Kratzen bei den Volume Potis

von downward spiral, 18.04.05.

  1. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 18.04.05   #1
    Hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig. Hab mir seit kurzem eine YAMAHA AES 620 zugelegt. Alles geil aber beide Volume Potis kratzen beim Auf und Zudrehen so fies, das ich die Git live einfach vergessen kann. (obwohl die dafür gedacht war :()

    Bin technisch schon soweit bewandert, das ich weiß das man die Dinger normalerweise einfach reinigen muss aber 1. ist das Ding neu, 2. hat es nicht geklappt und 3. steht auch im Testbericht von G&B das das Kratzen vorhanden ist. Hilft da bloß ein Austausch oder gibts andere Lösungen???
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 19.04.05   #2
    Also, wenn Kontaktspray keine Verbesserung bring, hilft nur der Austausch der Potis. Das kostet zumindest kein Vermögen und ist bei generischem Vermögen, mit einem Lötkolben umzugehen, leicht selbst zu machen. Potis gibt's z.B. bei www.rockinger.de.


    V_Man
     
  3. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 19.04.05   #3
    Bei meiner Strat war das nach 2 Jahren genauso. Die haben gekratz wenn amn sie gedreht hat oder drangekommen ist.

    Ich glaube es war deswegen, weil ich so auf drangekommen bin....wegen em schrubben usw...

    Jedenfalls hab ich dann für 6,50 oder so einen neuen geholt eingebaut und alles war wieder gut.
     
  4. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 19.04.05   #4
    Wenn das Instrument neu ist, liegt ein eindeutiger Mangel vor, den der Händler im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung auf seine Kosten beseitigen muß.

    Der Einsatz von Kontaktspray bringt bei alten Potis nur auf kurze Sicht etwas. Am Besten tauscht man die Teile also aus.

    Ulf
     
  5. downward spiral

    downward spiral Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 11.08.05   #5
    Wollte nur ein gefrustetes kurzes Update geben, falls jemand mit dem Gedanken spielt sich eine AES zu kaufen. Klang, Verarbeitung und vor allem Optik super, aber innerhalb eines halben Jahres sind meine 2 Volumepotis, der Toneregler und die Kontaktbuchse hinten trotz pfleglichster Behandlung kaputtgegangen! :evil::evil::evil: Hab das Problem auch schon von anderen gehört- wieso bauen die bei 450€ Gitarren so´n Schrott ein?

    Der genervte René
     
Die Seite wird geladen...

mapping