LD PA-1000: Defekt/Störung am XLR-Eingang

von Niklas, 03.12.06.

  1. Niklas

    Niklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Mahlzeit!

    Ich habe eine LD PA-1000 und vor kurzem bereits einen Thread bzgl. unterschiedlicher Wärmeentwicklung gestartet (klick). Ich glaube jedoch, dass mein neues Problem mit der Endstufe nichts mit dem anderen zu tun hat, deswegen habe ich der übersicht halber einen neuen Thread gestartet. Falls das doch miteinander zusammenhängt, kann ein Mod die Threads ja vielleicht nachher verknüpfen...

    Aber nun zum Problem:
    Die Endstufe lief 4 bis 5 stunden auf 80%, befeuert mit Konserven-Musik. Plötzlich (ohne erkennbaren einfluss und ohne störgeräusch/knall) wurde die Musik superleise, es kam kaum noch hörbarer Output aus den Lautsprechern. Die Endstufe war über zwei XLR-Kabel mit meinem Yamaha-Mischpult verbunden. Erst als ich die XLR-Kabel durch zwei Klinkenkabel ersetzte, ging die Musik wieder.

    Habe ein bisschen heute nochmal getestet, hier die Ergebnisse:
    - über XLR-verbindung nur ganz leiser Output
    - die XLR-Kabel sind beide in Ordnung, habe sie durchgemessen und durch andere ersetzt
    - über Klinkenkabel funktionierts
    - Um auszuschließen, dass es am Mischpult liegt, habe ich eine aktive Monitorbox über XLR angeschlossen, die funktionierte tadellos.

    Meine Frage - was kann ich falsch gemacht haben, was kann kaputt gegangen sein? Kann ich da selbst was dran machen, oder zur Reperatur einschicken? Garantie ist noch drauf, die endstufe ist erst 3 monate alt.

    Gruß,
    Niklas
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Stereo oder Mono-Klinke?also symmetrisch oder unsymmetrisch
     
  3. Niklas

    Niklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Mono-Klinke, hab leider kein stereo-klinkenkabel.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.12.06   #4
    Es geht hier nicht darum das Du nur ein Mono-Klinkenkabel hast oder nicht.;) :eek: :D :D
    Dann könnte meine Vermutung ja richtig sein.
    Ich kenne die LD überhaupt nicht,aber soweit wie ich das gelesen habe hat die einen Schalter zur Umstellung der Eingangsempfindlichkeit.
    LDPA 1000,auf welcher Stellung steht der bei Dir?
    Es kann ganz einfach sein das Du den Amp im Eingang überfährst und er deshalb immer leiser wird.
    Stelle mal wenn es nicht schon ist auf 1,5 V und benutze dann mal wieder das XLR-Kabel.
    Vielleicht bin ich aber auch komplett auf dem Holzweg und ein anderer hat eine bessere Idee.
     
  5. Niklas

    Niklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #5
    Habe gerade nochmal die Bedienungsanleitung durchgelesen und mir die Endstufe angeschaut, aber so einen Schalter habe ich nicht gefunden. Könnte aber ein Problem dieser Art sein, denn mir ist folgendes aufgefallen:

    Wenn ich über das Mischpult an die Endstufe ein Signal anlege, leuchten normalerweise die beiden blauen "Signal"-LEDs vorne an der Endstufe auf, bisher auch bei XLR. Schließe ich die Endstufe nun über XLR an, leuchten die lampen kaum bis gar nicht. Es sieht also so aus, als käme an der Endstufe kein richtiger Signalpegel mehr an. Über Klinke leuchten die Lämpchen wieder auf.

    Doch eigentlich muss das Mischpult einen korrekten Pegel am XLR-Ausgang liefern, denn über nen Aktiv-Lautsprecher gehts problemlos. :confused:
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.12.06   #6
    Ich sage ja ,ich kenne die Endstufe nicht.
    Wenn draussen am Gehäuse keine Schalter dafür vorhanden sind ,dann werden die sich wohl im inneren befinden.
    Du bist Dir sicher das deine XLR-Kabel in Ordnung sind?
     
  7. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 03.12.06   #7
    Da Du ja recht ordentlich analysiert hast, fällt mir auch nichts anderes ein, als das Ding mal einzuschicken - steht ja sowieso aufgrund der Temperaturprobleme an.
    Mischpult klappt, Kabel sind OK, Boxen auch (wenn Du Klinkenkabel nimmst) - zudem ist der Fehler unvermittelt ohne Änderung irgendwelcher Parameter aufgetreten, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Das riecht nach einem Garantiefall.
     
  8. Niklas

    Niklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #8
    Das ist richtig.

    Ja, habe sie mit nem Multimeter durchgemessen, überall ein Widerstand <1Ohm und keine Kurzschlüsse. Habe außerdem die Kabel gegen zwei andere ersetzt, hat nichts geholfen.

    Danke für eure Hilfe, werde die Endstufe einschicken! :great:
     
  9. Niklas

    Niklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #9
    Die Endstufe ist zurückgekommen, der Techniker konnte keinen Fehler entdecken. Laut seiner Aussage sind die XLR-Eingänge und die Klinken-Eingänge parallel geschaltet und lediglich durch eine Leiterbahn verbunden - und diese ist in Ordnung.

    Die Endstufe scheidet also seiner Meinung nach als Fehlerquelle aus.

    Doch als ich die Endstufe bei mir angeschlossen habe, trat der Fehler zunächst wieder auf?! :screwy: :screwy: :screwy: Nach einmal alles aus- und wieder anschalten ging es auf einmal wieder super.

    Kann es sein, dass im Mischpult irgendwas defekt ist? Kabel schließe ich wie gesagt aus...
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 04.01.07   #10
    Der Techniker ist wohl nicht der Beste,
    Sieht sehr nach Lötstellenbruch / Wackelkontakt aus. Sagen kann man das erst, wenn man mal auf der Platine mit Kältespray solche gebrochenen Lötstellen ausgeschlossen hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping