Korg microX mit USB Editor Hilfe!!!

von Zap-L, 09.08.07.

  1. Zap-L

    Zap-L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.07   #1
    Ich habe mir letzte Woche einen Korg microX zugelegt und möchte diesen auch selbstverständlich am Computer editieren. Der Editor funktioniert Stand alone und als VST-Plugin. Also in Cubase microX unter VST-instrumente anwählen, auf ne Spur legen und los gehts. Hat auch vor ein paar Tagen tadellos funktioniert. Habe erfolgreich ein Multi angepaßt an ein vorhandenes Midifile (welches ich jetzt als .cpr gespeichert habe) und das ganze abgespeichert, vom Computer aus, mit Cubase arbeitend.
    Der Editor "holt" sich bei Aktivierung des Projektes bzw. Editors die internen Daten des microX ab ("retrieving hardware data" wenn ich mich nicht irre). Gestern und heute ging gar nichts mehr, nach o.g. Meldung kamen noch 2 Meldungen und danach "restoring song data". Diese Meldung blieb bei 25% (Fortschrittsanzeige) hängen und danach wurde Cubase äußerst schwerfällig und blieb schließlich komplett hängen und ließ sich auch nicht mehr schließen, was zwingend ein gewaltsames Ausschalten des Computers erforderte. Der microX gab die Meldung (receive Midi Data...) aus und verweigerte ebenso jegliche weitere Bedienung.

    Ist es möglich, daß man bei USB-Betrieb die Midi-Verkabelung abtrennen muß?

    Ist es möglich, da ich zwischen dem erfolgreichen und dem erfolglosen Versuch zu editieren einige Sachen am microX ohne Computer gemacht und auch gespeichert habe, daß Cubase etwas sucht und nicht mehr findet? (schwer vorzustellen, dann dürfte man ja am Synth nicht editieren) Wenn dies der Fall sein sollte, wo befinden sich solche Daten in Cubase und kann man sie ggf. löschen?

    Woran könnte es sonst noch liegen?

    Vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

mapping