Lehrer oder Buch o.Ä????

von galning, 27.05.07.

  1. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.05.07   #1
    Hallo,

    also ich habe vor einigen Wochen meine E-Gitarre gekauft und hab dieses Gitarrenbuch von Peter Bursch (was ja angeblich ganz gut sein soll). Jetzt hab ich ein bisschen mit dem Buch gelernt (nicht viel. nur ein paar Akkorde im Grunde) und spiele halt nebenbei noch einfache Songs aus dem net (Blitzkrieg Bop zB)

    was ich mich jetzt halt frage ist ob es nicht vieleicht doch besser wäre Stunden bei einem Lehrer zu nehmen (und wenn ja wie viele so pro woche). Es wäre zumindest kein Problem ihn zu bezahlen (da würde sich ein sponsor finden lassen :D ).

    meint ihr das es viel bringt sich das von einem Lehrer erklären zu lassen? oder welche Vor- und Nachteile bringen beide Möglichkeiten?

    danke im voraus

    fg galning
     
  2. Spieler

    Spieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.07   #2
    Wenn du das Geld hast, würde ich dir auf jeden Fall einen Lehrer empfehlen.

    Er kann dir (gerade am Anfang) zeigen, wie du eine Gitarre richtig hälst und achtet auch darauf, dass du dir Techniken nicht "falsch" aneignest und du das später umlernen musst, weil du nicht weiter kommst. (vorausgesetzt natürlich, es ist ein guter Lehrer ;) )
    Dabei sollte auch etwa eine dreiviertel Stunde die Woche etwa ausreichen, da du dann genug Aufgaben bekommen solltest, die dich die Woche beschäftigen.

    Naja, zum Buch will ich jetzt gar nicht mehr viel sagen, du sagst ja selbst, du hast das Geld, und dann kann ich eigentlich nur zum Lehrer raten.

    Hier sollten auch noch mehr Threads zu finden sein mit dem Thema:
    z.B.: http://https://www.musiker-board.de/vb/gitarren-anfaenger/208809-selbst-beigebracht.html
     
  3. galning

    galning Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.05.07   #3
    gut danke! dann werd ich mich einfach mal über einen Lehrer und Kosten etc informieren....
     
  4. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 27.05.07   #4
    ich kann dir auch nur (am Anfang umso mehr!) zu einem Lehrer raten...ich habe auch einen(im Moment noch Gruppenunterricht...bin no ned so weit) und einer in meiner Gruppe hat sich ne ziemlich ungünstige Handhaltund angewöhnt und es ist MEGA schwer für ihn des wieder weg zu bekommen...
    und wenn es da kein Finanzierungsproblem gibt...Auf jeden Fall zum Lehrer!
    wenn du nach nem Jahr oder so lieber dir selbst alles erarbeiten willst hindert dich ja niemand keinen Unterricht mehr zu nehmen...
    Gruß
    moritz
     
  5. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 27.05.07   #5
    Kann dir auch nur unbedingt einen Lehrer empfehelen!
    Unterricht kostet in der Regel je nach Zeit und Gruppe-, Einzelunterricht zwischen 60-120 Euro.
     
  6. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 28.05.07   #6
    zwischen 60 und 120 euro? aber schon im monat, oder?

    unterricht finde ich am anfang auch sehr hilfreich, da man sich gerade in den ersten monaten viele falsche sachen anlernt, die später dann hinderlich sein könnten und dann schwer wegzukriegen sind
     
  7. galning

    galning Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 28.05.07   #7
    jo das denk ich mir eben auch. zumindest für ein jahr oder so. Oder halt bis ich das Gefühl habe allein weiter lernen zu können.

    Ich hätte mir das so vorgestellt das ich so 1 stunde in der Woche Einzelunterricht nehme. Dann kann mir der Lehrer auch immer schön Aufgaben für die Woche geben dass ich genau weis was ich zu üben habe.

    So um die 100€/monat wird das sicherlich kosten denke ich mal.....
     
  8. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 28.05.07   #8
    ja mehr stunden braucht man eig nicht in der woche. ich hatte anfangs alle 2 wochen immer 2 stunden hintereinander, aber da ist nix weitergegangen. einmal wöchentlich ist da viel besser
     
  9. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 28.05.07   #9
    Hi galning,
    unterricht bei einem Lehrer ist ein toller Anfang und 1/2 bis 3/4 Stunde die Woche reichen völlig aus.
    Bei mir sind es 55 € im Monat für eine 1/2 Stunde in der Woche und das reicht völlig.
    Am Anfang wirst du Bendings, Pentatonic, Hammer On, Pull Offs, Akkorde, Powerchords etc.. lernen.
    Auch der Blues sollte ein Bestandteil deiner ersten Monate sein.
    Auf dem Blues baut sich im Grunde der Rock auf.
    Sage auch deinem Lehrer welche Richtung du später spielen möchtest denn so kann er nach den grundlegenden Übungen deine Richtung mit in den Unterricht einbauen.
    Sehr hilfreich ist es wenn du zum Unterricht eine Videocam (Handycam bzw. Digicam mit Video funktion) mit nimmst.
    Dort kannst du die Übung aufzeichnen und sie dir zu Hause nochmal anschauen und damit üben.
    Ich nehme meine Handycam zum aufzeichnen der Licks/Übung mit da ich nicht immer gleich Zeit habe das erlernte zu Hause zu üben.
    Viel Spaß beim lernen.
    Gruß Despi
     
  10. Spieler

    Spieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #10
    Puh, ich hab wohl richtig Glück gehabt, mein Lehrer kostete 10 Euro für ne 3/4 Stunde (und meistens war ich sogar 1 - 2 Stunden da).
     
  11. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 28.05.07   #11
    Wenn man das Geld hat, ist ein Lehrer sicher sinnvoller.
    Ich persönlich lerne aber auch mit einem Buch ("Garantiert E-Gitarre lernen") und wenn man sich im Board hier so umhört ( es gab auch schon ne Umfrage), da bringen sich's viele selbst bei. Die Gefahr, dass man sich falsche Technik angewöhnt, besteht natürlich, aber ich mach mir da keine großen Sorgen
     
  12. Riker

    Riker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    3.09.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #12
    Hallo
    Also ich habe damals auch so angefangen wie du, mit einem Buch.
    Aber ich kann dir wirklich nur raten einen Lehrer zu nehmen, weil er Dir direkt zeigen kann wie du was spielst oder was du falsch machst.
    Er sieht od du eine Seite richtig drückst oder akkord greifst und vor allem wie du was zu greifen hast.
    Er kann dir viele nützliche tips geben.
    Bin jetzt seit einem halben jahr an der modern music scholl und habe dort einen super lehrer der mir echt viel zeigt und hilft dadurch hat sich meine gitarrenspile echt verbessert.
    Nimm dir am besten erst einmal eine Probestunde um zu kucken ob das was für dich ist.

    Viel erfolg
     
  13. galning

    galning Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 28.05.07   #13
    naja ich denke das wär genau das richtige für mich weil ich mir doch sehr viel leichter tue wenn ich genau weis was ich tun soll und was ich lernen muss.

    ich werde einfach morgen oder im laufe der woche mal im Modern Music College anfragen.

    was meint ihr wie viele stunden man braucht bis man allein weiterlernen kann. nur so ca?
     
  14. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 28.05.07   #14
    Hi Jule...erst mal Glückwunsch noch zu deiner Gitarre!!!:great:
    ich kann dir(wie Riker auch) nur raten wenigstens am Anfang einmal die Woche oder so Unterricht zu nehmen...wenn du die Grundtechniken erst mal drauf hast mit Greifen und alles kannst du es ja nach nem Jahr oder so, ganz wie du willst, auch wieder lassen!:D
    ich habe anfangs noch keinen Lehrer gehabt und hab mir ein paar Sachen beinah falsch angewöhnt...ich hadde glück das eine Bekannte mal draufgeschaut hat und es mir gesagt hat....sonst hätt ich jetzt glaub ich ziemliche Schwierigkeiten...
    naja also lange Rede ,kurzer Sinn--> wenns geht nimm dir fürn Anfang nen Lehrer:great:
    Gruß
    Moritz
     
  15. Schrax

    Schrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 29.05.07   #15
    also ich kann nicht verstehen, warum so viele Leute sagen, dass man nach 1 Jahr mit Lehrer sich dann alles weitere schon selbst beibringen kann?
    Ich war 15 Jahre bei meinem Lehrer, studiere jetzt EGitarre und geben schon jahrelang selbst Unterricht- ich kann mir nicht vorstellen, dass ich dort wäre wo ich jetzt bin wenn ich versucht hätte nach einem Jahr Unterricht mir alles andere selbst beizubringen...
    Niemand(!) kann mir einreden, dass man die gleichen Fortschritte mit einem Buch und einer CD macht wie wenn man einem Lehrer gegenübersitzt...

    Also @ Threadersteller: Auf jedenfall zum Lehrer- alles andere bringt überhaupt nix! :great:
     
  16. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 29.05.07   #16
    kennst du john petrucci? hat sich auch alles selbst beigebracht. also geht das durchaus, wenn man die disziplin hat und das durchzieht
     
  17. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 29.05.07   #17
    Ich würd auch nen Lehrer empfehlen. Auf alle Fälle muss er dir sympathisch sein. 100€ pro Monat find ich dennoch etwas hoch, ich hab so ca. 50€ bezahlt für eine Stund und war meißtens 2 da, weil ich der letzte Schüler war am Abend und wir immer ne Menge gequatscht haben und es ihm anscheinend auch Spaß gemacht hat. Die Chemie muss stimmen. Ich finde auch, dass man mit Lehrer schneller vorankommt. Musste leider abbrechen wegen der Finanzen, aber sobald ich mehr aufm Konto hab geh ich wahrscheinlich wieder zu ihm.
     
  18. Riker

    Riker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    3.09.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #18
    Also ich habe einmal die woche Unterricht und kosten tut mich dat so um die 60 euro im monat.
    Das ist aber von music school zu music school verschieden glaube ich.
    Woher kommst du denn?
     
  19. galning

    galning Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.05.07   #19
    also ich komm aus villach in kärnten.

    es gibt bei uns son modern music college. morgen geh ich da mal vorbei weil zumindest online kann man da nix über den preis rausfinden.

    und wie lange is bei dir so eine unterrichtseinheit? 1 stunde oder eine halbe?

    60€ würde ich nicht so schlimm finden. das geht schon
     
  20. Riker

    Riker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    3.09.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #20
    ja es kommt drauf an ob du einzel oder gruppenunterricht hast aber es ist meisten s 45 bis 60 minuten so eine stunde, denke mal das es aber auch viel auf den lehrer ankommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping