krieg ich mit na fender stratocaster nen nirvana sound hin?

  • Ersteller grandmiles
  • Erstellt am
G

grandmiles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.20
Mitglied seit
18.10.03
Beiträge
260
Kekse
0
hi,ich wollte ma fragen ob man mit na fender stratocaster den fetten sound von nirvana hin bekommt(bekomme die gitarre zu weihnachten)
inkl. marshall verstärker

http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_MG30_DFX_Combo.htm

ps:brauch ich sonst noch was?wenn ja,was würdet ihr mir noch empfelen?
 
R

Razamanaz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.07
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
676
Kekse
0
das ist eine Frage....lol

Schau dir mal Nirvana an...
Kurt spiele mit dem was ihm gerade in die Finger kam, das war meistens das billigste überhaupt.
Sicher bekommst mit einer Strat den Nirvana Sound hin. In seiner Mustang, die den typischen Nirvana Sound ausmachte, waren im Original 2 Sinlge Coils drin. Damit bekommt man den Sound schon einigermaßen hin. Aber mit Humbuckern ist er ja fetter. Also ist es eigentlich ganz egal, mit was du spielst.

Wichtig ist eigentlich nur der Verzerrer, Kurt benutzte ein DS1 von Boss und danach dass Turbodistortion von Boss.

Die Cleansounds a lá Come as you are bekommst mit einem Chorus hin.
Du solltest die vielleicht ein Multi FX zulegen, am Amp liegst da weniger.

Und an der Gitarre auch nicht umbefdingt
Raz
 
G

grandmiles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.20
Mitglied seit
18.10.03
Beiträge
260
Kekse
0
ich dachte bei dem amp braucht man kein muli fx gerät nur ne normale tretmiene...
 
R

Razamanaz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.07
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
676
Kekse
0
du bräuchtest eingentlich nur den Amp, ein Kabel und die Gitarre. Aber den Nirvana Sound bekommst eher mit einem DS1 von Boss hin


edit: Ich nehme mal an, dass du Anfänger bist, da brauchst du am Anfang eingeltich wirklich nur Amp, Kabel und Gitarre. Ich habe früher auch alles möglich nachgespielt und dazu einfach die Zerre meines Hughes und Kettner verwendet. Sicher ist da ein UNterschied, aber der ist für einen Anfänger nicht wirklich groß/hörbar

Raz
 
G

grandmiles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.20
Mitglied seit
18.10.03
Beiträge
260
Kekse
0
hmmm,sollte ich mir dann nen DS 1 oder DS 2 holen?
 
Galend

Galend

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
338
Kekse
557
Ort
Golwisch
spiel wirklich erstmal nur mit deinem Amp du wirst schon nae an die Nirvana-sounds rankommen die sind nicht soo komplex ne Strat is dafür eigentlich sowiso zeimlcih gut geeignet wenn du später imemrnoch unbedingt den Nirvanasoudn haben willst aknnst du dann in die Srat nen humbucker reinbaun udn die en ds oder ds2 holen aber für den anfang gehts wirklich auch ohne recht gut
 
R

Razamanaz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.07
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
676
Kekse
0
nein, am Anfang reicht dir der Sound der Amps sicher.
Ausserdem musst du bedenken, dass der Sound zu einem sehr sehr grßen Teil aus den Fingern kommt (andere sagen, dass es das letzte Quäntchen ist), ich bin aber der Meinung, dass gerade, wenn du anfängst zu spielen die Effekte nicht wirklich großen Unterschied zeugen, da kommts eher auf deinen Style an.

Es gibt ja meherer arten von Verzerrern Overdrive, Distortion, Fuzz

Overdrive ist Vorstufenverzerrung
Distortion ist Endstufenverzerrung
Fuzz ist eine Mischung (denk ich mal) aber es ist auch ein ganz eigener Effekt.

Der Marshall hat einen Overdrivekanal, aber mit dem bekommst auch Distortion hin, mehr oder weniger, aber da liegst auch wieder an dem Style mit dem du spielst.

Aber Clean Sounds, wie bei Heart Shaped Box oder Come as you are, bekommst nur mit einem Chorus hin (oder Flanger, wenn er richtig eingestellt ist)

aber du solltest bedenken, dass ein Bodeneffektpedal um die 100 € kostet. Ein Multieffektgerät bekommst schon ab 80 €. Ich würde dir das Digitech RP50 empfehlen, damit liegst sicher nicht falsch. Da hast Chorus, Flanger, Phaser, Echo, Delay und mehr in einem Gerät. Über die Qualität der Effekte lässt sich streiten und ein Profi auch der Bühne würde sowas auch nicht verwnden, aber ich habs verwendet und cih war immer zufrieden.

Raz

edit: ich bin ja auch kein Profi :D :D :D
 
I

illu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.07
Mitglied seit
16.10.03
Beiträge
152
Kekse
0
Hat curt nich die amp zerre mit Ibanez TS geboosted? also soweit ich weiss hat er ts benutzt ....
 
G

grandmiles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.20
Mitglied seit
18.10.03
Beiträge
260
Kekse
0
R

Razamanaz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.07
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
676
Kekse
0
illu schrieb:
Hat curt nich die amp zerre mit Ibanez TS geboosted? also soweit ich weiss hat er ts benutzt ....

wäre mir neu.

Er hatte eine Mesa Studio Preamp, dazu braucht er ja eingetlich nicht boosten. Er hat nur das DS1 und das DS2 verwendet, eine ProCo Rat war auch dabei. Dann noch der Small Clone von EH und später ein Poly Chorus von EH
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben