Lebenslauf und Musikalischer Werdegang in einem oder getrennt?

von saxinator, 26.12.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. saxinator

    saxinator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.12.16   #1
    Hallo,
    um mich an einer Uni zu Bewerben muss ich einen musikalischenn Werdegang schreiben. Die Uni schreibt, es soll ein "tabellarischer Lebenslauf und musikalisch-künstlerischer Werdegang" den Unterlagen beiliegen.
    Heist das ich soll beides in einem machen, oder lieber getrennt von einander?

    Was ist besser?

    Danke für die Antworten

    Saxinator
     
  2. Blues-Opa

    Blues-Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.14
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Fränkische Pampa
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    2.858
    Erstellt: 26.12.16   #2
    Interessant wäre zu wissen was da üblich ist oder evtl. erwartet wird ...
    Vom Gefühl her würde ich den normalen Lebenslauf und den musikalischen Werdegang getrennt machen, finde ich irgendwie übersichtlicher.
     
  3. saxinator

    saxinator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.12.16   #3
    Das erschliest sich mir aus den angegebenen Infos ja eben nicht.
     
  4. Blues-Opa

    Blues-Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.14
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Fränkische Pampa
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    2.858
    Erstellt: 26.12.16   #4
    Schon klar ;)
    Sich darüber hinaus zu informieren sollte eigentlich kein Problem sein ...
     
  5. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    4.154
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.544
    Kekse:
    16.774
    Erstellt: 26.12.16   #5
    Hier ist z.B. ein "tabellarischer Lebenslauf, aus dem der musikbezogene Werdegang hervorgeht" erforderlich. Darunter würde ich ein Dokument verstehen.
     
  6. Blues-Opa

    Blues-Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.14
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Fränkische Pampa
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    2.858
    Erstellt: 26.12.16   #6
    Ja, daraus geht es klar hervor ... und ich hatte bei meiner Anmerkung vorhin auch nicht berücksichtigt, dass bei "jüngeren Semestern" ;) der Lebenslauf ja noch nicht soo arg lang ist und deshalb das ganze trotzdem noch übersichtlich sein kann ...
     
  7. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    283
    Kekse:
    5.849
    Erstellt: 27.12.16   #7
    Ich würde dort anrufen und fragen. Trau Dich. :-)
     
  8. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.154
    Kekse:
    21.120
    Erstellt: 27.12.16   #8
    Definitiv getrennt - sind zwei verschiedene Themen.
     
  9. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    4.154
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.544
    Kekse:
    16.774
    Erstellt: 27.12.16   #9
    Diese Info ist bei der zuständigen Fakultät leider noch nicht angekommen. Schade...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.154
    Kekse:
    21.120
    Erstellt: 27.12.16   #10
    ;) Das ist eindeutig, im Eingangspost aber so nicht formuliert.
    Hier ist ja ein tabellarischer Lebenslauf gemeint, aus dem der "musikbezogene Werdegang hervorgeht"
    Also nur ein tabellarischer Lebenslauf
     
  11. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    13.709
    Zustimmungen:
    5.265
    Kekse:
    63.451
    Erstellt: 28.12.16   #11
    Offenbar getrennt, sonst hieße es "tabellarischer Lebenslauf mit musikalisch-künstlerischem Werdegang", falls man an der Uni sorgfältig formuliert hat.
    Diese Kurzform sollte dann auf eine Seite passen, so aber hast Du Platz zur detaillierten Darstellung.
    http://bwt.planet-beruf.de/bewerbungsmappe.html

    Normalerweise gibt es an den Hochschulen eine Anflaufstelle, wo man auf telefonisch eine amtliche Auskunft bei Unklarheiten erhält, z.B.
    http://www.hfm-wuerzburg.de/studierenden-service

    Gruß Claus
     
Die Seite wird geladen...