Korg Poly 800

von henry_jekyll, 28.03.06.

  1. henry_jekyll

    henry_jekyll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #1
    Ich suche einen Analogsynthie Poly 800 von Korg. Gerne mit invertierten Tasten, muss aber nicht sein.
    Sollte allerdings technisch und optisch soweit in Ordnung sein (bis auf normale Gebrauchsspuren).
    Angebote bitte an philipp_polzin@web.de oder hier antworten.
    Gruß

    Phil
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 13.01.07   #2
    Kein ahnung ob mein thread im "Synth und MIDI" hört, oder doch im "Klavier und Vintage" :o .
    Zum beweis das ich information gesucht habe, habe ich jedenfalls diesen thread ausgegraben der im grunde im falschen bereich gepost war und ihn zum nutzen gemacht.
    Die sache ist wie folgt: Ich habe ein Korg Poly 800 SEHR billig kaufen konnen, einer mit die reversed colors, im originalzustand (hoffentlich hat Henry-Jekyll auch bereits seine gefunden ;) ).

    Zu meine frage: gibts noch user auf dieses forum die das instrument auch haben?
    Das problem: die sounds finde ich siemlich dünn, habe aber haufenweise umbauten gefunden aufs netz, welche ich auch ausprobieren möchte, aber ohne unumkehrbare schaden an das instrument an zu richten wie zB auf das beigehendes bild (das ist wirklich zum heulen) :mad: .
    Ich werde dann auch in diesen thread die arbeiten dokumentieren, falls interesse besteht und es nicht ausartet in spam wie "hast du kein bock mehr?", "wir wollen mehr bilder", usw.
    Die arbeiten werden nur gemacht in sofern ich genau weiss wohin ich will und ich zeit/bock habe es zu machen, und damit schluss.
    Ziel ist es, ein synth zu bekommen der live änderung der parameter zulasst (also ohne das, typisch für dieses gerät, umständige programmieren), umhängbar bleibt und fette sounds macht, wie der sägezahn für "Jump" (keine frage das ist hier bereits oft besprochen), aber auch die typische 80er licks wie bei "Don't go".
    Also ich werde: die backup lithium batterie einbauen (von aussen zu erreichen für wechsel und mit test taster), der "mood slayer", der "FM 800", der "filter slope switch 12/24dB", die "tune sicherung" gegen unabsichtlich verstimmen und der "white noise" regler.

    Was ich noch am überlegen bin sind: der sysex mod (ich habe hier in Spanien die anlage nicht zum EPROM programmieren), der "VCF audio input" und der "DCO2 tune" regler.

    Wo ich über gehört habe ist ein "envelope" umbau, aber details habe ich bisher nicht gefunden.

    Naja tipps und sachliche anregungen sind welkommen, die plänen sind bereits fertig, aber nie unänderbar :o .
    LG
    NightflY
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping