Lehrbücher

von xnasex, 09.01.08.

  1. xnasex

    xnasex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.01.08   #1
    hallo

    bin anfänger, habe das buch "garantiert e-gitarre lernen" durchgearbeitet und suche jetzt eine art "fortsetzung".
    also kann ruhig ein anderer autor sein....
    ich hab mir mal bei amazon.de MASTER OF ROCK GUITAR und MASTER OF ROCK GUITAR 2 bestellt, aber das is irgendwie so gar nich das, was ich gerade suche. dort werden die stile vieler bekannter gittaristen vorgestellt... klar, kann man daraus auch was lernen...aber irgendwie suche ich eher etwas anderes...
    gibt es es empfehlenswertes einsteigerbuch (muss nicht ganz bei null anfangen, grundbegriffe sind mir soweit klar, techniken im groben bekannt) dass auch etwas theorie mit übermittelt? muss leider deutsch sein, mein englisch ist nich so gut :(
    spiele ca 1 jahr, ca seit 3 monaten intensiv, autoditaktisch
    richtung will ich mich nich zu sehr festlegen, bin gern für alles offen...aber so in richtung rock halt.

    sufu hab ich benutzt, da wird oft das MASTER OF ROCK GUITAR empfohlen,aber das is wie gesagt nich so nach meinen vorstellungen.
    ich suche eher übungen bei denen der theoretische hintergrund erklärt wird, also ich will etwas lernen und das auch verstehen und nicht einfach nur stile oder riffs kopieren.
    steh nich so aufs covern, auch wenn es vielleicht auch technisch was bringt, würde ich es mir gern anders erarbeiten...
    gibts da was passendes für mich?

    danke für jede hilfe :)
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 09.01.08   #2
    Hi xnasex,

    was Harmonielehre und Theorie angeht, kann ich Dir diese beiden Bücher empfehlen: Pocket Info Musiklehre und Die neue Harmonielehre

    Ich hatte auch mit Garantiert E-Gitarre lernen die Grundlagen gelernt und habe danach kein weiterführendes Buch genommen. Danach habe ich eigentlich nur noch gejammt. ;)

    Grüße

    Kay
     
  3. xnasex

    xnasex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.01.08   #3
    nach dem nur noch gejammt??:er_what:

    dann hab ich was falsch gemacht

    ich bin totaler rythmus-spastiker, k.A. warum...


    ich weiss, üben hilft...aber ich habe oft das gefühl das ich das falsche übe oder so... weiss zur nicht so recht was mich weiter bringt....
    ich weiss, lehrer wäre gut, kommt bei mir leider aus finaziellen gründen nicht in frage
     
  4. Snofix

    Snofix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    538
    Erstellt: 09.01.08   #4
    Hi,

    wenn Du Wert auf "praxisnahe Theorie" legst kann ich dir "In Vivo Guitar" empfehlen.
    Ich hab's selbst daheim und muß sagen es war eine Investition die sich gelohnt hat.
    Ist im großen und ganzen sehr verständlich geschrieben und fordert laufend Eigeninitiative.

    lg,
    Martin
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 09.01.08   #5
    Ich hätte mich vielleicht auch mehr am Riemen reißen können, aber dazu hatte ich ehrlich gesagt keine Lust gehabt und ich selber habe mit Theorie auch meine Probleme. Dann lieber gejammt, weil auch keine Lust auf Covern. Ich war auch nie bei einem Lehrer. ;)

    Man muss den eigenen Weg finden, der eine z.B. mit Lehrer, Autodidakt (ist man sowieso mit Lehrer auch irgendwo), strikt nach einem Lehrplan halten oder jammen, Nachspielen. Du lernst bei allen Möglichkeiten etwas, nur auf einer unterschiedlichen Art und Weise und in einer variablen Zeitspanne. Z.B. mit Lehrer schneller, als Autodidakt etwas langsamer. Aber pauschalisieren kann man es sicher nicht immer. Jeder muss die passende Methode für sich finden.

    Grüße

    Kay
     
  6. xnasex

    xnasex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.01.08   #6
    werd mich noch ein wenig mit grundlagen beschäftigen erstmal, irgendwelche rythmusübungen mal so lange durchziehen bis es vielleicht irgendwann mal besser wird...

    ich übe derweilen die spinne, wird merklich besser (mit metronom), aber ich kann nicht mal aus dem stehgreif den rythmus von blitzkrieg bop, american idiot oä... das is zum ="$(%)§$

    -> üben
     
  7. felixdcat

    felixdcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #7
    *cough* t *cough* or *cough* rent *cough*...
     
  8. xnasex

    xnasex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.01.08   #8


    tut mir leid, verstehe ich nicht
    bitte um erklärung
     
  9. xnasex

    xnasex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 10.01.08   #9
    also ich versuche erstmal einfach lieder mit meinen bisschen können nachzuspielen, soll ja auch was bringen

    aber ich würde gern die techniken verbessern, theorie vertiefen usw...

    welche bücher gibt es da? bei amazon.de finde ich fast nur bücher die bei null anfangen oder sich nur mit dem stil bestimmter gitarristen beschäftigt....
     
  10. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 10.01.08   #10
    Hi,

    also, klar kannst Du Dir noch ein Buch kaufen, Du kannst aber auch erstmal weiter am Grundhandwerkszeug feilen, indem Du Dir gute Tabs aus dem Netz bei z.B. www.ultimate-guitar.com suchst und schaust, ob Du bei www.guitarbt.com (für umme) Backing Tracks zu Liedern findest. das von Dir genannten Blitzkrieg Bop gibt es AFAIR in mehreren Versionen, das kann sogar ich nachspielen :-) Einfach am Bass orientieren und in diesem Rythmus eben auch die Powerchords schrammeln.

    Christian
     
  11. xnasex

    xnasex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 10.01.08   #11
    hab mich erstmal ne stunde lang am ärzte theme versucht, hab seit dem ich den film "ritchy guitar" gesehen habe nen totalen ohrwurm :D

    klappt ganz gut soweit, bis auf die 16tel am anfangen (a-saite 888877776665555..usw)
    ich "schwimme" ziemlich bei dem tempo wenn ich das original dazu mitlaufen lasse
     
  12. undeadch

    undeadch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bargen (schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #12
    hey

    wenn du nicht nur rock willst, kannst du dir ja mal das buch "blues you Can Use" anschauen, geht von mir aus gesehen schon auch gut in die theorie ein, vorallem "More Blues You can Use" soll sehr in die theorie eigehen (besitze nur den ersten teil) ist auch für fortgeschrittene intressant.


    mfg undead
     
  13. bluesbetty

    bluesbetty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    998
    Kekse:
    27.708
    Erstellt: 12.01.08   #13
     
  14. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 13.01.08   #14
    Rock Guitar Basics von Peter Fischer ist meiner Meinung nach sehr sehr gut, aber auch sehr umfangreich.
     
  15. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.01.08   #15
Die Seite wird geladen...

mapping