LD PA 800 us T.amp 2400

von P*E*T*E*R, 26.10.06.

  1. P*E*T*E*R

    P*E*T*E*R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hallo,
    ich werde mir in den nächsten Tagen einen neuen Amp kaufen.
    Entweder die LD PA 800 oder T.amp 2400...
    Die Tamp hat zwar mehr leistung,das ist aber nicht wichtig da die LD PA 800 stark genug wär...
    Was für mich wichtiger ist.....ist die Qualität.
    Welche ist besser...hört man überhaupt einen unterschied in sachen Klang ???

    Mfg
    Peter
     
  2. bebscher

    bebscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    nähe Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 26.10.06   #2
    hallo,

    also wenn ich mich zwischen beiden entscheiden müsste, würde ich den T-amp nehmen.
    Endstufen abgesehen von röhre klingen nicht.
    der t-amp 2400 hat reserven und runterregeln kannst du immer also lieber etwas puffer.
    es ist durchaus positiv, wenn die endstufe die die hälfte mehr bis doppelte leistung deiner boxen hat.
    und wenn du ne aktivweiche hast, kannst dir auch den limiter noch einstellen.
    (die neue t-amp hat glaub ich sogar einen drin)

    grüße.
     
  3. P*E*T*E*R

    P*E*T*E*R Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.06   #3
    kann mandie LD800 auch an 4 Ohm im Brückenmodus anschießen ?
    Hier steht nur was von 8 Ohm * 1000 Watt (Mono, gebrückt 8 Ohm):rolleyes:

    LD-Systems PA-800 Power Amplifier
     
  4. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 27.10.06   #4
    Anschießen lieber nicht :D
    In der Bedienungsanleitung der LD PA-800 ist bei "Mono Brücke 4 Ohm" ein Strich und keine Leistung angegeben, daher ist davon auszugehen, dass kein 4 Ohm Brückenbetrieb möglich ist.

    MfG

    Tonfreak
     
  5. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 28.10.06   #5
    Mal abgesehen davon, dass ich keinen der beiden Amps kaufen würde, muss ich der LD-Lobhudelei widersprechen. Ich kann mich erinnern als die Wunderendstufe auf den Markt kam, dass ernüchterte Besitzer reihenweise vom Abrauchen ihrer LD-Amps berichteten. Keine Ahnung ob sich das im Laufe der Zeit geändert hat.

    Wollt´s nur mal erwähnen - weil hier grad der Eindruck von besserer Qualität verbreitet wird. Da hat ein bekannter Hamburger Vermarkter gute Marktschreierarbeit geleistet. So gute, dass die Parolen sogar heute noch nachhallen bzw. nachgeplappert werden.

    Zu LD frag mal den Mod Witchcraft (Jürgen), der hatte soweit ich mich erinnere eine DAP und eine LD aufgeschraubt, verglichen und darüber berichtet. Hinter den Thomann-Endstufen würde ich mal das ausgereiftere Produkt vermuten. Aber wie gesagt, vermuten. Kaufen würde ich persönlich keine der beiden Amps.
     
  6. P*E*T*E*R

    P*E*T*E*R Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.06   #6

    was wäre denn Dein tipppppppp ???
     
  7. P*E*T*E*R

    P*E*T*E*R Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #7
    Aber die meisten Subs haben doch 4 Ohm
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.057
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    561
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.10.06   #8
    Ich habe die LD-Systems PA 800 und hatte bisher keine Probleme damit.
    Weiterhin sitzt Adam Hall (Hersteller/Disti) von LD-Systems quasi bei mir in der Nachbarschaft. Unsere Band hat einiges Equipment von Adam Hall und wir waren schon oft da. Das macht alles einen sehr guten Eindruck da.


    Topo :cool:
     
  9. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 29.10.06   #9
    OK, ich gebe zu ein Faible für Yamaha-Produkte zu haben, ich glaube das wissen die meisten hier schon :). Mein Tipp daher: Yamaha P3000S. Grund: Sehr leise, sehr leicht, integrierte Frequenzweiche, 1A verarbeitet, 3 Jahre gute persönliche Erfahrungen. Den Service habe ich noch nicht in Anspruch genommen, ich gehe aber davon aus dass er genauso gut wie die Produkte ist. Sicher nebensächlich, aber trotzdem ein Argument: ordentliches Renomee, daher guter Wiederverkaufswert. Nachteil: Teurer in der Anschaffung. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Ich will nicht sagen "Endstufe XY ist gut oder schlecht". Nur meinen persönlichen Tipp abgeben. :great:

    OffTopic:
    @joe-gando: Warum schwenkst Du die Sense so hart? Ich kann mich nicht erinnern dass die Beiträge Spam oder grenzwertig gewesen wären. Die persönliche Meinungsfreiheit, finde ich, muss gewahrt bleiben, auch wenn andere Meinungen nicht der eigenen entsprechen. Solange die Boardregeln nicht verletzt werden, sehe ich darin eigentlich kein Problem. Meine Meinung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping