Laufen Plug-Ins (dll-Dateien) auch ohne exe-Datei?

von Kallisto, 17.02.18.

Sponsored by
QSC
  1. Kallisto

    Kallisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.18
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.02.18   #1
    Hallo Community,

    Ich habe mir vor einiger Zeit ein paar VST Plug-Ins heruntergeladen, nicht als zip-Datei, sondern als exe-Datei. Nun hat es beim Ausführen dieser Dateien neben den dll-Dateien auch Anwendungen installiert, dich ich aber nicht nutze/nicht nutzen brauch. So ist mir dir Frage aufgekommen, ob die Plug-ins auch ohne installierte Anwendungen funktionieren, was ich ja eigentlich für verständlich halte. Ich möchte die Anwendungen deinstallieren. (Ich nutze nur die VST2 Plug-Ins, falls es in irgendeiner Art und Weise wichtig ist.)

    Ich würde mich freuen über eine Antwort!
     
  2. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    2.071
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.769
    Kekse:
    6.496
    Erstellt: 17.02.18   #2
    Theoretisch ja. Aber DLLs sind eigentlich nur Bibliotheken, die dem Programm Funktionen bereitstellen. Details hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Rundll32.exe

    Aber warum willst du das tun? Plugins erweitern den Funktionsumfang eines Programms und benötigen deshalb eben auch selbiges.
     
  3. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    7.546
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.549
    Kekse:
    16.788
    Erstellt: 17.02.18   #3
    Was für welche? Und welche Anwendungen kamen da mit?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.19
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    870
    Erstellt: 17.02.18   #4
    Ich glaube nicht.

    Ich glaub Kallisto will die Plugins behalten, aber die jeweilige .exe runterschmeißen, weil der die Standalone-Version des Instruments nicht benutzt.

    Also nicht dass es hier ein Durcheinander gibt: Es gibt
    1. Virtuelle Instrumente, die als selbstständige Programme (.exe) laufen.
    2. VST-Plugins, die einfach als .dll in einem Ordner liegen und in der .dll alles haben was sie brauchen
    3. VST-Plugins, die eine .dll haben, diese verweist aber wiederum auf eine .exe, in der der Hauptteil des Codes liegt.

    Und alle diese Arten von virtuellen Instrumente können mit Hilfe einer Installations-.exe installiert werden. Das hat mit diesem Thema nichts zu tun, führt aber eventuell zu Verwirrung.

    Wenn ein VST-Plugin eine Standalone Version hat, ist es glaub ich meistens so, dass das VST dieser dritten Art von virtuellen Instrumenten entspricht, also es braucht diese .exe. Du kannst es ja ausprobieren, indem du den Programmordner umbenennst. Wenn dann versuchst, das VST zu laden und es nicht klappt, liegt es daran, dass es die .exe nicht findet. Daran merkst du, dass es die .exe braucht.

    ...und nebenbei, warum willst du das tun? Um ein paar MB Festplattenspeicher zu sparen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.223
    Kekse:
    17.763
    Erstellt: 17.02.18   #5
    Hallo Kallisto
    Wäre schon interessant zu erfahren, welche Anwendungen das sein sollen.
    Teilweise werden PlugIns auch als exe - Datei angeboten. Das bedeutet aber zwangsläufig nicht immer, das noch irgendwelche andere Anwendungen dazu installiert werden.
    Ich meine mich zu erinnern, das MeldaProduction meist die PlugIns als ausführbare exe - Datei anbietet.
    Hierbei werden aber nur die .dll - Dateien installiert.

    Andere PlugIns wiederum werden auch als exe - Datei angeboten aber diese beinhalten dann zusätzlich zu den .dll - Dateien auch StandAlone Versionen.
    Wie z.B. Melodyne oder Absynth von Nativ Instruments.
     
  6. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    2.071
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.769
    Kekse:
    6.496
    Erstellt: 17.02.18   #6
    Aber die Exe ist die Host-Anwendung. :weird:
     
  7. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.223
    Kekse:
    17.763
    Erstellt: 17.02.18   #7
    ....würde mich auch mal interessieren. Das macht kaum was an Festplattenspeicher aus.
    @Kallisto ....wenn dich die Anwendungen auf dem Desktop stören, dann lösche doch einfach die Verknüpfung auf dem Desktop.
    Damit löschst du ja nicht das Programm, sondern nur die Verknüpfung.
     
  8. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.19
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    870
    Erstellt: 17.02.18   #8
    Nein, es gibt wie gesagt VST-Plugins, die eine .dll in den VST-Ordner installieren, diese .dll verweist aber auf ein anderes Programm.
     
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    7.546
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.549
    Kekse:
    16.788
    Erstellt: 17.02.18   #9
    Ich tippe auf Bloatware. Free Plugins die dann neben dem Plugin noch allen möglichen Scheiss installieren......
     
  10. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.19
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    870
    Erstellt: 17.02.18   #10
    Echt? Hab ich echt noch nie erlebt. Und mein VST-Ordner hat fast 20.000 Dateien. Ja, ich sollte ausmisten. :D
     
  11. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    19.01.20
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    2.234
    Erstellt: 18.02.18   #11
    Habe ich da etwas nicht verstanden?
    Du hast VST-Plugins installiert und es sind jetzt mehr Plugins als Du benutzen willst bzw. es sind Plugins dabei die Du nicht brauchst - ist das korrekt?

    Warum schaltest Du die nicht genutzten (nicht gebrauchten) Plugins nicht einfach ab? Zumindest in Cubase geht das und ich denke auch andere Programme können das.
    Der Vorteil: Die Plugins werden nicht mit in den Speicher geladen und stehen trotzdem, wenn es doch mal nötig sein sollte, zur Verfügung.

    Gruß
     
  12. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.19
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    870
    Erstellt: 18.02.18   #12
    Das klingt nicht so:

    Es geht wohl eher um VSTs, die neben der .dll auch noch eine .exe benötigen, die wie ein normales Programm im Programm-Ordner liegt. Und die kann man zwar löschen, und die .dll wird auch noch vom VST-Host gefunden, aber sobald man versucht sie als VST zu laden, gibts ne Fehlermeldung. Kann man testen, indem man die .exe oder ihren Ordner verschiebt ider umbenennt. Jetzt muss Kallisto erst mal Lebenszeichen geben, bevor es Sinn macht, hier weiter zu rätseln. Genießt das schöne Wetter. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping