Kopfhoerer in Fender FM-65r

von Bosimax, 06.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bosimax

    Bosimax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.16
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.02.16   #1
    Hallo,
    ich spiel jetzt seit ca nem halben jahr mit dem FM-65r und hab das problem ,dass ich leider (zum leidwesen meiner eltern) keine ahnung hab wie ich meine kopfhoerer an den verstaerker anschliesen kann.
    Und nein es funktioniert nich einfach mit nem klinke zu klinke adapter.(leider):(
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.396
    Zustimmungen:
    1.386
    Kekse:
    52.645
    Erstellt: 06.02.16   #2
    Meines Wissens hat der Amp keinen Kopfhöreranschluss.
     
  3. Bosimax

    Bosimax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.16
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.02.16   #3
    @Hans_3 Hoffe du hast unrecht;) aber danke:)
     
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.516
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 06.02.16   #4
    Hallo Bosimax

    Nee, @Hans_3 hat da schon recht. Da iss nix mit KH-Ausgang.
    Aber du hast am Amp doch einen "Pre-Out". Im Handbuch steht dazu unter anderem....

    (3)-Aufnahmegerät oder Mischpult – Schließen Sie PRE OUT an den Eingang von zusätzlichem Equipment an. Der Anschluss erfolgt standardmäßig über 6,3-mm-Mono-Klinkenstecker. PRE OUT enthält die integrierte Klangregelung.

    Ob da jetzt auch das gewünschte Stereosignal für einen Kopfhörer rauskommt bezweifle ich
    ABER hast du den Ausgang wenigstens mal angetestet ?. Erwähnt hattest du ja nichts davon,
    das du es mal probiert hast. Einfach mal testen. Versuch macht Kluch :D
    Einfach mal testen. Sicher bin ich mir auch nicht.
     
  5. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    4.276
    Kekse:
    27.180
    Erstellt: 06.02.16   #5
    Der Line Out wird nicht am Kopfhörer funzen .

    Man könnte zwar dort einen Kopfhörer Verstärker anschließen , aber dabei bleibt der eingebaute Speaker immer noch in Betrieb .

    Was aber geht ....

    ... den eingebaute Speaker über eine Schaltbuchse betreiben und Schutzwiderstände für den Kopfhörer montieren .

    Da das ja wohl ein Solid State Amp ist ( also keine Röhren Endstufe ) ist dem Vogal egal , welche Last daran hängt , so lange man die Mindest Ohm Zahl nicht unterschreitet .
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.396
    Zustimmungen:
    1.386
    Kekse:
    52.645
    Erstellt: 07.02.16   #6
    Die ganze Bastelei bringt eh nix, da es ohne Speakersimulation im Kopfhörer grausam klingen wird. Schont die Eltern, aber nicht die Ohren :eek: Da klingt selbst sowas noch besser:

    https://www.thomann.de/de/digitech_rp_55.htm
     
  7. Bosimax

    Bosimax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.16
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.16   #7
    Kurze frage was ist mit dem "selbst" gemeint?
    Lg
     
  8. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    11.384
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.796
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 07.02.16   #8
    Selbst dieses billige, fürchterlich klingende Ding, wird besser klingen.
     
  9. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    4.276
    Kekse:
    27.180
    Erstellt: 07.02.16   #9
    Zur " Speakersimulation " :

    Welche war das jetzt noch mal :confused: ... 1x12" , 2x12" , 4x12" ... welcher Speaker ... hinten offen oder zu ... welches Gehäuse ..... ?

    In den meißten Amps findet man nämlich nur zwei Widerstände , die den Pegel an den Kopfhörer anpassen ;) .

    Eine " echte Simulation " müßte da glaub etwas aufwendiger gestaltet sein und dafür einen eigenen Kopfhörer Amp benötigen .

    Klar , fehlt die " Farbe " des Speakers so auf dem Kopfhörer , aber es geht doch einfach nur ums leise Üben .

    Der Kopfhörer gibt so natürlich ein anderes Klangbild ab , was aber auch nicht gerade verkehrt ist , da er gnadenlos " Alles " wieder gibt , was ein einzelner Gitarren Speaker vielleicht " verheimlicht " .

    Zum Üben vielleicht nicht verkehrt ? ;)

    Gute EQs am Amp stecken das aber auch weg ... ein wenig mehr Mitten , Höhen und Bass weniger und schon ist man wieder grob in der Spur .

    Es geht ja ums Üben und nicht um einen Live Sound ;) .
     
  10. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    11.384
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.796
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 07.02.16   #10
    Ach, Livesound ist eh nie optimal ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping