Lack bei Gibson LP

  • Ersteller BadSteve
  • Erstellt am
BadSteve
BadSteve
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.11
Registriert
25.05.05
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Duisburg
Hallo Freunde der Sechsaitigen,

mal ne kurze Frage. Hat irgendjemand einen Ahnung wie ich den Lack meiner Gibson LP wieder auf Vordermann bringe??? Gibts irgendwelche Vorschläge ausser polieren polieren polieren???? Habs schon mit Autowachs versuchtund es ist auch schon etwas besser geworden aber natürlich noch nicht perfekt? Klar, in den Neuzustand werde ich sie nicht bekommen aber hoffentlich nahe dran.. der Lack hat die Touren, den Schweiß und das Proberaumklima wohl nicht so gut verkraftet und ist schon arg matt!!! Also wer kann helfen??? Und da ich sie verkaufen will sollte sie schon besser aussehen!!!

Gruß und schonmal Danke

Steve :rock:
 
Eigenschaft
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
BadSteve schrieb:
der Lack hat die Touren, den Schweiß und das Proberaumklima wohl nicht so gut verkraftet und ist schon arg matt!!! Also wer kann helfen???

verkauf sie doch als "geaged" oder als "Vintäsch" Gitarre :great:

Da zahlen andere richtig Kohle für wenn das neue Instrument so richtig gammelig aussieht. ;)

RAGMAN
 
BadSteve
BadSteve
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.11
Registriert
25.05.05
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Duisburg
Tja...so schrammelig oder 'aged' sieht sie nun leider auch wieder nicht aus... aber danke für den Tip!!!

Steve
 
Joa
Joa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.14
Registriert
20.06.04
Beiträge
2.805
Kekse
5.930
Ort
Blankenheim
Damit der Lack ewig jung bleibt, sollte man in geregelten Abständen mit Hartwachs polieren. Eigentlich ne Sache von 3 Minuten bei einer Les Paul.

Versuchs mal mit Lackreiniger. Ist auch ne Politur mit Schleifmitteln drin. Dadurch wird die kaputte Lackoberfläche abgetragen und geglättet. Am besten mit einer Poliermaschine mit hohen Drehzahlen. Abschließend mit normalem Hartwachs polieren. Eben genauso, wie man es bei einem verwitterten Autolack machen würde. Der Klarlack ist meist sehr dick, also kann nichts passieren. Aber bei meiner Gibson half nur noch abbeizen, denn der Lack war in irgeneiner Form zu weich, um überhaupt durch Polieren neuen Glanz zu erhalten. Hätte man jeden Tag polieren müssen.

Gruß, Joachim
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben