenblatt ja, aber da kann ja viel stehen) LG Mike
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die Bezeichnung passt. Unsere Serie scheint aber älter zu sein, da sie Frontgitter noch aus Metall und nicht aus Kunststoff sind. Ich tippe mal auf 1995-2000er Serien.
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.730
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
ch selber habe den Verdachts, dass bei der Kombination 18" und Wbin ( direktabstrahlend und Horn) gewisse Auslöschungen stattfinden
Definitiv ,wenn die alle über die selbe Endstufe laufen.
Mit einer zusätzlichen Endstufe konnte man die Laufzeiten der direkten Subs zu den W-Bins anpassen.
Aber diese Mühe würde ich mir nicht machen die W-Bins passen m.M.n nicht in den Raum
HK Linear Pro 115 Top
Zu den Tops kann ich nicht sagen kenne ich nicht.
 
miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Aber diese Mühe würde ich mir nicht machen die W-Bins passen m.M.n nicht in den Raum
Danke 😉, damit bist du der nächste, der das bestätigt. Leider sind dort so manche unbelehrbar und nur weil sie groß aussehen sollen se stehen bleiben. Man könnte sie maximal zu Direktabstrahlern umbauen, aber selbst die Mühe würde ich mir nie machen.

Man kann meiner Meinung nach viel selbst erledigen und reparieren, aber irgendwann ist es mal an der Zeit auszutauschen oder zu ersetzen. Daher suche ich ja nach Alternativen.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.085
Kekse
16.570
Ort
Oberfranken
Zumindestens sollte man wissen wie gross der Raum ist um den es sich handelt und wenn möglch noch einen Schnitt haben.
Denn ohne diese Angaben macht es weing Sinn etwas zu empfehlen.
Dann kommt schon die nächste (wohl wichtigste) Frage: was darf es denn kosten?
Macht halt wenig Sinn, wenn wir eine Anlage für 20k € empfehlen, du aber nur 5k € hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.730
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
die Tops schreien und man kann im Prinzip einstellen was man will.
Dazu habe ich etwas interessantes beim T-Man gelesen.
Dort hat Jemand einen BMS4548 für sein HK Top bestellt und festgestellt das es kacke und agressiv klingt.
Er geht davon aus das es sich nicht um ein OEM Speaker handelt was ja auch so ist ,da es der normale BMS ist.
In den HK Kisten sind aber OEM 4548 verbautdas könnte der Grund sein das die Hochtöner schon mal abgeraucht waren und Jemand aus Kostengründen
die nicht OEM eingebaut hat.
Ich würde die HK Kisten mal aufschrauben und nachsehen.

BMS 4548 Thomann Seite mit dem Hinweis.
 
miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Hä! Ist das eine Kathedrale? 15m hoch?
Nein 😅, aber eine alte Werkhalle..Zumindest ein Teil davon.
Die zu beschallende Fläche beträgt wie ich jetzt erfahren habe ca 100 qm.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

was darf es denn kosten?
Das isg erstmal eher zweitrangig, da eher erstmal darum gehen sollte, in welchen Größenordnungen wir denken sollen. Das ganze kfommtdann in ein Konzept und wird ggf durch einen Sponsor übernommen. Zumindest so der Plan unserer AG Bau.
 
miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Ich würde die HK Kisten mal aufschrauben und nachsehen
Verbaut sind die BMS 4548 Plus. Bevor das DCX angeschafft worden ist, waren die Treiber leider ( aufgrund mangelnder Erfahrung der Haus Techniker) regelmäßig platt. Seitdem hält es gott sei Dank 😅
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.730
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Verbaut sind die BMS 4548 Plus
Sagt mir garnichts.
Da gehören die OEM rein und die gibt es nur bei HK und das für den doppelten Preis was ein nicht OEM BMS kostet.
Wenn dann tragen die auch das HK Logo ich würde mal behaupten da steht dann auch nicht BMS 4548 drauf.
Ich gehe mal davon aus da sind die falschen HTs drinn.
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.730
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Stehe grad vor vielen Fragen.
Je nach dem wenn die Halle schallharte Flächen hat dann auf jeden Fall Tops die nicht so breit abstrahlen.
Wie breit ist denn eigentlich die Bühne?
Auf jeden Fall ein potentes 12/1,4" Topteil und dann dazu 4x15" oder 18" dazu,nach wie vor passiv mit Controller und den passenden Endstufen dazu.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Diese sind verbaut
Ich würde da noch mal genauer bei HK Audio anfragen,meiner Meinung nach sind das die verkehrten.
So könnte man im ersten Schritt kurzfristig eine Besserung erzielen.
Ich würde aber in der Perspektive auch die Topteile tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Wie breit ist denn eigentlich die Bühne?
Die Bühne ist 4x 3 m. Also eher klein bemessen.

Die Decke ist mit moltonumspannten Platten abgehangen und die Rückwand ist auch Mitteln Molton abgehangen.
Die Seiten sind weitestgehend offen, teils mit Holz auf der einen Seite und der Bar auf der anderen Seite. Der FOH selber ist etwas höher über dem Haupteingang( mittig vor der Bühne) Ich selber mische aber meist mit Tablet von unten.
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.296
Kekse
39.322
Ort
Oberroth
...Bisher sieht das ganze so aus.
2x HK Linear Pro 115 Top 400 W RMS an 8 Ohm, 2x HK Linear Pro 118 Bass 500 Watt RMS an 8 Ohm, 2x W-Bin Selbstbau 2x18 1000 Watt RMS an 4 Ohm

Jeweils als Stack
2x pronomic ca 800, Behringer DCX 2496 als Crossover bzw Limiter und Eq für die Raummoden.

Soweit so gut - die Anlage spielt, aber klingt wirklich sehr am Ende. ...

1) W - bins raus, dafür zwei 18" Direktabstrahler dazu plus größere Endstufe?
2) Anlage komplett austauschen gegen eine in sich stimmende ( 2 oder 4 x 18" plus 2x Doppel 10", 12" oder 15 Topteile)? Aktiv oder passiv?
3) System Techniker einladen, bezahlen und Ihn die Sache machen lassen?...

W-Bins sind toll, WENN man den Platz im Raum hat, wo der Klang sich entfalten kann. Da braucht es einige Meter, und 100 qm sind VIEL zu wenig. Ausserdem klingen W-Bins nur dann bissig, wenn man 3 oder 4 pro Seite hat, wovon Ihr weit entfernt seid. Daher weg damit, es ist das vollkommen falsche Equipment für Euren Club.

Die HK Linear Pro ist uralt (zumindest die Anfänge dieser Serie, da gab es mehrere Generationen), war in den 90ern der heisse Shice, aber die neueren Modelle überzeugen mich ganz und gar nicht - es klingt unpräzise und verwaschen, schreit bei höheren Pegeln. Daher weg damit, das Zeug ist nicht mehr zeitgemäß.

Wenn es laut und gut klingen soll, empfehle ich eine 2.2 Anlage, mit 12er Tops und 18er Bässen. Irgendwas Gescheites, QSC kW-Serie, RCF 9xx- oder 7xx-Serie mit RCF 8003AS oder besser 8004AS als Subs. Ähnlich Gutes Zeug gibt es von FBT. Ihr müsste mit mindestens 4 bis 6k EUR rechnen.

RCF:
https://www.thomann.de/de/rcf_art_732_a_mk_iv.htm
https://www.thomann.de/de/rcf_sub_8003_as_mkii.htm
https://www.thomann.de/de/rcf_sub_8004_as.htm
Oder als Set:
https://www.thomann.de/de/rcf_power_bundle.htm
https://www.thomann.de/de/rcf_nx_915_8004_power_bundle.htm

QSC:
https://www.thomann.de/de/qsc_kw_122.htm
https://www.thomann.de/de/qsc_ks118.htm
Oder im Set: https://www.thomann.de/de/qsc_k10.2_ks212c_set.htm

FBT:
https://www.thomann.de/de/fbt_ventis_110_subline_115_set.htm


Auch andere Hersteller haben tolle Boxen, aber mit denen hier macht Ihr sicherlich nichts verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.969
Kekse
49.464
Ort
Gratkorn
Leider sind dort so manche unbelehrbar und nur weil sie groß aussehen sollen se stehen bleiben
Wenn der Platz da ist, sollen die doch stehen bleiben. Nur sollte man dann halt die Kabeln davon abziehen. :evil:
 
  • Gefällt mir
  • Haha
  • Interessant
Reaktionen: 5 Benutzer
roamingBuffalo
roamingBuffalo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
09.09.16
Beiträge
84
Kekse
222
Ort
tauber Franke
Wir haben seit 3 Jahren eine aktive Anlage, bestehend aus 2 x JBL EON 615 und 1 x 618. die hat noch immer für Alles bis ca. 100 Leute bei der Gartenparty gelangt. Einen zweiten Sub vermisse ich da gar nicht, aber wenn man meint, mehr Bässe zu brauchen, dann eben einen 2. und wenn man mehr Power braucht dann würde ich eher noch 2x 715 dazu nehmen, als weitere Subs. Wir finden in beiden Bands den Klang gut und die neue 7er Serie soll ja noch besser sein. Allerdings rede ich von kernigem Hardrock und nicht bassbetonter Disco.
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.22
Registriert
23.10.12
Beiträge
123
Kekse
94
W-Bins sind toll, WENN man den Platz im räum hat, wo der Klang sich entfalten kann. Da braucht es einige Meter, und 100 qm sind VIEL zu wenig.
Ich lese immer wieder dass Hörner angeblich Platz brauchen. Kannst du das bitte näher erläutern - mir will partout nicht einfallen warum das so sein sollte.
 
miker119
miker119
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.22
Registriert
15.07.09
Beiträge
822
Kekse
520
Ort
Halle(Saale) /Oberwiesenthal
Wenn der Platz da ist, sollen die doch stehen bleiben. Nur sollte man dann halt die Kabeln davon abziehen. :evil:
Und genau den Platz nehmen sie dann eben weg 😅. Und wenn ich mich nicht ganz täusche kommt es da sicher auch zu einigen Auslöschungen, da die Komponenten ja so gar nicht zusammen passen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben