Langsam zum einfachen E-Drum

von ZSKSkater, 13.07.08.

  1. ZSKSkater

    ZSKSkater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    19.06.10
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2
    Erstellt: 13.07.08   #1
    hallo, ich würde gern mit dem Schlagzeug spielen anfangen, leider hab ich monatlich nicht mehr als 40€ zur Verfügung und die einfachen E-Drums kosten im Musicstore ja auch gegen 300-400€. Klar ich werd ums sparen nicht drumrum kommen, aber kann man ich mir nicht schonmal einzelne Teile kaufen womit ich dann schonmal langsam anfangen kann?
    Brauch ja eigentlich nur hi hat base und snair für den anfang.. und da ihr euch besser auskennt frag ich euch was ich mir wie und in welcher reihenfolge kaufen sollte damit ich langsam zu meinem e-drum komme..

    danke schonmal!
    gruß
    manuh
     
  2. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 13.07.08   #2
    also erstmal: es heißt BASS und SNARE !

    und nein,das wäre schwachsinn,denn du brauchst auch noch sticks,hocker und ein soundmodul.

    mal davon abgesehn: die teile für 400 euro sind schrott. das einzige was ich dir empfehlen kann ist 600-700 euro sparen und gebraucht ein roland td3 oder n yamaha dtxpress zu kaufen.

    wenn du die teile einzeln kaufst,bezahlst du im endeffeckt viel mehr und für 40 euro kriegst du auch noch nix. eins snarepad mit meshfell kostet ca 130 euro. ein basspad 90 euro(für das du noch ne fußaschine brauchst) und hi hat pad für das du noch n ständer dann bräuchtest da das rack fehlt sind auch nochmal 70 euro.
     
  3. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 14.07.08   #3
    Wenn du weder deine Eltern noch deine Bank fragen kannst ob die dir nicht etwas Geld leihen können dann musst du wohl oder übel sparen und solange mit einem Practice Pad und zwei bis drei Kissen klarkommen.

    Es hat weder Sinn ein einzelnes E-Snare zu kaufen (Weil du dann auch gleichzeitig Rack und Drumcomputer brauchst) noch "irgendeinen" "Billgschrott" für paar hundert Euro ... im zweiten Fall zahlst du doppelt weil du früher oder später was Gescheites brauchen wirst.

    Das TD3 von Roland ist absolut solide und gebraucht für weniger als 1000 € zu bekommen.
     
  4. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 14.07.08   #4
    hast du dir eigentlich meinen post durchgelesen? ^^ da steht genau das gleiche drin.

    und das roland td3 kostet ja neu nich mal 1000.
     
  5. Harry2

    Harry2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.08
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #5
    Hallo
    ZSKSkater
    Du möchtest Schlagzeuger werden,und fragst was du am Anfang brauchst.Wenn du es wirklich Ernst meinst!
    Eine gute Snare,Ständer,Notenständer,Metronom,Sticks und Qualifizierten Professionellen Unterricht alle 14 Tage.Snare-Etüden Stickkontrool usw.das mach mal die ersten 2Jahre mit Fleiß.Wenn du das
    nach 2 Jahren halbwegs kannst denk mal über ein Set nach.
    Ja ich weiß man möchte am Anfang am liebsten ein riesen Set mit 12 Toms und 16 Becken haben.
    2 Jahre nur auf der Snarre rum kloppen ist doch Langweilig...FALSCH!!
    Kommt drauf an was man Erreichen möchte.
    Bum Tschak Bum Bum Tschak Kirmestrommler gibt es genug.
    Harry
     
  6. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 23.07.08   #6
    Das ist ja wie 2 Jahre durchgehend Pornos schauen und sich dabei nicht ein einziges mal zu "erleichtern"
     
  7. manicdepression

    manicdepression Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 24.07.08   #7
    Da ist nix dran falsch. Zumindest gilt das (meiner meinung nach) für den großteil der mir bekannten drummer. Warum sich 2 jahre lang das ganze mit (zumindest die ersten 1 1/2 jahre) eintönigem snarespielen mies machen? grade der großteil der drumanfänger, die ich mal auf durchschnittlich 14 jahre schätzen möchte, hat da doch nach maximal 10 übungsstunden reinem snaregetrommel die schnauze voll. (vgl. die unzähligen gitarrenanfänger die nach dem 5. volkslied bei ihrem 54 jahre alten lehrer die gitarre an den nagel hängen, weil der typ es einfach nicht zustande bringt mal was ein zu üben, was dem jüngeren lehrling mehr zusagt und spaß macht.) das gilt natürlich nicht für die 10 jahre alten wundertrommler die von papa und mama schon mit 3 den stick in die hand bekommen haben und zu eben diesem wunderkind erzogen wurden (warscheinlich durch weit mehr als nur 2 jahren snaregetrommel). Aber solche wunderkinder sind nun mal die wenigsten der genennten 14jahre 'ich will n schlagzeug' jungs/mädels.

    Klar, mit 40€ hat der arme leider auf kies gefurzt, da is nüscht zu wollen...
    am sparen führt da kein weg vorbei, aber dann lieber auf n vernünftiges anfängerset.
    Oder du checkst mal ob du genug Kohle hast um regelmäßigen unterricht zu nehmen, erstmal für ein paar wenige stunden, einfach nur um mal zu sehen obs dein ding ist. Und ein eigenes Set brauchst du auch noch nicht sofort. Außerdem lassen sich die eltern eher überzeugen was für ein eigenes set raus zu rücken, wenn sie sehen dass das mit dem schlagzeug spielen nicht wieder nur 'so ne fixe idee von dem bengel' war. vertrau mir ich spreche aus erfahrung :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping